Unsere saubere Luft erhalten

Asunción: Wenn man hin und wieder mal gewissen Sachen im Land kritisieren könnte sollten auch positive Aspekte zur Sprache gebracht werden. Ein Fakt der vielen bisher eher unbekannt war ist, das Paraguay neben Argentinien, Uruguay und Costa Rica einer der Gegenden in Lateinamerikas ist, die die sauberste Luft hat. Dies geht zumindest aus einer Untersuchung der Weltgesundheitsorganisation (OMS) hervor. Das Pendant dazu ist die peruanische Hauptstadt Lima, die den Spitzenreiter bei verschmutzter Luft bildet.

Der sogenannte Smog in Großstädten ist einerseits auf eine große Anzahl von Autos durch ihre Abgase sowie Industrien zurückzuführen, die mit Dampf und Qualm eine Glocke bilden. Asunción ist jedoch weitgehend frei davon, da die Mutter aller Städte in keiner Senke liegt, es verhältnismäßig wenig Autos gibt und Schwerindustrie nicht vorhanden ist. Demnach leidet auch die Bevölkerung nicht so stark an daraus resultierenden Krankheiten wie in anderen lateinamerikanischen Metropolen.

Jedoch sollte um diesen Status aufrecht zu erhalten auch in Paraguay darauf geachtet werden, dass bei steigendem Fahrzeugpark Kontrollen für Abgase eingeführt werden, speziell bei älteren Bussen. Aber auch die staatliche Petropar ist gefragt beim Import von fossilen Brennstoffen mit nicht zu hohem Schwefel- und Schwermetallgehalt.

Asunción bewirbt sich als grüne Hauptstadt Iberoamerikas. Um dieses Ziel zu erreichen werden viele Umweltschutzprojekte durchgeführt. Ein erster wichtiger Punkt, der nicht direkt mit Luftverschmutzung zu tun hat, sind Mülltüten in Bussen, so dass nicht alles was stört durch offenen Fenster entsorgt wird. Somit zeigt die Stadtverwaltung erste Anzeichen an einer Besserung der Lage interessiert zu sein.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Unsere saubere Luft erhalten

  1. Die Luft in Paraguay ist wirklich sehr gut, nachts scheinen die Sterne zum Greifen nah.

    Aaaaaber………..
    daß Asunción keine Smogglocke habe, soll ja wohl ein Witz sein.
    Fährt man im Sommer aus Richtung Ypacaraí Richtung Central kann man die Smogglocke schon von Weitem deutlich sehen.
    Und zurück von einem Tag in der Hauptstadt muß man zuerst duschen, um den Schmierfilm von Haut und Haaren zu spülen.

    Vielleicht sollte die Regierung auch über eine Ausweitung der Müllabfuhr über die Grenzen der Ortschaften hinaus nachdenken.

    Selbst wenn man für eine Müllabholung bezahlen möchte, geht das nicht, weil außerhalb Etter nicht abgefahren wird.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.