Unterrichtszeit soll verlängert werden

Asunción: Das Bildungsministerium MEC macht sich Sorgen um die Schüler. Man will die Unterrichtszeiten verlängern und zwar täglich bis 15:00 Uhr.

Pro Tag verbringen die Schüler 4 Stunden in Bildungseinrichtungen und werden, abgesehen von Pausen und Schulessen, praktisch nur drei Stunden unterrichtet. Laut dem stellvertretenden Bildungsminister, Robert Cano, sei Paraguay eines der Länder in der Region mit der geringsten Unterrichtszeit.

Cano fügte an, dass die 183 Tage des Unterrichtskalenders aufgrund verschiedener Themen wie Streiks, lokale Feiertage oder durch Regen unterbrochen werden, Ereignisse, die die Bildung negativ beeinflussen. „Es gibt eine deutliche Abnahme der Schultage“, sagte er.

Er stellte auch fest, dass die Entwicklung des Lehrplans an jedem Schultag ineffizient sei, da sie nur vier Stunden pro Tag beinhalte. In diesem Sinne versicherte er, dass Paraguay eines der Länder mit der geringsten Unterrichtszeit in der Region sei, weil mindestens eine Stunde abgezogen werden müsse, unter Berücksichtigung der Zeitverluste durch Pausen, Klassenwechsel und Schulessen. Das heißt, die Schüler lernen nur ungefähr drei Stunden am Tag.

„Dies ist schädlich für die Zukunft von Paraguay, weil wir die zukünftige Generation ausbilden müssen. Wir sind überrascht, wie ineffizient das System ist. Ich kann versichern, dass es einen politischen Willen gibt (…), diese Strukturen zu brechen“, betonte Cano.

Der stellvertretende Minister sagte auch, dass sie an Projekten arbeiten, um ab dem nächsten Jahr die Unterrichtszeit zu verlängern, an denen die Schüler um 07:00 Uhr in der Schule seien müssen und um 15:00 Uhr nach Hause gehen dürfen. „Es ist ein Problem, das nicht über Nacht gelöst werden kann. Wir arbeiten an einem neuen System, denn das was wir jetzt haben, muss geändert werden“, fügte er hinzu.

Wochenblatt / Mas Encarnación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

14 Kommentare zu “Unterrichtszeit soll verlängert werden

  1. Therapielaser Gürkliplückli

    Ach, 7 bis 11 Uhr täglich ergibt ja vier Stunden täglich. Da habe ich mich wohl in den letzten 2019 Kommentaren verschätzt. Bin immer nur auf drei Stunden gekommen. Ach so, da muss ich mich natürlich dafür entschuldigen die „ingelligenten“ Indianer als dumm bezeichnet zu haben. Das ist natürlich was ganz anderes. Nun, vor zwei Jahren, als der neue Präsident kam, kam auch der neue Amigo-Minister an sein Pöstchen und verkündete (man lese und staune): „Man will die Unterrichtszeiten verlängern und zwar täglich bis 15:00 Uhr.“ Nun gut, zwischenzeitlich sind zwei Jahre vergangen und wir schreiben schon das Jahr 1619 Lokalzeit. Mathematisch betrachtet klappt das dann schon noch mit der neuen Schulzeit irgendwo zwischen Heute und unendlich.
    Aber positiv ist ja, dass in den letzten Jahren die Schüler schon 3, pardon, 4 Stunden zur Schule gingen. Wie war da bei @Gürkliplückli und @Menschenfreund? Ihr seit doch stolze Paragauyer. Wie lange musstet ihr denn im 16. Jahrhundert zu Schule, dass ihr schon sooooo gut Deutsch lesen könnt? Also ich verrats euch, ich musste auch bei Schnee 8 Stunden täglich. Und gut, @Paul ist natürlich von der Frage ausgenommen. Der kommt ja erst nächstes Jahr aus Finnland in den Kindergarten. Und noch ein Tipp @Paul: Spätestens dann solltest mit dem Zuckerrohrschnaps etwa zurückhaltender sein. Also nur noch 3 kleine täglich. Gegen das Zittern am Morgen. Damit spät abends noch die richtigen Tasten findest.

    1. Ah vergessen: War mir jetzt zu blöd für ein paar Gürklipflückli und „intelligente“ Dickmanns den Artikel auf diesem Kanal zu suchen. Derjenige vor zwei Jahren. Kannst ja selber machen. Gibst doppeltes-v -doppeltes-v, -doppeltes-v.goockl.com ein und suchst nach der Schlagzeile. Viel Spaß!

