Zentralbank gibt Gedenkmünze heraus

Asunción: Im November jährte sich zum 35. Mal die Einweihung des Gebäudes der Zentralbank von Paraguay (BCP). Aus diesem Anlass kam eine Gedenkmünze auf den Markt, die das Interesse der Sammler aus dem Bereich sicherlich wecken dürfte.

Die Münze mit einer Prägung in Silber von 13,5 Gramm und einem Durchmesser von 33 Millimetern hat auf deren Rückseite das Bild des BCP-Gebäudes und auf dessen Vorderseite das Nationalwappen.

Zum Gedenken an die Einweihung des Gebäudes ermöglichte die BCP im Foyer des Kultursektors einen ständigen Ausstellungsraum über die Geschichte der Zentralbank und die Geldinstitutionen, bevor die BCP gegründet wurde.

Dieser Raum enthält historische Dokumente, Artikel und Fotografien der Institution und ihrer Beauftragung. Es ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr für die Öffentlichkeit frei zugänglich.

Es ist zu beachten, dass sowohl die Münzprägung als auch die Eröffnung des Museums über die Geschichte des Gebäudes keine Kosten für die Zentralbank darstellen. Im Falle von Gedenkmünzen werden diese unter Einhaltung des Programms der Münzanstalt hergestellt, um die Vergangenheit in dem Sektor zu dokumentieren. Darüber hinaus kommen die Einnahmen aus dem Verkauf der Gedenkmünzen an die Öffentlichkeit der Zentralbank zugute.

Die Münzen sind in der Zentralbank zum Preis von 60 US-Dollar pro Einheit erhältlich. Der Verkauf erfolgt in Guaranies zu dem Referenzkurs, als die Gedenkmünze am 22. November auf den Markt gebracht wurde und ist auf der Webseite der BCP einsehbar. Bis zu zwei Stück pro Person können erworben werden.

Wochenblatt / Economica Virtual

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Zentralbank gibt Gedenkmünze heraus

  1. 13,5g Silber. Materialwert 7,35$
    Ausgabepreis: 60$
    Wow, das nenne ich mal ein Aufgeld (716%)
    Wer ist so dumm und kauft das?
    Mal einen Vergleich: Eine 10 DM-Gedenkmünze (differenzbesteuert) bekommt man derzeit mit einem Aufgeld von 16,99%
    Und einen Sammlerwert werden die paraguayische Zentralbankgedenkmünzen, mit diesem „wunderschönen“ Gebäude aufgeprägt, sich nicht bekommen.
    Also jeder der die Münze kauft sollte wissen, dass die nach dem Kauf und auch in 17 Jahren noch nur knapp über dem Materialpreis wert sein wird.

  2. Anstatt bei dem Verkauf von Gedenkmünzen ein gutes Geschäft zu machen würde ich der Zentralbank raten endlich mal Banknoten mit höherem Nennwert zu drucken. Banknoten über Gs. 200.000.- oder Gs. 500.000.- haben geringe Druckkosten und der Gewinn ist um ein vielfaches höher. Die Banknote über Gs. 100.000.- die vor 2000 in Umlauf kam als der Dollar noch unter 2.000 stand hatte immerhin noch einen Wert von mehr als US$ 50.- heute dagegen weniger als US$ 16.-
    Man will wohl das Bargeld am liebsten abschaffen so dass alles mit Kreditkarten, Schecks und Überweisungen bezahlt wird um Mehreinnahmen der Banken zu geben.

      1. Bargeld abschaffen? Nie und nimmer, denn z.B. die Policia liebt die cedula verde mit der Zulassungsnummer 100.000 besonders. Auch wenn Du auch 2 oder mehr cedulas vorzeigts mit der gleichen Zulassungsnummer, ist das kein Problem.
        .

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.