271 Infizierte mit der Delta Variante von Covid-19: Die Zahl gilt als besorgniserregend?

Asunción: Die Zahl der Infizierten mit der besorgniserregenden Delta-Variante von Covid-19 im Land steigt auf 271. 79% entsprechen Asunción und dem Departement Central.

An diesem Freitag bestätigte die Generaldirektorin der Gesundheitsüberwachung, Dr. Sandra Irala, auf einer Pressekonferenz 60 neue Fälle der Delta-Variante im Land. Sie wies darauf hin, dass von den identifizierten Fällen 7 eine Krankenhauseinweisung erforderten: 5 von ihnen wurden bereits entlassen, während 2 starben. Bei den Verstorbenen handelt es sich um ältere Erwachsene, einer aus Caazapá und der andere aus Alto Paraná. Beide waren nicht gegen Covid-19 geimpft.

Von den 60 Personen, die positiv auf die Delta-Variante getestet wurden: 50 davon sind gegen Covid-19 geimpft, 22 davon mit voller Dosis.

Laut dem kumulierten Bericht der Gesundheitsüberwachung gibt es von Juli bis heute 271 besorgniserregende Fälle der Delta-Variante in Paraguay. 79% davon entsprechen Asunción und dem Departement Central.

Die vorherrschende Variante im Staatsgebiet ist Gamma, die bis September 64 % einnahm, gefolgt von der Delta-Variante mit 36 %. „Delta nimmt zu, was vorhersehbar war”, sagte Dr. Irala.

In Bezug auf die Risikowahrnehmung stellte Irala klar, dass das Risiko bei allen Varianten gleich ist. „Beide dieser beiden Varianten (Gamma oder Delta) können dazu führen, dass die Person krank wird, ins Krankenhaus eingeliefert wird oder schließlich stirbt“, warnte sie.

Bei über 7 Millionen Einwohnern in Paraguay und 271 Infizierten mit der Delta Variante von Covid-19 als “besorgniserregend“ zu sprechen, dürfte sicherlich ein mathematischer Fehler zugrunde liegen. Denn das sind sage und schreibe bei 7 Millionen Bürgern im Land 0,003871 %.

Wochenblatt / Prensa 5 / Beitragsbild Archiv

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

10 Kommentare zu “271 Infizierte mit der Delta Variante von Covid-19: Die Zahl gilt als besorgniserregend?

  1. Das ist die neue definition von krankheit. Der 3er weiss schon, dass die sich nicht patsch händchen gewaschen haben. Je mehr tests desto mehr fälle und ohne test und massnahme bemerkt man nichts von pandemie. Es war aber auch klar, dass die viren die wahl abwarten. Jetzt wo die colorados wieder bestätigt sind kommt es zurück aus dem urlaub. Meine prognose: xyz und dreier tauchen auch bald wieder auf.

  2. “…dass die Person krank wird, ins Krankenhaus eingeliefert wird oder schließlich stirbt“, warnte sie, dass kann einem auch bei einem Mückenstich der Ägypter-Mücke oder einem Pickel am Allerwertesten passieren. Also müsste eigentlich kein Drama sein für die Beatmeten vom Beatmetenhäuschen so ein riesiges Wechselstoff-Endprodukt rund ums Uhhh-Viru-v2.x-Asteris&Oblix-Variante zu produzieren. Aber die GVO-Versuchsreihe am Versuchsmenschlein wird bestimmt bald auch auf Mückenstich und Pickel am Allerwertesten ausgeweitet. Man arbeitet mit Hochdruck daran. Dann ist der Weg auch nicht weit zum im amtlich bewilligten Behälter konformen nicht mehr potenziell terroristisch veranlagen unbescholtenen Steuerzahler. Wer kann sie stoppen? Na, niemand (siehe Niederknüpppeln mit Schlagstöcken von jugendlichen Freie-Meinungsäußerer im Polizeistaat Schwitzzzzenland).

