Winter 2017: Einer der heißesten in der Geschichte Paraguays

Asunción: Der Winter 2017 geht in die Geschichte Paraguays ein. Er ist einer der heißesten seit den Aufzeichnungen der Meteorologen.

Julian Báez, Meteorologe, erklärte, dass der Winter mit einem kalten Extremereignis am Ende seiner Periode im Juli zu Ende sei. „Es war einige Tage sehr kalt. Das führte zu einer Menge an Schäden in der Landwirtschaft. Aber im Allgemeinen war der Winter zu heiß“, sagte Báez.

2000 sowie 1975 und 2004 wurden überhaupt keine Frosttage im paraguayischen Winter registriert. Dieses Jahr zwar schon aber die restlichen Tage war es viel wärmer als normal. Das sei, so Báez, die Folge vom Klimawandel wo es zu einer Zunahme von Extremereignissen wie Dürre, extreme Hitze oder Kälte käme.

Anfang des Jahres kam es zu schweren Regenfällen in Ñeembucú das zu viel Chaos führte. Hagelschauer traten vermehrt auf und jetzt eine Hitzewelle mitten im Winter.

Báez prognostizierte für September schwere Stürme und ergiebige Regenfälle. Die Wetterkapriolen würden weiter gehen, so der Meteorologe.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Winter 2017: Einer der heißesten in der Geschichte Paraguays

  1. Immer dieser Klimawandel, den es so nicht gibt. Ich kann es einfach nicht mehr hören diese Lügen.
    Gemeint ist CO2. Das ist aber ein harmloses Gas, das sogar geringfügig abkühlt.
    Schuld am „Klimawandel“ sind ABHOLZUNG und Wettermanipulation (Chemtrails + H.A.A.R.P.) Die Aktuellen Unwetter in den USA sind ja auch der Wettermanipulation zu verdanken.

    1. CO2 ist ein harmloses Gas in der Sodaflasche, in der Stratosphäre aber trägt es in hohem Maße zum Treibhaus/Glashauseffekt bei, der zu einer Erhöhung der Temperatur auf der Erdoberfläche führt – das wird von keinem einzigen Physiker bestritten.
      Abholzung ist ganz sicher auch eine der stärksten Ursachen für den Klimawandel!
      Über Chemtrails und HAARP habe ich seit längerer Zeit versucht mich kundig zu machen, habe aber keinerlei nachprüfbare Dokumente gefunden sondern immer nur Aussagen von Leuten, die von anderen Leuten etwas erfahren haben, die aber ihre Informationen auch wieder nur von anderen Leuten haben —– keine wissenschaftlichen Erkenntnisse.
      Die aktuellen Unwetter in den USA sind verheerend, haben aber in der Vergangenheit schon ähnlich stattgefunden.
      Wenn Sie genaue Informationen/Dokumentationen über Wettermanipulation haben wäre ich sehr daran interessiert diese zu bekommen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .