Virtuelle Umstellung bisher nicht erfolgt

Asunción: Die üblichen Baby Shower Feste, die Schwangere in der letzten Etappe der Schwangerschaft mit ihren Freundinnen feiern, sollten möglichst vermieden werden, da besonders viele solcher Teilnehmerinnen auf den Intensivstationen registriert werden.

Ein Baby Shower Fest sorgt bei Schwangeren meist dafür, dass man alles für das Baby geschenkt bekommt, was man in den ersten Wochen gut gebrauchen kann, Windeln, Shampoo, Spielzeug, Kleidung.

Und obwohl während der Pandemie es mehr Schwangere gibt als zuvor, sollte man diese Feste dringlichst meiden, da unter Freundinnen meist Mund und Nasenschutz abgelegt werden und auch ohne Symptome das Virus übertragen wird. Dies ist leider nicht nur eine Vermutung sondern die Aussage mehrerer Ärzte, wie Dr. Vincente Vega der auf den Intensivstation im Hospital San Pablo die Aufsicht hat. Bei ihm wurden 9 Schwangere binnen der letzten 7 Tage eingeliefert.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Virtuelle Umstellung bisher nicht erfolgt

  1. Die geburtenraten steigen sicher, egal wo. Das ist ein logischer nebeneffekt dieser politik. Wer wirklich weniger bevölkerung haben will, müsste bei den jungen zu impfen beginnen, damit die unfruchtbar werden oder weniger nachwuchs haben. Die alten und auch die mittleren alters sind belanglos.
    Logischerweise hätte man hier auch vor jahrzehnten mit den kampagnen beginnen müssen. Ein überfülltes schiff geht unter und nimmt alle mit. Der kapitän oder die first class können weder über das wasser gehen noch überleben sie in einer luftblase am meeresgrund. Genau das scheint aber der glaube zu sein.

  2. Ich habe ein wenig Schwierigkeiten mit dem Bericht. Es entsteht der Eindruck, dass 9 Schwangere in einer Woche ins Krankenhaus eingeliefert wurden,da diese alle schwersterkrankt durch Covid auf der Intensivstation behandelt werden müssen, sich womöglich also in Lebensgefahr befinden. Dieses wäre etwas ungewöhnlich, denn eine echte “Pandemie” ist für viele Epidemiologen, Ärzten, Wissenschaftlern und zahlreichen anerkannten Institutionen nicht erkennbar.

    Wenn man ernsthaft recherchiert und tiefer gehend nachfragt, stellen sich Sachverhalte oft doch etwas anders da.

    In Deutschland ist z.B. laut dem Statistischen Bundesamt für März eine Untersterblichkeit zu verzeichnen, was nicht unbedingt als Merkmal einer todbringenden Pandemie zu werten ist.

    https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2021/04/PD21_185_12621.html;jsessionid=CD6FBF46A96382C54F42B94BFEB41FFB.live711

    Gleichzeitig wurden tausende Intensivbetten abgebaut wurden.2. Mai 2020 waren es noch 31401 Intensivbetten in Deutschland. Anfang April 2021 waren es nur noch 23603 Betten.

    Es wird leider sehr oft mit Halbwahrheiten gearbeitet. Ob das hier der Fall ist, kann icht prüfen. Die Erfahrungen der Vergangenheit haben mich jedoch gelehrt, skeptisch zu sein und derlei Angaben erst auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.