  2. Schon allein die Aussage, daß…..“Wir sind überrascht, wie ineffizient das System ist.“ zeigt, wie ungebildet und nichts könnend solche Leute in der Politik sind. Daß das paraguayische Schulsystem komplett ineffizient ist, ist doch schon immer eine allgemein bekannte Tatsache. Wie kann man also über diese Erkenntnis „überrascht“ sein? Ist das nun Teil einer Volksverdummung, oder sind die Leute wirklich so blöd, das erst jetzt festzustellen? Man hält es wirklich im Kopf nicht mehr aus.

  3. Verlängerte schulzeit? Ist doch unnütz, wen dazu nicht gleich effektive Lehrer geordert werden? Diese aber wird man bei dem System wohl kaum auftreiben können, da Titel gekauft werden und echte Kompetenz hier nur beim Ehrgefühl anzutreffen sind. Echte Fachkräfte? Fehlanzeige!
    Also länger singen und tanzen lernen macht noch kein Mathegenie?

  4. im Spiegel gab es mal eine Dokumentation. „was kostet ein Doktortitel?“ Ein „Normaler“ Dr. kostet in Deutschland 20000€ wenn man eine Uni.von innen gesehen hat) ein Ehrendoktor! gegen eine „Spende“ In Osteuropa sind gekaufte Titel noch mal um einiges günstiger. Wie beurteilen „Robin u.Christian“ diese Machenschaften? ungebildete Leute in der Politik? Teil einer Volksverdummung? oder echte Kompetenz nur beim Ehrgefühl? wer setzt wo denn die Maßstäbe? sollte die sogenannte 1.Welt nicht Vorbild sein? So verlangt ein „Ghostwriter“ 120 bis 180 € pro Seite! „echte“ Dr. h. c. kann es so schon für 24000€ im „Sonderangebot“ geben. Dagegen ist ein Ehrendoktor schon für 300-400€ Spende zu haben. Wieviel gekaufte Titel verliehen wurden? ein hoher Prozentsatz! mehr Auskunft gibt es nicht! Bildung ist doch in vielen Fällen „Einbildung“

    1. Ein normaler Doktortitel kostet einige Euro mehr als Ihre Zahl die Sie wohl selber erfunden haben! Doktor gibt es in Deutschland nur nach Abschluss (Pruefung) an den staatlichen Einrichtungen! Titel von Privatuniversitaeten werden nicht anerkannt. Auch ein Privatuniabsolvent schliessen mit einer Pruefung an einer staatlichen Einrichtung ab!! In Deutschland finden Sie keinen Doktor mit 24 Jahren wie in Paraguay

      1. meine Bekannten in Deutschland haben mich auf die Seite SPIEGEL.de lebenundlernen „Doktortitel kaufen“ verwiesen. Sind selbst im Hochschulwesen tätig. Ich würde so einen „Sch…“ nicht erfinden. Kann ja sein, das der Spiegel das „erfunden“ hat. Schauen sie selbst nach!

        1. Ob deine Bekannte blablabla. In Deutschland kannst deine Doktorarbeit erst nach dem erfolgreichen Master oder konstitutiven Master erst mal beginnen. Dass du so einen Scheiss nicht erfinden kannst glaube ich dir sofort, dazu reicht IQ irgendwo zwischen 60 und 80 auch nicht. Dass der Spiegel so einen Scheiss erfunden hat ist wohl kaum anzunehmen. Viel mehr nehme ich an, dass doch eher mit Grimms Märchen anfangen solltest Lesen zu lernen. Und dich erst nach deiner erfolgreichen Beseitigung deines Leseverständni-Defizits an den Spiegel wagen sollst. Auch wenn das so unter gebildeten Menschen gut klingt den Spiegel gelesen zu haben. Spiegelei, Paraguay oder was. Deine Bekannten aus Deutschland tztztz…

