Was verzögert nun die Auslieferung von Drogenboss Diego Benítez?

Abu Dhabi: Gegen den Drogenboss Diego Benítez wird nun in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) wegen angeblicher Verbrechen ermittelt. Entweder hat er sich da etwas zu schulden kommen lassen oder es ist eine neue Taktik, um die Auslieferung zu verzögern. In Paraguay wird er wegen des Transports einer riesigen Menge Kokain nach Europa gesucht.

Nach einem Bericht ist Diego Benítez in den Vereinigten Arabischen Emiraten inhaftiert, deren Justiz am 20. November seine Auslieferung an Paraguay bestätigt hat.

Der Oberste Gerichtshof (CSJ) und die Generalstaatsanwaltschaft waren zu diesem Zeitpunkt benachrichtigt worden, um die entsprechenden Verfahren für seine Überstellung nach Paraguay einzuleiten, wo er wegen der Verschiffung von 16 Tonnen Kokain nach Europa angeklagt ist, deren Ladung 2021 in Hamburg sichergestellt wurde.

Der ehemalige sportliche Leiter des Club Olimpia wird vorerst nicht an das Land ausgeliefert, da gegen ihn in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein Ermittlungsverfahren wegen angeblicher Vergehen eingeleitet wurde. Er war im Juni 2022 in diesem Land wegen Problemen mit den Papieren inhaftiert worden.

Günter Krone, Sprecher der paraguayischen Staatsanwaltschaft, erklärte, dass in den letzten Stunden ein Treffen zwischen Interpol-Agenten und Vertretern von Abu Dhabi stattgefunden habe, um die Auslieferung zu koordinieren.

Aufgrund der neuen Informationen in dieser Angelegenheit werde die Staatsanwaltschaft in Kürze weitere Neuigkeiten bekannt geben.

Wochenblatt / Última Hora

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Was verzögert nun die Auslieferung von Drogenboss Diego Benítez?

  1. Ich weiß ja nicht, aber als ausländischer Staat die Situation in PY betrachtend, da würde ich keinen Straftäter hinschicken. Die würden doch ohnehin gleich abhauen, untertauchen, befreit usw. werden und dann im Schutz der Mächtigen ein ruhiges und gemütliches Leben weiter führen. Da ist besser, den wegen anderer Kleinigkeiten im Land zu bestrafen und vielleicht das eine oder andere Sümmchen an Geld für sich selbst zu nehmen. Denn unstrittig ist auch dort Korruption da und wird auch vieles in entsprechende Kanäle versickern.

    11

Kommentar hinzufügen