Was einem zum Auswandern bringt…

Colonia Independencia: Wenn Deutsche nach Paraguay auswandern gibt es mehrere Gründe. Nur die Wenigsten tuen diesen Schritt weil es Vorfahren taten. Erfolgreich kann es dennoch sein.

In den letzten Wochen wurde des Öfteren über die junge Deutsche berichtet, die mit ihrer Familie nach Paraguay auswandert und sogar eine Feuerwehr in der Kolonie Carlos Pfannl gründen will. Um dies wirklich umzusetzen bedarf es viel Charakter und Wille. Beides hat Maria-Elena Dubberke.

Aber auch die Geschichte ihrer Familie ist interessant.

Ihr Vater Martin wanderte schon 1996 nach Paraguay aus und kaufte 9 Hektar Land und begann mit einem landwirtschaftlichen Betrieb. Das Startkapital reichte damals für ganze zwei Jahre, dann kehrte er mit einer Paraguayerin nach Deutschland zurück.

Jetzt 19 Jahre später kehrt die Familie zurück nach Paraguay. Vater Martin (64), Mutter Elena (39) und Tochter Maria Elena Dubberke (16). Doch wie trieb es damals den Vater nach Paraguay. Sein Urgroßvater wanderte schon in den 30-er Jahren nach Paraguay aus und sorgte damit für den Initialgedanke des heutigen Pensionärs. Zusammen kommen nun, Ende des Monats, die Familie dahin zurück, woher die Familie stammt, wo alles begann.

In einem kleinen und einfachen Haus wird nun die Familie in der österreichischen Kolonie nahe Independencia leben und sicherlich bald eine Feuerwehr gründen, da die nächste rund 40 km entfernt ihre Basis hat.

Während morgen der Löschwagen auf die große Reise geht, macht sich die Familie in wenigen Tagen auf die große Reise in ein Land, was sie die letzten Jahre wenigstens alle 2 Jahre besuchten. Demnach ist alles gut durchgeplant und scheint problemlos zu funktionieren.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Was einem zum Auswandern bringt…

  1. Hoffentlich bekommen sie auch eine Bewilligung, um eine Feuerwehr zu gründen. Viele sehen das gar nicht so gerne, wenn Ausländer sich in nationale Angelegenheiten einmischen, die ihnen nicht zustehen. Auch wenn ich der Meinung bin, dass diese es doch etwas sehr viel besser auf die Reihe kriegen werden.

  2. Hier geht ein Sprichwort um: „Sie kamen mit viel Vermögen und gingen mit viel Erfahrungen“ Dem ist nichts hinzu zu fügen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.