    2. Da hast du wohl etwas falsch verstanden. Spiegel Dokumentation. „was kostet ein Doktortitel?“ 20000€. Damit sind die Kosten für das Studium wie Studiengebühren etc. gemeint und nicht, dass der Papa des Doktoranden diesen Betrag an den Professor zu überweisen hat um die Promotion zu erhalten. Wohl schon lange in Paraguay? Nicht alle Länder sind korrupt wie Paragauys Einwohner. Gemäß Statistik, die übrigens nicht von mir ist. Wie von dir gerne Deutschland als korruptes Land zitiert. Bist wohl Paragauyer und bringst da was durcheinander.
      Immerhin kann er schon den Spiegel lesen. Beinhaltet viele Bilder zum Bestaunen, dieser Spiegel. Jetzt würde ich das an deiner Stelle man mit den Buchstaben, Wörtern und Sätzen zu verstehen versuchen. Am besten fängst bei den Deutschen Buchstaben an. Dann nimmst dir die Wörter vor und ganz am Schluss versuchst auch den Text inhaltlich zu verstehen, bevor du hier großmaulig Tatsachen verdrehst. Oder holst zuerst den Abschluss der 6. Klasse nach, bevor gleich beim Spiegel einsteigst.
      Nicht alle Hochschulen sind mit einer Studiengebühr von 200 bis 300 Euro/Semester zu absolvieren wie diejenigen in Paragauy. Dafür erhalten deutsche Studenten der Hochschulen auch keine China-Ware. Sollen top gebildet sein die Professoren Paraguays. Selbst die Studenten gehen in Asuncion auf die Straßen protestieren, weil ihnen die Dozenten viel zu gebildet vorkommen. Sie wollen erreichen, durch etwas weniger gebildete Dozenten und Professoren die geballte Landung an Wissen zu erhalten. Wobei jetzt nicht etwa der „cociente intelectual“, zu Neudeutsch „Intelligenz Quotient“, der chinesischen Bevölkerung bei 80 liegt wie in Paraguay. Die Chinesen verkaufen nur ihren Schrott nach Paragauy. Das schaffen Paragauys intelligenten Bürger doch eher nicht, schaffen es ja nicht einmal ihr 3. Class Meat nach China zu verkaufen. Geh du besser deine Fasebook Übersetzungen schreiben! PS. der IQ der Chinesen liegt über 100. Und deiner? Da dazu von dir keine Antwort zu erwarten ist sage ich ihn dir: irgendwo zwischen 68 und 80.

  5. Das werden die Lehrer nicht mitmachen.
    Denn sie bekommen ja für 4 Stunden Anwesenheit morgens einen Mindestlohn bezahlt und nochmal einen für 4 Stunden Anwesenheit nachmittags.
    Wie sollen denn die Schüler nun aufgeteilt und WO unterrichtet werden, wenn sie zukünftig von 7 bis 15 Uhr in der Schule anwesend sein sollen?
    So viele Klassenzimmer gibt es hier ja gar nicht.
    Und noch ein wenig off topic: Gerade wurde ein Gesetz verabschiedet, daß Schüler, die in einem oder mehreren Fächern versagen trotzdem in die nächste Klasse versetzt werden.
    Wobei ich mich frage, wozu dieses Gesetz verabschiedet wurde.
    So wird das doch schon immer gehandhabt.

  6. Nun, da tummeln sich ja einige, die angeblich sehr bewandert sein wollen, was Schulsystem einschl. Studiensystem in Paraguay betrifft. Unsere beiden Söhne, in Paraguay geboren und aufgewachsen, zur Schule gegangen, inzwischen beide mit abgeschlossenem Uni-Studium einschl. akad.Titel, einer davon sogar noch durch Folge-Studien in Brasilien mit einem MSc (Master)-Titel und in USA mit einem Dr-Titel. Ich als Vater habe das alles miterlebt, und habe eigentlich nichts davon bemerkt, daß einer von beiden so einfach weitergeschoben worden sein soll. Der ältere davon hat bereits mit 17 Jahren bei einer Mathematik-WM in Schottland, wo sich die 500 besten Mathematiker unter Oberstufenschüler der Welt die Kräfte maßen und er mit einem vierten Platz weltweit die Bronzemedaille nur knapp verfehlte., Dies kann eigentlich kaum das Ergebnis eines korrupten Schulsysstems mit unfähigem Lehrpersonal sein. Leute, bevor Ihr Quatsch redet, solltet Ihr zunächst einmal das Hirn einschalten und dann erst die Sprechwerkzeuge. Unzulängllichkeiten sind im paraguayischen Schulsystem tatsächlich vorhanden, das läßt sich nicht abstreiten. Aber hier wird die Sache wohl über Gebühr verallgemeinert.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.