USA, Australien und Paraguay verweigern Chinareisenden die Einreise

Asunción: Die USA haben am Freitag ihre Maßnahmen verschärft: Reisende, die zuvor in China waren, wird nun die Einreise in die USA verweigert. Zahlreiche Fluglinien haben mittlerweile den Verkehr mit China eingestellt. Auch Paraguay verweigert Chinesen Einreise.

Während die großen Nationen sich auf einen Lockdown vorbereiten und auch die deutsche Luftwaffe deutsche Staatsangehörige aus Wuhan ausflog, sieht man es an der Grenze zu Paraguay ähnlich. Am gestrigen Tag wurden nicht nur zwei Chinesen am Grenzübertritt nach Paraguay gehindert, sondern auch alle möglichen Visas für Festlandchinesen storniert. Damit können nach Paraguay keine Chinesen mehr einreisen, die normalerweise ein Visa brauchen.

Aufgrund internationaler Bestimmungen kündigte nun auch die australische Fluglinie Qantas an, vom 9. Februar an Peking und Shanghai nicht mehr anzufliegen. Das gelte vorerst bis zum 29. März, teilte die Fluglinie mit. Auch für Australien gilt nun, ähnlich wie in den USA, ein Einreiseverbot für Chinareisende ausländischer Nationalität.

Wochenblatt / Spiegel / MRE / Abc Color

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

13 Kommentare zu “USA, Australien und Paraguay verweigern Chinareisenden die Einreise

  1. es wird sich zeigen, wie die nationalen Zollbehörden und Frachtunternehmer damit umzugehen wissen. Der Löwenanteil des chinesischen Exports, die Seefracht ist erst einmal keineswegs gefährdet. Bei Luft- und Schiene- und Personentransport können sich die Einfuhrbestimmungen aber stündlich ändern und führen zu Unsicherheiten und Handelshemmnissen.
    Zwei Punkte werfen für mich Fragen auf. Warum springt so ein Virus, wie schon bei SARS immer in China auf den Menschen über, nicht in Paraguay wo die Zustände nicht besser sind? Man will den Mordamerikanern natüüüürlich nichts unterstellen, aber die Zeitpunkt kommt doch mehr als günstig.

      1. Dummes Geschwätz! Es waren doch die Chinesen selbst, die auf den Virus aufmerksam machten und zu Recht. Außerdem essen (fressen?) die Chinesen beinahe alles, was nicht schnell genug auf den Baum kommt. Und auch ansonsten läßt die Hygiene der Chinesen sehr zu wünschen übrig. Man muß dieses Volk nur einmal beim Essen in einem Restaurant beobachten. Zumindest in China und in angrenzenden Ländern hinterlassen die eine wahrhaftigen Saustall, sowohl auf dem Tisch wie auch daneben und darunter, der jeder Beschreibung spottet. Nichts da von Kultur! Und dazu ein lautes, beständiges Geschrei. Einfach grauenhaft – das muß man mal erlebt haben.

        1. Dummes Gerede! Natürlich haben die Chinesen darauf aufmerksam gemacht, wer sonst?
          Diplomatisch betrachtet kann es auch für die Chinesen durchaus eleganter sein, zu behaupten, dass Virus wurde durch Tiere übertragen. Die Regierung kann viel reden, weil es speziell in China niemand kontrollieren kann.
          Ich halte es grundsätzlich auch für eher abwegig, dass die USA letzenendes die Gesundheit aller gefährden, da der internationale Personenverkehr überhaupt nicht mehr kontrollierbar ist. Dennoch werden die USA finanziell profitieren und China wird es schaden, alles kurzfristig. Und dem Verrückten im Oval Office ist alles zuzutrauen. Wenn man darüber nachdenkt, wäre es nicht das erste Mal, dass die USA einen Tiger loslassen ohne die Risiken überhaupt einschätzen zu können.

  2. Nix dummes Geschwätz. Rund um China liegen eben 100 Staaten in denen das auch so ist und noch viel ärger und daher ist es merkwürdig, dass es 2 mal schon China ist vor allem wenn es gerade um Zölle geht.
    Das ist ungefähr so wie im Iran alles schlecht in Saudi Arabien und Katar offenbar gut, denn von dort hört man nie etwas. Nebenbei noch laufen Illegale durch ganz Afrika, den Orient bis zu uns, aber da passiert nichts. Offenbar ist man geheilt wenn man Asyl sagt oder befällt diese Krankheit keine Asylanten, die nach Europa wollen? Hier ist vieles merkwürdig.

