Unsicherheit darüber wann weitere Impfungen das Land erreichen

Asunción: Während sich die Bevölkerung fragt weswegen Paraguay mit 4.000 Impfdosen abgespeist wurde, wird Verantwortlichen im Umgang mit der Impfung eine Entlassung angedroht, wenn diese Impfdosen ungerechtfertigt weitergeben. Ab Montag soll geimpft werden.

Mal weg von der Diskussion ob die Impfung gerechtfertigt ist oder nicht ob man Corona leugnet usw. ist die Verteilung derselben ein klassisches Beispiel für wie hier im Land die Sachen geregelt werden. Natürlich gibt es klare Regeln die alle einhalten sollen, doch selbst Ärzte wie Dr. Carlos Morinigo aus dem Atemwegskrankenhaus Ineram weiß nicht ob Krankenhauspersonal, was schon an Covid-19 erkrankt war, die Impfung ebenfalls erhält oder nur die, die bisher noch nicht damit infiziert waren.

Des Weiteren ist die große anzunehmende Strafe die Entlassung aus dem staatlichen Dienst, die bei ausreichend Dienstzeit nicht so leicht umzusetzen ist, wie verbal angekündigt. Hier von klaren Regeln und Transparenz zu sprechen und im gleichen Atemzug Strafen anzukündigen zeigt auf, wie wenig Vertrauen man in die “eigenen Leute“ hat.

Und obwohl Paraguay mehr als 7 Millionen US-Dollar für Impfungen seit Monaten im voraus gezahlt hat, kann man dank fehlenden politischen Einfluss nicht sagen, wann die erste nennenswerte Menge im Land eintrifft, während Länder mit gleicher Einwohnerzahl schon fast fertig sind mit diesen Impfungen. Senator Patrick Kemper machte schon Werbung dafür, dass paraguayische Botschafter in der Welt sich stark machen, damit wir nicht vollkommen vergessen werden während der ersten Monate.

Am gestrigen Nachmittag um 17:30 Uhr kamen die 4.000 Sputnik V Impfdosen mit einem Flug aus Russland über die USA und Kolumbien nach Paraguay.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Unsicherheit darüber wann weitere Impfungen das Land erreichen

  1. Wer eine Impfung will ist mit dem russischen Impfstoff am besten beraten. Sofern mehr Leute die Impfung wollen als Dosen vorhanden sind ist das einfachste System die Versteigerung. Die ersten Zahlen sich dann freiwillig dumm und dämlich, die letzten erhalten es gratis…..

  2. Na, die total 1.000.000 Ipfdosen werden in Chargen zu 4000 Stück hierher geflogen. Wenn möglich noch vor Weihnachten 2021. Das bedeutet, dass von nun an fast jedem Tag ein Flugi mit 4.000 Ipfdosen ankommen wird bzw sollte.

  3. Wer glaubt denn im Ernst, daß die paraguayische Regierung 7 Millionen Dollar im Voraus für Impfstoffe bezahlt hat und diese nur nicht bekommt, weil das Land so unbedeutend ist?
    Ich wette, daß diese 7 Millionen niemals für Impfstoffe ausgegeben wurden, sondern in den Taschen der Amigos verschwunden sind.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.