Wohnprojekt in Mariano Roque Alonso vorgestellt

Mariano Roque Alonso: Die diesjährigen Besucher der Expo werden erkennen, dass die Ruinen von der anderen Straßenseite größtenteils der Vergangenheit angehören. Es wird Platz für etwas Neues gemacht, was der Mittelklasse dienlich sein soll.

Ein Wohnraumdefizit gibt es in Paraguay sicherlich, ganz besonders bei bezahlbarem Wohnraum. In Asuncion gibt es fast nur Luxusapartments, die alle horrende Mieten abverlangen. Das staatliche Wohnprojekt soll Abhilfe schaffen. Hier die Eckdaten:

3.000 Wohnungen, Monatsmiete nicht über 2.000.000 Guaranies (aktuell 317 Euro) und ein Gesamtinvestitionsvolumen von 130 Millionen US-Dollar davon 20 Millionen US-Dollar von Itaipú für Strom und Abwasseranlagen sind die Fakten, die bisher bekannt wurden.

Laut einer Studie des Wohnungsbausekretariats (Senavitat) hätten diverse Familien diese Summe monatlich zur Verfügung, durch das mangelnde Angebot leben sie jedoch weiter draußen und verlieren an Lebensqualität, da sie täglich stundenlang im Stau stehen oder im Schritttempo zur Arbeit oder nach Hause fahren.

Das IPS Gelände, was das Senavitat vergangenes Jahr aufkaufte, liegt günstig an der Transchaco Strasse und könnte für viele von Vorteil sein.

Wochenblatt / Senavitat

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Wohnprojekt in Mariano Roque Alonso vorgestellt

  1. Endlich wird die Überbauung abgerissen, die ein paar Millionen Dollar gekostet haben dürfte, doch aufgrund, dass der Zement, pardon, das Geld schon aufgebraucht war, bevor Fenster und Türen eingebaut werden konnten, jahrelang vor sich hin rottete. Naja, was soll es, die verantwortlichen Politiker, Funktionäre und Construcciónes haben mittlerweile ein anderes Aufgabenfeld.
    Mit frischem Elan sind neue Politiker, Funktionäre und Construcciónes bemüht, dass es dieses Mal klappen wird. Toi, toi, toi y buen ganar wünsch i zum Voraus.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.