Warnung vor Frost

Asunción: Man sollte die Winterkleidung und Feuerholz parat haben. Für Hobbygärtner könnte es nicht schaden, empfindliche Pflanzen abzudecken, denn es besteht die Möglichkeit, dass bald ein Frost auftritt.

Zumindest für heute ist das Thema noch nicht aktuell. Es bleibt im ganzen Land warm und angenehm, vereinzelt können Schauer auftreten. Die Höchsttemperaturen liegen bei rund 26 °C.

In der heutigen Nacht und morgen ändert sich dann die Wetterlage. Eine Kaltfront zieht nach Paraguay, mit im Gepäck zuerst intensive Regenfälle mit Gewittern und Stürmen. Am Samstag beruhigt sich das turbulente Wetter von Süden her, nur im Chaco und dem äußersten Norden kann es noch regnen.

Durch den auftretenden Südwind kommt es am Samstag zu Frühtemperaturen, die in Asunción mit 13 °C prognostiziert sind während diese in den Departements Misiones, Ñeembucú und Itapuá unter 10 °C liegen sollen.

In den Nächten von Samstag auf Sonntag und Montag sinken die Temperaturen weiter ab. In den drei vorher genannten Departements, aber auch in Senken in Guairá und Caazapá kann es zu Frost oder einer Reifbildung kommen. Ab Dienstag steigen die Temperaturen dann wieder leicht an.

Jedoch ist das Phänomen der Jahreszeit entsprechend “normal“. Es gab schon öfters Nachtfröste im Mai in Paraguay. Außergewöhnlich war dies jedoch, als schon Anfang April, am 4. April 1950 ein starker Frost für große Schäden in der Landwirtschaft sorgte.

Wochenblatt / Dirección de Meteorologia

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Warnung vor Frost

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.