Uruguay: Fehlender Respekt gegenüber Paraguay

Montevideo: Die naheliegende Vergangenheit Uruguays in Hinsicht auf internationale Beziehungen während der Zeit der Frente Amplio charakterisiert sich keineswegs durch Glanz noch dadurch etwas auf den Punkt zu bringen, begann der gestrige Leitartikel der uruguayischen Tageszeitung.

In diesem Zusammenhang wird die Haltung der Regierung Uruguays gegenüber Paraguay als beschämend und respektlos dargestellt im Gegensatz zu der konsequenten Aufnahme von Venezuela.

Bei dem Mercosur Gipfel in Mendoza, Argentinien, der am 29. Juni 2012 stattfand wurden bei dem Ausschluss Paraguays die Beschlüsse und geltenden Gesetze des eigenen Mercosur verletzt sowie die Konvention von Wien, in Bezug auf Vertragsrecht, heißt es weiter in dem Artikel.

Auch die Mehrheit die die Partei Frente Amplio im uruguayischem Parlament hat sorgte einzig allein dafür, dass Venezuelas Beitritt zustande kam und heute Nicolas Maduro trotz fehlender Bestätigung aus Paraguay den Mercosur präsidiert.

Teil dieser „Unordnung“ ist auch das Aufheben der Suspension von Paraguay durch die anderen Mitgliedsländer, die weder vor einem Jahr noch heute gerechtfertigt war. Damals war Paraguay schon eben fast in dem Wahlkampf dessen Resultat heute Voraussetzung für die Wiederaufnahme ist. Die logische Bitte Paraguays, die Präsidentschaft zu übernehmen, nur damit ein Land ohne komplette juristisch notwendige Akzeptanz sie nicht bekommt, wurde freundlichst übergangen.

Als ebenfalls kleines Land wie Paraguay war zu erhoffen, dass Präsident Mujica als Vertreter Uruguays der beste Mediator zwischen dem Block und Paraguay wäre. Doch anstatt da treffende Worte zu finden, zog er sie Situation nur ins Lächerliche mit einem Beigeschmack von Warnung was den Meerzugang angeht.

Und wenn es eventuell die Euphorie war, die Mujica nach vier Tagen Kuba und Castro immer noch beherrschte, sagte er bei einem Interview mit der kubanischen Presse, dass er Paraguay alle temporären Präsidentschaften des Mercosur schenken würde wenn es Cartes so wichtig wäre. Ebenso erinnerte er er Paraguay an seine geografische Lage und wie gut der Mercosur für Paraguay wäre, da wir dieses Land keinen eigenen Meerzugang besitzt.

Die Kommentare gehörten nicht dahin, erst recht wenn man diese im Ausland von sich gibt. Und wie zu erwarten war, stießen sie in Paraguay übel auf. Federico Franco, aktueller Mandatsträger Paraguays, erklärte in seinem kühlen Ton, „dass damit Mujica sein Wissen über Geografie bestens unter Beweis stellte“. Das paraguayische Parlament summierte sich mit ihrer Missbilligung der Worte Mujicas zeitnah hinzu.

Während Mujica dass ganze als Scherz ansah wirkt sein Humor wenig freundlich im Ausland. Ein Land dran zu erinnern, dass es von anderen umgeben und ohne Meerzugang ist, kann als Warnung aufgefasst werden. Anscheinend vergaß Mujica auch mal über die Politik hinweg auf die Wirtschaft Paraguays zu schauen, welches mit 13% angekündigtem Wirtschaftswachstum Spitzenreiter der Region ist. Im Verglich zu Uruguay war und bleibt Paraguays Wirtschaft stetig am Wachsen. Wenn auch die Landwirtschaft, gleich wie hier, hauptsächlichster Grund dafür ist, wuchsen auch andere Sektoren spürbar, schließt der Artikel ab.

(Wochenblatt / El Pais)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Uruguay: Fehlender Respekt gegenüber Paraguay

  1. man mag dieses gejammere doch bald gar nicht mehr hören, immer die gleiche leier. man braucht sich aber auch nicht fragen aus welcher ecke dieses ständig kommt.

    1. Welches gejammer. Muss man einen Hellseher Kursus fuer Anfaenger belegen um Ihre Komentare verstehenzu Koennen. Oder hoeren sie schon stimmen fuer diesen Fall empfehle ich einen Arzt.
      Mit tiefen respekt

      Frank

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.