Verbunden und getrennt

Asunción: Während Präsident Mario Abdo den Bürgern des Landes versprach die Brücke nach Chaco’i noch vor Mandatsende fertigzustellen, gibt es tiefgreifende Probleme am anderen Ende des Chacos.

Mit der Unterzeichnung des Vertrags zum Bau der Brücke über den Rio Paraguay nach Chaco’i gab Präsident Abdo das Versprechen, dass der 123 Millionen US-Dollar teure Bau noch vor Ende seiner Amtszeit in Betrieb genommen werden wird. Die neue Verbindung wird viele Zonen beleben und neue Märkte erschließen.

Präsident Mario Abdo und Minister Arnoldo Wiens wollen wenigstens zwei Bauten aus ihrer gemeinsamen Amtszeiten Bürgern des Landes hinterlassen. Das ist zum einen die Ruta Bióceanica, die Carmelo Peralta und Loma Plata im Chaco verbindet und zum anderen die oben beschriebene Brücke, die den Rio Paraguay auf Höhe des Botanischen Gartens überquert.

Im hohen Chaco, in Bahia Negra steht seit gestern ein Militärflugzeug still und warten auf Mechaniker und ein Ersatzteil. Diese können jedoch wegen den Regenfällen vom Montag auf der schlammigen Piste nicht landen. Obwohl Bewohner dies schon mehrmals eine asphaltierte Piste forderten, kam man ihrer Bitte bisher noch nicht nach. Bis auf weiteres ist der Flugverkehr in den hohen Chaco unterbrochen.

Wochenblatt / ABC Color / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Verbunden und getrennt

  1. Indianer winke, winke aus der Metro

    Waaas? Zwei ganze Bauten wollten die Herren nach ihrer Amtszeit der Bevölkerung hinterlassen. Naja, nachdem man für Millionen US-Dollar eine Metrobus geplant, angefangen, begraben hat reicht es wohl nicht für reele zweieinhalb Bauten. Aber bis Ende Amtszeit der Herren sind noch mindestens drei Jahre Zeit. Waren ja erst Wahlen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.