Zur falschen Zeit am falschen Ort

Pedro Juan Caballero: Eine stellvertretende Staatsanwältin wurde erschossen. Samuel Valdez ist ihr Vorgesetzter und betonte, das Opfer, Celia Gómez, hätte nie Drohungen erhalten.

Der Staatsanwalt Valdez betonte ebenfalls, Gómez wäre nicht mit Fällen, die dem Drogenmilieu zuzuordnen sind, beauftragt worden.

Sein Auto stand in der Werkstatt. Er bat Gómez darum, das Fahrzeug abzuholen und wurde dabei von einem Polizisten begleitet, der ihr Auto auf dem Weg in die Werkstatt lenkte. Auf der Fahrt dorthin kam es zu dem Verbrechen.

„Eine schreckliches Ereignis. Sie tat ihre Arbeit wie alle anderen auch, war aber bei schwerwiegenden Delikten nicht involviert“ sagte Valdez. Er fügte an, “Gómez hat nie jemanden respektlos behandelt, sie tat nur ihre Arbeit. Sie erfüllte die Pflichten einer stellvertretenden Staatsanwältin vorbildlich“. Seit 2013 hatte sie das Amt inne.

Laut den ersten Ermittlungen und Zeugenaussagen galten die tödlichen Schüsse dem Fahrer und nicht der Beifahrerin Gómez. „Aufgrund dieser Tatsachen wird angenommen, dass der Polizist Ziel des Attentats war. Wir koordinieren mit der Nationalpolizei und brauchen noch mehr Beweise“, sagte Valdez. Er vermutet, dass die junge Frau, die bei ihren Eltern lebte, einfach nur “zur falschen Zeit am falschen Ort war“.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Zur falschen Zeit am falschen Ort

  1. Die sieht nicht aus wie eine Vize Staatsanwältin, eher wie eine liebes Dame des Staatsanwalt, desweiteren steht einerseits, geschrieben, das Auto stand in der Werkstatt, Anderseits, lenkte der Polizist das Auto in die Werkstatt. Dem Polizisten ist dem Bericht nach nichts passiert. Passt alles irgend wie nicht zusammen. “ Sie tat Ihre Arbeit, wie alle anderen auch, war aber nie in schwerwiegende Delikte involviert.“ Wie wurde die junge Dame „stellvertretenden Staatsanwältin „?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.