Zeitumstellung kommt: Die Sommerzeit geht zu Ende

Asunción: Ein Projekt, mit dem die Sommerzeit dauerhaft in Paraguay eingeführt werden sollte, wurde von der Abgeordnetenkammer nicht genehmigt, da die Sitzung ohne Quorum blieb. Auf diese Weise wird der Zeit am Sonntag, den 22. März, umgestellt.

Über das Projekt, mit dem die Sommerzeit dauerhaft in Paraguay festgelegt werden sollte, konnte nicht abgestimmt werden, da das erforderliche Quorum in der Abgeordnetenkammer nicht erzielt wurde. Die Senatoren unterbrachen die Sitzung zum zweiten Mal.

Da an diesem Mittwoch die Aussetzung der Sitzungen im Nationalkongress beschlossen wurde, werden die Abgeordneten und Senatoren erst am Mittwoch, den 25. März bzw. Donnerstag, den 26. zurückkehren, sodass das über Projekt nicht vor der geplanten Zeitumstellung abgestimmt werden kann.

Somit bleibt das Dekret 1264/2014 weiterhin in Kraft, dass am vierten Sonntag im März eines jeden Jahres die offizielle Zeit um 60 Minuten zurückgestellt wird. Wenn die Uhr am Sonntag, dem 22. März, auf 00:00 Uhr umschlägt, wird die Zeit auf Samstag auf 23:00 Uhr zurückgestellt.

Wochenblatt / Ultima Hora

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.