Was passiert wenn man Gesetze zur Anwendung bringt

Asunción: Die Annahme das Gesetze die geschrieben stehen auch in Paraguay eingehalten werden ist nicht wirklich richtig oder wenn ja dann mit Ausnahmen und Schlupflöchern. Der Versuch den Schmuggel nach den Feiertagen samt riesigem Andrang von Argentinien nach Paraguay einzudämmen endete einmal mehr mit der Bürgerwehr, die nicht einsieht sich an bestehende Gesetze zu halten.

„Wenn das andere machen darf ich das auch“, scheint sich jeder zu denken. Doch mit diesem Gedanken im Hinterkopf beim Kauf von billigem Budweiser Dosenbier in Clorinda kann es natürlich nicht besser werden und jegliche gut gemeinte Kontrolle bzw. Zurechtweisung geht von links nach rechts durch die Ohren.

Erst macht sich die Presse lustig wenn „Null Toleranz“ gegenüber den Schmugglern angekündigt wird und nichts passiert und dann, an einem Tag wo der Menschenauflauf tatsächlich im Verhältnis zu den Uniformierten steht und kontrolliert wird gehen die Käufer, darunter auch Schmuggler, auf die Barrikaden und schließen zumindest temporär aus Protest die Ruta Transchaco.

Handlungsbedarf besteht auf beiden Seiten, beim Zoll aber auch bei der „daran halte ich mich nicht“ Gesellschaft.

Für alle Touristen in Clorinda galt bei der Rückkehr Waren im Wert von nicht mehr als 600.000 Guaranies bei sich zu haben. Einige wenige, die dabei erwischt wurden, mussten überschüssige Einkäufe abgeben.

(Wochenblatt / Abc / Foto: Twitter)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Was passiert wenn man Gesetze zur Anwendung bringt

  1. also, das so eine Sache mit dem Schmuggel. Da gibt es den guten und den schlechten Schmuggel. Der gute Schmuggel ist der, der die Waren aus Paraguay billiger in die Nachbarländer bringt, der schlechte der, der die Waren billiger nach Paraguay bringt. Der eine wird gefördert, mindestens aber stillschweigend hingenommen, sowie bei den Präsidentenzigaretten und den anderen will man mit drakonischen Maßnahmen unterbinden. Wie glaubwürdig sind solche Aktionen des paraguayischen Zolls? Wohl doch sehr unglaubwürdig und zudem werden sie von den Menschen, die in den Genuss der preiswerteren Waren kommen, als Schikane angesehen. Wenn schon kein Schmuggel, dann keiner raus und keiner rein alles andere geht nicht!

  2. so viel ich weiss sieht es juristisch folgendermassen aus
    eine person die in einem umkreis von 20km vom grenz-
    uebergang wohnt,hat das recht PRO MONAT waren im wert von
    150 us$ zollfrei einzufuehren.wie hat kuerzlich ein anderer kommentarist geschrieben FEHLENDES UNRECHTSBE-WUSSTSEIN.die meisten sehen es als GEWOHNHEITSRECHT an,
    waren aus argentinien oder brasilien ohne kontrolle und
    zollgebuehren einfuehren zu koennen.einige geben sogar
    als beruf in papieren PASERO/A an.fuer mich ist schmuggel
    eine verdeckte ,illegale einfuhr.hier wird das alles ganz
    offen gehandhabt und 100% mit beteiligung der kontroll-
    organe (zoll,marine,polizei,hafenbehoerde).
    ich kenne zollbeamte,deren lebenstil mit 2-3 millionen G bestimmt nicht zu bewerkselligen ist(ihr monatslohn).
    und den PASEROS/AS geht es in letzter zeit auch weit
    besser als frueher(neue mopeds und motorradtransporter).
    meiner ansicht alles ein mediatisches „strohfeuer“ und
    schon bald laeuft der“warenverkehr“ wie immer.

  3. Der Fisch fängt immer zuerst am Kopf zu stinken…
    Wie der Herr so das Gesindel…
    Wie der Präsident so das Volk…
    Nach dem Motto, wenn die Obrigkeit das macht, dann kann ich es auch. Was die wenigsten wissen ist, das diese Denkart total verkehrt ist. Die Köpfe stinken auf der ganzen Welt, seien es Regierungen, Organisationen, Cooperativen, Oberschulzen etc. Der Bürger sollte sich so gut wie möglich nach dem Gesetz richten und auch für sein Rechte kämpfen. Macht er aber einen gesetzlichen Fehltritt, wird er gnadenlos von den stinkenden Köpfen im Staub zerdrückt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.