Weihnachtsgeld für Arbeitslose gefordert

Asunción: Das Arbeitsministerium (Mtess) forderte die Sozialversicherungsanstalt IPS im Rahmen des Programms zum Schutz der Arbeitnehmer auf, das Weihnachtsgeld an formelle Angestellte zu zahlen, die in ihren Verträgen durch das Sanitärnotstandsgesetz arbeitslos geworden sind.

Aus dem Arbeitsportfolio wurde eine Notiz an den Präsidenten des Sozialfürsorgeinstituts (IPS), Andrés Gubetich, übermittelt, um die Durchführung einer Machbarkeitsstudie für eine außergewöhnliche Zahlung bis Dezember mit einem Satz von mehr als 50 Prozent in die Wege zu leiten. Die Zahlung diene als palliative Maßnahme für das Versäumnis, den Bonus von Arbeitnehmern zu erhalten, die sich in einem Zustand der Vertragsaussetzung befinden und somit arbeitslos sind.

Insgesamt sind immer noch rund 30.000 Arbeitnehmer im formellen Sektor arbeitslos, eine Zahl, die während der schrittweisen Genehmigung von Erleichterungen in der Quarantänephase zurückgegangen ist.

Es sei daran erinnert, dass am 25. September die fünfte Zahlung einer finanziellen Entschädigung für die Aussetzung von Arbeitsverträgen geleistet wurde. Der Betrag wurde über die Nationale Entwicklungsbank (BNF) ausbezahlt oder auf ein anderes Konto überwiesen.

Der wirtschaftliche Ausgleich entspricht 50 Prozent des Mindestlohns, was 1.096.000 Guaranies sind.

Darüber hinaus ist geplant, eine sechste Zahlung am 20. Oktober, eine siebte Zahlung im November und eine letzte Auszahlung im Dezember als Bonus zu überweisen.

Nach dem Arbeitsgesetz ist der Bonus ein Teil aller Zahlungen, die der Arbeitnehmer im Jahr erhalten hat, in Bezug auf Gehalt, Überstunden, Provisionen oder andere.

Für nicht freigestellte Arbeitnehmer hat das Arbeitsministerium mit der BNF ein Abkommen getroffen, um Arbeitgebern Kredite zur Verfügung zu stellen, mit denen sie dieser Verpflichtung nachkommen können.

Wochenblatt / IP Paraguay / Beitragsbild Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Weihnachtsgeld für Arbeitslose gefordert

  1. Hurra – Weihnachtsgeld für jeden. Am besten noch Urlaubsgeld und Wochenendegeld extra, dazu Polar- und Schuhlederfleischasadogeld. Und dann noch für jeden Bürger eine Bedudelungsanlage mit 150 db grati, damit jeder seine eigene Kindergartenmusik machen kann.

  2. Ja, aber bei der IPS sind meistens all sie Staatssubstitute versichert, die eh schon genug bzw. überdurchschnittlich verdient haben. Zur Erinnerung: 60% der Insassen des Paragauys verdient nicht einmal den Mindestlohn von 2,2 Mio. GS monatlich (also nicht einmal 300 Euro). Ok, alles Schwarzarbeiter, wursteln sich durch. Aber die Ex-Staatssubstitute sind die letzten, denen ich ein Arbeitslosengeld plus Weihnachtsgeld gönnen mag, da aus wegen dem Uhhhh-Virus-V2.0 1,6 Mia. USD aufgenommenen Kredit viele Menschen nicht einmal die zugesagten 500.000 GS. zum Überleben erhalten haben. Viele durften über Monate nichts verdienen. Ok, viele haben halt einfach an ihrer Hütte rum gebastelt und das getan, was sie auch schon vor dem Uhhhh-Virus-V2.0-Zeitalter am liebsten getan haben: Laute Kindergartenmusik schon morgens im freien auf 120 dB und leere BierBücksenTürmchen-bauen.

  3. Ich hätte auch gerne Weihnachtsgeld. Schließlich mache ich seit März die Arbeit des Lehrers der mein Kind unterrichten sollte. Und wie es aussieht mache ich das nächstes Jahr dann wieder. Ich hoffe doch das meine Forderung nicht unverschämt rüber kommt???? Die wirklich armen haben bisher nichts bekommen…die 500.000 GS Soforthilfe wer hat die den wirklich bekommen???Leute die mit dicken Autos zum einkaufen vorgefahren sind. Die wirklich Armen auf jeden Fall nicht…den dazu hat ihnen das Smartphone gefehlt. Den darüber wurde das Geld ausbezahlt. Dieses Weihnachtsgeld kassieren doch wieder nur die ab wo bereits das ganze Jahr schon ihren Gehalt fürs nichts tun erhalten haben.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.