    1. Ja. Ist besser für die USA, die nach dem 2. Irak-Krieg in Irak und Afghanistan Frieden und Demokratie eingeführt hat, die Flüchtlinge und die bestens ausgebildeten Fachkräfte aus Nordafrika nach Europa laufen und schwimmen, anstatt in die USA zu laufen und zu schwimmen. Wobei, für die USA ist der 51. Bundesstaat Sauerkr.., pardon, Deutschland, so eine Art provisorisches Auffanglager. Und wie man weiß, Provisorien halten dann doch meistens langer als geplant.

  3. Der sog. Coronavirus (Bezeichnung der Presse) ist ein SARS Virus Typ 2/3, da sind sich die Medizinier noch nicht einig.
    Er hat den gleichen Ursprung wie Typ 1. Nämlich Hühner/Federvieh.
    Wenn man sich die Hygiene auf den chinesischen Tiermärkten anschaut, ist klar warum dort der Ursprung ist.
    Chinesen essen sogar Fledermäuse (ganz) mit einer Suppe. Das ist kein Witz!
    Dass es in Paraguay noch keinen Ursprung gab ist wirklich verwunderlich. Vermutlich liegt es an der allgemeinen Ignoranz. Dem Virus geht vermutlich ähnlich 🙂
    Obgleich, wenn man sich die stark kontaminierten Gewässer hier anschaut, aus denen auch das Federvieh versorgt wird, dieser Virus überhaupt keine Überlebenschance hat.
    Ergo, haben wir hier sog. Chlorhühner, wobei das Chlor fehlt…..

    1. Junge, das sind aber viele Falschinformationen für einen einzigen Kommentar. Hat du zu viel Verschwörungs-TV geguckt?
      Coronaviren sind keine SARS Viren und auch keine Erfindung der Presse, sondern wurden in verschiedenen Tiergattungen schon nachgewiesen, als die Presselandschaften noch diversiziert und weitgehend unabhängig waren.
      Was die Hygiene betrifft, willst du ernsthaft behaupten Paraguay ist auf einem anderen Level? Die gleichen Umstände gibts im Mercado4. Fischen neben Hühnern, dazwischen streunende Hunde und Katzen. “Ergo” sind die Umstände identisch,wenn nicht schlimmer, wenn nach ausgiebigem Regen der ganze Bakterienherd noch von aufsteigenden Abwässern durchgemischt wird.

      1. Du solltest Dich erst einmal richtig informieren bevor Du hier den Oberlehrer machst:
        “Coronaviren sind keine SARS Viren und auch keine …”

        https://de.m.wikipedia.org/wiki/SARS-assoziiertes_Coronavirus

      2. Nachtrag:
        “und auch keine Erfindung der Presse…”, lesen und verstehen ist nicht Dein Ding?

        Zitat von Hutbürger-Alarm: “Was die Hygiene betrifft, willst du ernsthaft behaupten Paraguay ist auf einem anderen Level? Die gleichen Umstände gibts im Mercado4…” Wohl kaum…

        Anschauen, selbst einschätzen.
        https://www.liveleak.com/view?t=CJwfc_1580239584

        Und Sarkasmus zu erkennen fällt Dir schwer, weil des Verstehens nicht mächtig….?

  4. Pakistan, Indien, Ägypten. Nigeria etc. Es wird dort nicht anders ausschauen als in China. Nebenbei hat China mit der 1 Kind Familie das schlimmste verhindert, während in den anderen Staaten das schlimmste noch bevorsteht weil man Überbevölkerung nicht mit kapitalistischer Wachstumslogik und Ideologie, Menschenrechten oder Asylverteilung lösen kann oder anders gesagt zu viel westlicher Einfluss.
    Südamerika hat immerhin nicht so eine Überbevölkerung. Es ist auch möglich, dass das der verhindernde Punkt ist und es bleibt dabei, dass China mit Iran und Russland die Bösen sind. Die Berichterstattung ist daher auch so. Es handelt sich hier nicht um Information sondern um Propaganda. Das ergibt sich aus der Logik, weshalb man den Medienbereich auch nicht wirklich ernst nehmen braucht. Genaugenommen ist es Unterhaltung. Die wirkliche Weisheit hat der Mensch mit 1 plus 1 ist 2 schon gefunden. Komplexes gibt es nicht, nur Leute die es so ausehen lassen wollen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.