Zecken-Alarm in Paraguay

Asunción: Als es ob es nicht genug wäre mit dem hohen Befall von Stechmücken, die tödliche Krankheiten übertragen, breiten sich jetzt auch Zecken rasant aus.

Das Gesundheitsministerium gab eine Warnung bezüglich dieser Parasiten heraus. Tiere und Menschen werden von Zecken befallen.

„Die Zecke nenne ich eine echte Plage, die Arten nicht respektiert“, erklärte Tierarzt Ramón Martínez. Er fügte an, dass diese Parasiten wie Mücken schwere Krankheiten auf den Menschen übertragen können.

Martinez sagte weiter, dass Zecken, ähnlich wie Moskitos, in der Lage sind, Krankheiten direkt auf den Menschen zu übertragen, wie Ehrlichiose, eine Krankheit, die hauptsächlich Anämie verursacht. In der Tat können alle Tiere, die von Zecken befallen sind, an Anämie leiden, weil sie große Mengen an Blut verbrauchen, was sich in einer großen Anzahl vervielfacht, noch schwerwiegender auswirkt.

Der Tierarzt warnt davor, dass Zecken, die sich auf Tieren, Böden und Wänden ausbreiten, nur mit bestimmten Giften beseitigt werden können. Ein häufig verwendetes Mittel, dass in Paraguay zum Einsatz kommt, ist Creolina.

Der Fachmann warnt jedoch, dass „wir in eine enorme Phase eingetreten sind“, weil diese Art von Ungeziefer sich rasch ausbreite. Er schätzt auch, dass Zecken in jüngster Zeit eine “Resistenz gegen bestimmte Produkte“ entwickeln, um sie zu beseitigen.

„Ich nahm eine Zecke und steckte sie in einen Behälter. Dort wurde sie mit einem bestimmten Anteil von Gift behandelt, der eigentlich tödlich sein müsste. Aber das war nicht der Fall“, erklärte Martinez. Deshalb sollte man den Hund oder die Katze nach der Anwendung mit Insektiziden baden, um die Tiere vor dem Gift zu schützen und danach den Zeckenbefall kontrollieren.

Er sagte, auf die Gefahr hin, dass Menschen es nicht glauben, sind Bäder der als “Paraiso“ bekannten Blätter der Pflanze äußerst effektiv und schaden dem Haustier nicht. Martinez empfiehlt, die Blätter gut zu zerdrücken, Wasser ohne Verdünnung zuzusetzen, zum Kochen zu bringen, es abkühlen zu lassen und in den offenen Räumen zu verteilen, oder mit dieser Essenz die Haustiere zu baden.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Zecken-Alarm in Paraguay

  1. Vielleicht sagt den geschenkten Dres.-Titeln jemand, dass Zecken noch 1 bis 2 Krankheiten mehr, wie Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und die Borreliose (Lyme-Krankheit), übertragen können, sollte jemand diese persönlich treffen. Oder er/sie solle einfach mal „Zecken Krankheiten“ im Gookle eingeben, falls das Internet im Paragauy gerade mal mehr als 2,6 kbit/s download bietet.
    Das kann man ja auch gar nicht wissen, beim Misterium für Gesundheit, die nicht einmal im Stande sind zu kontrollieren, ob der einzige Arzt eines Bezirks am Arbeitsplatz oder in den Ferien verweilt. Auch mit abgeschlossen 7 bis 12 Pflichtgrundschule nicht.
    Jedenfalls ich als Nicht-Witz-Rosa-Brilly-PY-Homeboy finde das nicht so toll, dass die armen Zecken hierzulande eine so tolle Umgebung finden, umzingelt von Millionen Kötern die niemandem zu gehören scheinen, aber Tag und Nacht vor den Indianern ihren Grundstücken herum kötern und jede Ameise ankötern, die ihnen vor den Augen läuft, noch was fressbares wie weggeworfene Windeln finden und in all dem Dreck und Abfall, das die buen Educados überall hinwerfen, aber immerhin einmal täglich ihr Grundstück vom höchst persönlich überall liegengelassenen Dreck und Abfall zu einem Häufchen wischen, mit Blättern bedecken (damit die unter dem virtuellen 3D-Openworld-Mangobaum existierende Polizei nichts riecht) und anzünden samt die Windeln, Tierkadaver, E-Lampen, Leuchtstoffröhren, gebrauchten Kinderwägen, Bierbüchsen und sonstig Brennbarem, denn Billigbier, Schrottauto, Klimaanlage, Sat-Abo, 5000 W P.M.P.O-Ghettoblaster und Streichhölzer im Gegenwert von 5 Euro Müllabfuhrgebühr sind auch nicht grati zu haben. Und von ein paar Euros müssen die fünfzehn aufgestellten Kinder auch von etwas ernährt werden.
    Aber es muss schon ein Paradies sein hier im Makulatur-Gesetz-Land Paragauy, nicht nur für Zecken und Moskitos, hatte ich jedenfalls vernommen, bevor ich nicht besser nach Afrika ausgewandert bin, anstatt nach 300-Tage-brennend-Müllhaldenluft.

  2. Jefe-Häuptling Martinez empfiehlt, die Blätter gut zu zerdrücken, Wasser ohne Verdünnung zuzusetzen, zum Kochen zu bringen, es abkühlen zu lassen und in den offenen Räumen zu verteilen, oder mit dieser Essenz die Haustiere zu baden. Hugh. Denn das hilft wirklich (aber nicht gegen die Tausende Eier pro Zecke, die die Zecken in all den in 1A-Qualität erbauten Tipis hinterlegen). Aber ich bin ja kein Medizinmann der Mbya-Indianer.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.