Wo rohe Kräfte sinnlos walten

Asunción: Städtische Verkehrspolizisten (PMT) wurden von Bauarbeitern einen mehrstöckigen Wohnprojektes angegriffen, als sie versuchten, mehrere falsch geparkte Motorräder zu entfernen. Vier Personen mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Donnerstagmorgen kam es bei einer übertriebenen Reinigungsaktion der Verkehrspolizei auf der Avenida General Santos, nahe der französischen Botschaft zu Handgreiflichkeiten.

An dem Vorfall waren Polizisten der PMT Bauarbeiter beteiligt, die gewalttätig reagierten, als die städtischen Beamten versuchten, mehrere falsch geparkte Motorräder zu entfernen.

Die Beamten trafen vor Ort ein, nachdem sich einige Nachbarn über das Vorhandensein von Fahrrädern auf dem Gehweg beschwert hatten, was gegen die geltende Gemeindeverordnung verstößt, nach der es verboten ist, den Fußgängerverkehr zu behindern.

Luis Christ Jacobs, Direktor der städtischen Verkehrspolizei, bestätigte, dass die Bauarbeiter – die Eigentümer der Motorräder – aggressiv reagierten und die Arbeiten stoppen wollten, so dass die Beamten keine andere Wahl hatten, als sich zu verteidigen.

Ihm zufolge wurden die Arbeitnehmer ständig auf diese Unregelmäßigkeit hingewiesen, und da sie nicht reagierten, haben sie die Motorräder entfernt, um das Gesetz umzusetzen.

Nach diesen Vorfällen wurden schließlich etwa 15 Motorräder in das Gelände der PMT gebracht. Für ihre Auslösung müssen die Eigentümer der motorisierten Zweiräder eine Geldstrafe von 7 Tagessätzen eines Mindestlohnes zahlen, was mehr als 600.000 Guaraníes entspricht.

Vier Verkehrspolizisten wurden ins Krankenhaus gebracht, nachdem sie mit stumpfen Gegenständen wie Holzstücken und Hämmern angegriffen worden waren.

Wochenblatt / C9N

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Wo rohe Kräfte sinnlos walten

    1. Dem Text entnehme ich, dass die Polizei die Bauarbeiter mehrere Male verwarnt hatte den Bürgersteig zu räumen und es immer wieder passierte.
      Was ist an den Polizisten also kriminell.
      Sie haben richtig gehandelt und wenn sie sogar mit Hämmern angegriffen wurden, was potentiell lebensbedrohlich ist, hätten sie meiner Meinung nach auch die Waffe ziehen dürfen.
      .
      Ja, es gibt viele kriminelle und korrupte Polizisten. Aber in dem Fall haben sie nur versucht geltende Verkehrsregeln durchzusetzen.

      16
      5
      1. Nur weil die Verkehrspolizisten EINMAL was richtig machen, heißt das noch lange nicht, dass ich diese Typen lobe. Und du, Nick, als bekennender Misanthrop, müsstest es doch klasse finden, wenn es einmal die richtigen trifft.

        4
        2
        1. Einer der Gründe, warum ich Misanthrop bin, ist aber auch, dass es eine viel zu hohe Kriminalität gibt und eigentlich ist es mein Wunsch, dass es eine unbestechliche und rechtschaffende Polizei gibt.
          Ich kann die Polizei kritisieren, wenn sie bestechlich ist. Aber wenn sie einmal was richtig macht, ist es verkehrt dann trotzdem drauf zu hauen.
          .
          Über fette Weiber ja, darüber motze ich gerne, weil die an ihrem Problem selbst schuld sind, durch ihre Maßlosigkeit, genauso wie die korrupten Polizisten an dem Problem der hohen Kriminalität mit schuld sind, durch ihre Maßlosigkeit und der Gier nach mehr.
          .
          Es ist ja auch nicht so, dass es das Problem der fetten Weiber alleine ist und niemanden sonst etwas anginge. Fette Weiber beleidigen mein Auge, verderben meinen Appetit, machen schlechte Laune und verschandeln die Umwelt. Außerdem fressen sie hungernden Menschen die Nahrung weg. Es ist doch kein Wunder, dass die Lebensmittelpreise steigen und steigen, wenn so viel Nahrung auf nimmerwiedersehen in den großen schwarzen Löchern in den Gesichter der fetten Weiber verschwindet.
          .
          Wie Du siehst, ich finde immer wieder zurück zum Thema.

          4
          6
  1. Die gegenfrage wäre noch wo sie hätten parken sollen? Vermutlich gab es keine legale möglichkeit weil kein platz? Dann kommt chefe und sagt mir egal du arbeiten. Dann kommt pozilei und sagt mir egal gesetz. Anruf von hausmeister der schimpft. Es sei denn er braucht selber arbeiter haha. Währenddessen werden, 3 andere überfallen oder so. In europa rennen schon die nächsten fachkräfte über die grenze während die polizei 2 g im kindergarten kontrolliert.

    10
    3

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.