Vierfachmord in Villarrica: Mutmaßlicher Täter verhaftet

Villarrica: Am Nachmittag des gestrigen Tages wurde ein Mann verhaftet, der Hauptverdächtige bei der brutalen Ermordung von vier Familienmitgliedern zu sein scheint.

Das Verbrechen ereignete sich am Samstag im Stadtviertel San Miguel der Hauptstadt von Guairá.

Bei dem Verhafteten handelt es sich um Antonio Benitez Gonzalez, ein 28-jähriger Paraguayer mit Wohnsitz im Viertel Doña Juana von Villarrica.

Die Ermittler vermieden es, den Grad der Beteiligung des Festgenommenen an der Tat bekannt zu geben, aber sie versicherten, dass er ein Hauptverdächtiger sei.

Bei dem grausamen Verbrechen, das am Samstag stattfand, starben der Polizeibeamte Armando Fariña, seine Frau María Villaverde und ihre zwei minderjährigen Kinder in einem der Zimmer ihres eigenen Hauses.

Nach den Informationen wiesen der Körper von Fariña, seiner Frau und des Sohnes Schusswunden in verschiedenen Teilen des Kopfes auf, während das kleine Mädchen Stichwunden hatte.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .