Zwei Tote und eine Vermisste nach Brückeneinsturz in San Pedro

Cruce Tacuati: In den Morgenstunden des heutigen Donnerstages stürzten wegen der schlechten Sichtverhältnisse und dem Wetter insgesamt drei Fahrzeuge in den Lorito Bach, über dem eine Stahlbetonbrücke führte, die jedoch einbrach. Zwei Personen starben.

Schlechte Sicht, fehlende Beleuchtung und eine starke Kurve auf einem Ende sorgten dafür, dass insgesamt drei Fahrzeuge in den Bach stürzten, wobei zwei Personen starben und eine weitere noch vermisst wird.

Im Kia Sorento saßen Juan Agripino Galarza González (32) und Fernando Manuel Fernández Villalba (35), welche verletzt und ins Regionalkrankenhaus nach Santa Rosa de Aguaray gebracht wurden. Die Insassin María Wilma Villalba de Fernandez (63) wurde bisher nicht gefunden.

Im zweiten Fahrzeug saß, einem Mercedes Benz Lkw, Ronny David Areco Riquelme (28), der verletzt wurde und den man ebenfalls ins Regionalkrankenhaus nach Santa Rosa de Aguaray brachte. Sein Beifahrer Denis Leonardo Díaz León (19) konnte nur tot aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Im dritten Fahrzeug, einem Volvo Lkw, befand sich der Fahrer Juan Javier Alarcón Pereira (40), der mit einer Ambulanz nach Tacuatí gebracht wurde, jedoch in den frühen Morgenstunden seinen Verletzungen erlag.

Laut Schilderungen der zwei männlichen Insassen des Kia Sorento, die von Tacuatí in Richtung Cruce Tacuatí unterwegs waren, konnten sie wegen der fehlenden Sicht nichts mehr machen, um den Unfall zu verhindern. María Wilma Villalba de Fernandez wurde dabei aus dem Auto geschleudert. Der Lastkraftwagen, der danach kam, hatte Sand geladen, welcher sich über die Kabine verbreite. Die Sucharbeiten wurden vorerst wegen den klimatischen Bedingungen eingestellt.

Wochenblatt / Última Hora / Rio Verde Digital

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Zwei Tote und eine Vermisste nach Brückeneinsturz in San Pedro

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.