Untersuchung wegen Geldwäsche auf Wunsch der Regierung verschoben

Asunción: In Paraguay sollte Mitte des Jahres eine internationale Untersuchung wegen Geldwäsche beginnen. Die aktuelle Regierung bat um einen Aufschub bis 2019, damit man nicht bestraft wird.

Die Überprüfung durch die Gruppe “ Grupo de Acción Financiera Latinoamericana“ (Gafilad) sollte im Juni dieses Jahres beginnen. Nun wurde sie auf ausdrücklichen Wunsch vor Regierung verschoben, erklärte der Präsident der paraguayischen Zentralbank, Carlos Fernández Valdovinos, bei einem Interview.

In einem Wahljahr und mit eventuell schlechter Einstufung und einer Sanktion möchte keiner seine Amtszeit beschmutzen, noch viel weniger, wenn man sich für viele, gute Taten feiern lassen möchte. Eine international schlechte Einstufung in Bezug auf Geldwäsche wäre fatal.

Fernández erklärte jedoch, dass besagter internationaler Organismus neue Parameter zur Messung anwendet. Während früher die geltenden Gesetze zur Einstufung hergenommen wurden, sind es nun die Resultate. Damit scheint die Furcht zu wachsen, schlecht eingestuft zu werden, zumal Geldwäsche in Paraguay nach wie vor ein Thema ist. Diese Änderung der Spielregeln scheint der wahre Grund für die Änderung des Datums.

Paraguay hat nach wie vor Probleme bei der Effektivität im juristischen Sektor, wie GovRisk Experte, Alejandro Montesdeoca, letzte Woche bei einer Sitzung in der Sepralad Behörde erklärte. Genau diese Schwäche wird bei der nächsten Evaluierung zu einem Problem, so der Finanzexperte.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

14 Kommentare zu “Untersuchung wegen Geldwäsche auf Wunsch der Regierung verschoben

  1. Also dieser Artikel haut dem Fass dann den Boden raus, man bittet um Verschiebung der Aufdeckung von Geldwäsche? Na mehr zugeben darin verwickelt zu sein kann man doch nicht als Politiker?

  2. Da werden noch ganz andere Dinge zwischenzeitlich verschoben werden! Wie kann man sich nur auf einen solchen „Kuhhandel“ einlassen!

  3. Grundsätzlich also ist das ein Schuldeingeständnis, welches einen Prozess überflüssig macht. Es ist wie ich es schon lange sehe, dass Gesetze, Richter etc. nur wenig bringen, eher noch mehr schaden. Beobachten bringt mehr. Man bräuchte eine künstliche Intelligenz, die beobachtet und handelt.
    Zugegeben, sehr gewagt und futuristisch, aber die einzige Lösung. Um alles andere braucht man sich nicht kümmern, weil sich dann nur der Vorhang kurz schliesst und sich sogleich wieder öffnet für den nächsten Akt des Theaters.

  4. Erbaermlich, mehr faellt einem dazu nicht ein.
    Aber es wird alles gleichgueltig hingenommen, was diese Verbrecher da alles tun.

  5. Ich moechte naechste Woche meine Grossmuter erschiessen ( Erbe) kann ich meine Verhaftung noch verschieben um 2 Jahre damit ich noch fluechten kann?

  6. Da häufen sich eben ganze Stapel am Gericht an. Da kann man auch nur von oben nach unten abarbeiten. Also oberste Akte öffnen, wenn kein Geld drin wieder unten in den Stapel schieben. Manchmal kann es aber auch Ausnahmen der Praxis geben und Geld drin, Akte wieder unten in den Stapel schieben.

  7. Das ist verständlich, das man ja wenigstens das Drogengeld in Sicherheit bringen muss.
    Die EEP ist zu faul die Mennoniten zuvertreiben:Die Geldanlage fehlt nun!
    Jetzt braucht man Zeit, um das um-zu -lagern,bis die Untersuchung anfängt.

