USA bittet um Auslieferung von Nader Mohamed Farhat

Asunción: Nachdem vergangene Woche mehrere Hausdurchsuchungen in Ciudad del Este stattfanden und ein ausländisches Paar verhaftet wurde, stellten die USA einen Antrag auf Auslieferung.

Der Libanese Nader Mohamed Farhat, der heute zu einer Identifikationsaudienz vor dem Richter José Delmas antreten muss, wurde aus Sicherheitsgründen von Ciudad del Este in die “Agrupación Especializada“ verlegt.

Ein Gericht aus Florida schon Ende letzter Woche einen Auslieferungsantrag für ihn und hebt ihn auf das gleiche Niveau wie einst Pablo Escobar, als dieser noch flüchtig war. Demnach scheint es sich bei Nader Mohamed Farhat um einen “dicken Fisch“ im illegalen Business zu handeln. Schon im Dezember 2017 wurde gegen Mohamed Farhat offiziell Anklage wegen Verschwörung zur Geldwäsche in den USA erhoben. Es wundert demnach, dass er den Behörden ins Netz ging und da blieb. Mit seiner Geldwechselstube sollen Einkünfte aus dem Drogenhandel alle drei Monate ins Ausland versendet worden sein.

Die Staatsanwaltschaft antwortete gestern dem Gericht in Florida, USA, dass es für eine Auslieferung des Verhafteten sei. Die endgültige Entscheidung des Richters soll die gleiche Richtung einschlagen.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “USA bittet um Auslieferung von Nader Mohamed Farhat

  1. ich konnte dem artikel nirgends entnehmen wat der mann in den usa angestellt hatte, im artikel vor n paar tagen stand auch nix darueber
    scheint mir eher sone sache im zuge des krieges denn die saudis neuerdings ausgerufen haben zu sein, vor oder waehrend der wahlen in libanon, hatten die doch verlautet dat wenn in libanon die hisbollah gewinnt dann gibet krieg, da sie gewohnen haben, is halt krieg, deshalb die sache, deshalb greifen die israelis die iraner an, deshalb die raketenangriffe auf syrien…
    wie gut fuer die wahhabiten und salafisten dat sie so einen guten verbuendeten haben der weltweit denen unbequeme leute beseitigt

Kommentar hinzufügen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.