Vom Kochlehrling zum renommierten Küchenchef im Sheraton

Asunción: Es gibt sie noch, die traumhaften Geschichten von Ruhm und Erfolg, wenn man sich von unten nach oben arbeitet. Wie in diesem Beispiel vom Kochlehrling zum renommierten Küchenchef im Sheraton.

Der in Formosa geborene Juan José Brítez kam im Alter von 18 Jahren nach Asunción, um an der Universität Columbia Hotelmanagement und Tourismus zu studieren. Dort lernte er seine jetzige Frau und Mutter seiner Tochter kennen. Er begann für sein Studium Praktika in Hotels zu machen.

Nach einer Krise im Jahr 2005, als es nicht so gut lief, trat er ins Sheraton ein, wo er von ganz unten anfing, sich anfangs dem Kartoffelschälen widmete und dann weiter hocharbeitete.

Es war eine Zeit, in der der Kochberuf noch nicht das glamouröse Handwerk war, das es heute ist.

Küchenchef Brítez zeichnet sich dadurch aus, dass er sehr kreativ und detailliert ist, was ihn in seinem Beruf viel Lob einbringt.

Dabei hatte er das Glück, von großen internationalen Köchen zu lernen und die Welt zu bereisen. Heute erkennt er, dass sein Vater und seine Großmutter möglicherweise eine Leidenschaft für das Kochen ihm in den Schoß gelegt haben, da sein Vater es liebte, zu jagen oder zu fischen und die Errungenschaften gleich auf den Tisch zu brachte. Es muss auch sein, dass er deshalb eine Leidenschaft für Feuer und Grillen hat.

Seine größte Stärke, auch wenn es manchmal Überwindung kostet, ist sich anzupassen an die Menschen, an die Umwelt, an das, was er täglich zu tun hat, immer das beste Ergebnis aus der Situation und aus sich selbst herauszuholen, immer eine bessere Version seiner selbst zu sein.

Als Führungskraft und als Koch widmet er sich nicht nur administrativen Aufgaben, sondern geht auch weiterhin in die Küche, die seine Leidenschaft und sein Wohlfühlbereich ist, verbringt Zeit mit dem Team, hört ihnen zu und begleitet sie, denn so, im Chaos der Töpfe, fungieren sie als Team.

„Wie bei der Musik muss man in der Küche eine Inspiration haben und das Lernen im Hotel und das Reisen haben mich inspiriert. Jetzt ist meine Inspiration meine Familie“, betonte Brítez.

Wochenblatt / FOCO La Nación

CC
CC
Europakongress
href="https://investacapital.com.py/opciones-de-inversion" target="_blank" title="Bitte hier klicken!">Bild

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.