Wer das Single-Dasein satt hat oder etwas Spaß sucht

Asunción: Um nach der langen Quarantäne den Singles etwas Abwechslung darzubieten, führt eine Bar in Asunción bald wieder Speed Dating durch. Am 20. November zwischen 19.00 und 21:00 Uhr soll es rund gehen.

In der Bar Arbolito, zu finden auf der Straße Estrella 852 zwischen Montevideo und Ayolas können Singles ohne Kompromisse Leute kennenlernen. Da in der Vergangenheit solche Events auch schon immer erfolgreich waren, entschlossen sich die Betreiber erneut dazu, erst recht nach der an den Kräften zehrenden Quarantäne.

In Bezug auf den gesundheitlichen Aspekt wird alles geboten was vorgeschrieben ist. Natürlich kann man ohne Gesichtsmaske sich kennenlernen oder flirten, denn man bestellt ja sicherlich ein Getränk.

Für Leute die sich auf Tinder ausgegrenzt fühlen, die keine Superhelden Figur haben oder die mehr Zeit mit Poesie, dem gesprochenen Wort verbringen wollen, werden bei einem persönlichen Kontakt sicherlich auf ihre Kosten kommen. Da jedem Paar nur eine kurze Zeit zusammen bleibt, merkt man schnell wer für einen in Frage kommen könnte und natürlich auch wer nicht.

Der Unkostenbeitrag für die Teilnehme beträgt 30.000 Guaranies und nur Singles zwischen 24 und 40 kommen dabei zum Zuge. Doch am 20. November sehen wir es nicht ganz so eng mit der Obergrenze, erklärte der Betreiber. Die Teilnehmer sollten jedoch echte Singles sein. Um seinen Platz zu reservieren, kann man sich unter 0983 491 651 anmelden.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Wer das Single-Dasein satt hat oder etwas Spaß sucht

  1. Jeremia Ritter von Ochs vor dem Berg

    Das soll wohl eine Aufforderung sein zum Aufreisserleben und Casanova. Also, wer nicht freiwillig alleinstehend ist der sollte es gleich ganz lassen. Denn beide Alternativen haben Vorteile und Nachteile. Als Wanderhure oder Casanova durch die Welt zu ziehen, was einem die Spelunke durchaus schmackhaft machen will, loest keineswegs irgendwelche Probleme.
    Speeddating soll wohl soetwas auf „die hollaendische Art“ bedeuten: Man zeigt der Lustdame ein Kondom und „wenns gefaellt“ so kommt die den Gang runter mit wo die Erleichterung dann vollzogen wird. Danach gehts dann wohl getrennte Wege und ein neues Quickiedating mit anderen HWG geht am naechsten Tag los.
    Der Gang allen Fleisches eben.
    Sucht man Glueck oder Erloesung bei einem HWG so beschraenkt sich die Einzellerbeziehung sowueso nur auf eines und ist von kurzer dauer. Als Christ hat man das Glueck ja sowieso gefunden und so findet man in solchen Bars sowieso nur immer Gottlose.
    Leute die zu Restaurants, Bars, Spelunken, Discos, Kneipen, Pubs, Oktoberfest, etc gehen sind immer Suchende und meinen das Glueck vom anderen erwarten zu muessen oder meinen es auf dem Grunde des Bierglases finden zu koennen. Solcherlei Suche ist immer zum Scheitern verurteilt, somit sind solche Leute die da aufkreuzen immer Versager. Diese Lasterhoehlen versuchen sich als Kuppelweiber und verkaufen vermeintliche Assymmetrie der Informationen. Wer mehrere Dates im Leben hinter sich hat fuer dem wird es zu was Normalem Beziehungen abzubrechen und solche Person wird nicht lange bleiben.
    Dubiose Sache mit zweifelhaften Zeitgenossen mit noch finstereren Absichten.
    Eine gesunde Alternative ist diese:
    1. Korinther 7 V 26 ff.
    „So halte ich nun um der gegenwärtigen Not willen [das] für richtig, daß es für einen Menschen gut ist, so zu bleiben [wie er ist]. 27 Bist du an eine Frau gebunden, so suche keine Trennung [von ihr]; bist du frei von einer Frau, so suche keine Frau. 28 Wenn du aber auch heiratest, so sündigst du nicht; und wenn die Jungfrau heiratet, so sündigt sie nicht; doch werden solche Bedrängnis im Fleisch haben, die ich euch gerne ersparen möchte.
    29 Das aber sage ich, ihr Brüder: Die Zeit ist nur noch kurz bemessen! So sollen nun in der noch verbleibenden Frist die, welche Frauen haben, sein, als hätten sie keine, 30 und die weinen, als weinten sie nicht, und die sich freuen, als freuten sie sich nicht, und die kaufen, als besäßen sie es nicht, 31 und die diese Welt gebrauchen, als gebrauchten sie sie gar nicht; denn die Gestalt dieser Welt vergeht.
    32 Ich will aber, daß ihr ohne Sorgen seid! Der Unverheiratete ist für die Sache des Herrn besorgt, wie er dem Herrn gefällt; 33 der Verheiratete aber sorgt für die Dinge der Welt, wie er der Frau gefällt. 34 Es ist ein Unterschied zwischen der Ehefrau und der Jungfrau. Die Unverheiratete ist besorgt um die Sache des Herrn, daß sie heilig sei sowohl am Leib als auch am Geist; die Verheiratete aber sorgt für die Dinge der Welt, wie sie dem Mann gefällt. 35 Das sage ich aber zu eurem eigenen Nutzen, nicht um euch eine Schlinge um den Hals zu werfen, sondern um des Anstandes willen, und damit ihr ohne Ablenkung beständig beim Herrn bleiben könnt.“

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.