  8. So wie ich die Lage beurteile, anhand meiner Erfahrungen mit der hiesigen Mentalität, wird das nächstes Jahr auch nichts. Dann wird eben wieder eine neuer Antrag auf Verschiebung gestellt bis zum Sankt Nimmerleinstag. Wieso man einem solchen durchsichtigen Antrag überhaupt zustimmen kann!

  9. Erinnert mich irgendwie an Bundesbern. Dort kann man wenn ein Audit ansteht einfach alle Passwörter ändern und in die Ferien flüchten. Problem gelöst.

    Oder ganz einfach versuchen Leute zu erpressen dass sie für einem Arbeiten und ihnen droht ansonsten ihre Karrieren zu zerstören.

  10. Geldwäsche Gesetze und Untersuchungen keiner der hier zu diesen Artikel kommentierenden erkennt die Gefahr die hinter diesen Worten steckt!.Drogengelder werden hier und da gewaschen Terroristen werden unterstützt mit Geldern deren Herkunft schleierhaft ist, man da ist doch alles nur Show! Der CIA der Mossard viele Andere Geheimdienste finanzieren so ihre Aktionen die nicht in den Nachrichten kommen.Niemand will wirklich die Drogenbosse und ihre Gelder stoppen ,nur eine Handhabe haben um diese Gelder zu Beschlagnahmen weil damit viele ,viele Löcher gestopft werden können und Aktionen finanziert.Es geht hier nur um eins Kontrolle des Geldflusses und am Beispiel Deutschlands und der EU schön zu sehen wohin das führt.Neustes Gesetz gerade verabschiedet ,wer ein Auto kauft mehr als 10000 Euro muss gemeldet werden und somit nachweisen woher das Geld kommt.Mehr als 10000 Euro bei deiner Bank vom Konto nehmen sofort geht Meldung ans Finanzamt ab 15000 Geht Meldung auch an das BKA . Leute ich rede hier von Geld was auf deiner Bank als Sparguthaben liegt oder du Kredit nimmst. So ist das Gesetz.Ab 10000 Euro muss jeder Euro angemeldet werden wenn du Gelder ins Ausland mit nehmen willst ob Scheck oder in Anderer Wertstellung.Das soll bis auf 5000 herabgesetzt werden.Hier sei noch einmal gesagt geht es um Kontrolle ,wie der Geldfluss am besten Anzuzapfen ist Steuerlich oder Preiserhöhung usw. Die Drogenbosse und Terroristen Gruppen besitzen alle eigene Banken oder werden von Staaten wie Saudi Arabien unterstützt . Bloß da geht nichts um die zu Sanktionieren und ist aus oben genannten Gründen sowieso nicht gewollt.Hier geht es um Kontrolle der Masse damit Staaten sich des Geldflusses bedienen können ohne darüber nach zu denken wirtschaftlich zu arbeiten. Nehmen wir Deutschland hier ist laut Schätzung des Finanzausschuss für Vermögens Fragen 160 Billionen Euro an Geldern in Spareinlagen ,Aktien ,Patenten,Sachanlagen,Wertanlagen (Gold,Silber,Diamanten) vorhanden usw,usw ,aber wie dran kommen? Eine Aktion wie in Zypern kommt für Deutschland der Zeit nicht in Frage. Also wird es so probiert,Geldwäsche Gesetz und dann immer mehr und mehr Kontrolliert und Gesetz regelt zum Nachteil des Kleinen Mannes.

  11. Irrenhaus-Beobachtungs-Institut

    Antworten

    Herzlichen Dank für ihren Kommentar, Monika
    18. Februar 2018 um 18:49
    Ihren super Beispielen könnte man in Sachen Bundesbern Politcabaret noch unzählige mehr anhängen.

    Und auch ihnen, Aasgard herzlichen Dank!
    Die ganzen Blackops wollen schliesslich finanziert sein – ja womit wohl? Blackbudgets vermutlich….

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.