Unwetter und Kaltfront angekündigt

Asunción: Die Meteorologen kündigen für heute Unwetter mit intensiven Regenfällen, Gewittern und Sturm an. Im Laufe des Nachmittags sinkt zudem die Temperatur aufgrund des Eintritts einer Kaltfront ins Land.

Der heutige Sonntag wird noch einmal warm sein. Die maximalen Temperaturen liegen bei 22 °C. Am Nachmittag, wenn der Wind aus dem Süden kommt, sinken die Werte aber auf 14 °C.

Die Unwetterfront soll zuerst die südlichen Landesteile und dann andere Gebiete in der Region Oriental und Occidental sowie den Chaco erfassen. Erwartet werden intensive Niederschläge mit Gewittern und Sturmböen. Vereinzelt kann es auch zu Hagelschlag kommen.

Für morgen soll das Wetter ähnlich sein, mit leichten Niederschlägen insbesondere im Norden und Osten der Region Oriental sowie Occidental. Die Frühwerte liegen bei 10 °C und maximal werden nur noch 14 °C erreicht. Am Dienstag bleibt es ebenfalls kalt, bei bewölktem Himmel ohne nennenswerte Regenfälle. Die Temperaturen liegen zwischen 10 °C und 17 °C.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Unwetter und Kaltfront angekündigt

  1. Die Wetterbehörde sollte entlich mal ihre Glaskugel bei Seite legen und sich mehr auf die Sattelitenbilder konzentrieren. Es gibt kein Niederschlagsgebiet, jedenfalls kein ergibiges, im Umkreis von 500 km. Ist das so schwer?
    Der Nebeneffekt von solchen Meldungen ist, dass jeder in Erwartung des Regens seine Weiden abfackelt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.