  3. Nun wird uns die Wahrheit scheibchenweise präsentiert. 50 von 60 Infizierten sind “geimpft”.Das sind rund 83 % der “Geimpften” welche sich anstecken und erkranken.
    Nun müsste sich doch jeder der Impffanatiker hier fragen, wozu diese Genterapie eigentlich taugt. Um eine vierfach höhere Ansteckungsquote zu erreichen?
    Müsste. Nein sie fragen sich das in ihrer Verblendung nicht!

    1. @Herrmann2 und andere Leerdenker
      Schuss nicht gehört? Kleine Nachilfe in Logik gefällig?
      Je mehr geimpft wurden, umso mehr sind geimpte unter den Erkrankten!
      Wenn 100% geimpft sind, dann sind zu 100% alle Erkrankten geimpft!
      Die Impfung ist keine Garantie auf Nicht Infektion, sie mildert aber das Risiko ernsthaft zu erkranken sehr stark!
      Es gibt keinen 100% Impfschutz gegen sämtliche Corona Viren. Schnupfen und Grippe gehören auch zu den Corona Viren.
      Aber ist vermutlich Perlen vor die Säue.
      Vielleicht hilft es aber dem einen oder anderen, sich nicht von den Leerdenkern in Panik versetzen zu lassen.
      Impft Euch. Das ist der beste Schutz für alle.
      Impfverweigerer sind asozial und schmarotzen von der Herdenimmunität durch Genesende und Geimpfte.
      Sie verbreiten Scheißhausparolen um Panik zu verbreiten.

      1. @xyz, da isser wieder. Wie immer mit Beleidigungen. Was auch sonst. Sollen das Argumente sein, die da da nach quasselst ? Warum landen geimpfte auf der Intensivstation? Was verstehst Du unter “milderem Risiko”?
        Geimpfte stecken genau wie ungeimpfte andere an ! Es gibt keinerlei Risiko, dass gesunde Menschen andere anstecken ! 0 % ! Aber gesunde Menschen werden unter Generalverdacht gestellt, wenn sie nicht geimpft sind ! Und Du redest von Leerdenkern …?

  4. “Von den 60 Personen, die positiv auf die Delta-Variante getestet wurden: 50 davon sind gegen Covid-19 geimpft, 22 davon mit voller Dosis.”
    Heißt das jetzt, man sollte sich keinesfalls impfen lassen, weil die Impfung offenbar nicht so zuverlässig wirkt – schon gar nicht gegen Delta ?
    Heißt das nun, dass sehr wohl auch “schwere” Krankheitsverläufe nach der Impfung gar nicht so selten sind ?
    Heißt das nun, dass Geimpfte sehr wohl eine Gefahr für andere darstellen, weil sie die Ungeimpften jederzeit mit der Corona (offenbar mutierten Versionen) anstecken können ?
    Zählen jetzt geimpfte und gestorbene Patienten als Coronaopfer oder kommen jetzt die herkömmlichen Krankheiten wieder zum Zuge …?

    1. Nachtrag – habe heute mal wieder viele Fragen. Kann man das RKI bei den Verschwörungstheoretikern einordnen ?
      https://de.rt.com/inland/125760-hochwirksam-und-sicher-jeder-dritte-covid-tote/

  5. @Herrmann2,Petra Lauer
    Delta wütet in einigen Länder hart, die Krankenhäuser sind voll mit geimpften.Da sind viel Geimpft.Ab 65/70kommt kein Arzt dort.Die meisten Toten sind alte mit Vorerkrankungen
    Grundsätzlich kann sich jeder,ob geimpft oder nicht die Deltavariante bekommen,Zu ca.80% geht es leicht aus.Ca.20% haben Pech hart oder Herzlich..Astra/J&J sind die schlechtesten,dann kommt der Sputnik aus Russland aber ungepanscht,Dann Moderna und co. Anstecken tun sich viele die meisten merken es nicht mal,geben es weiter. Mal Durchfall, leichtes Fieber,kratzen im Hals.Wie man so denkt, was falsches gegessen,ein Bier zu viel,kalt geworden nach einpaar Tagen alles normal.Kommt meist erst durch Zufall Raus. Test Positiv vor den Abflug.
    Eine Impfung macht schon sinn,nur jeder Staat sollte den Impfstoff kostenneutral bekommen.Die Pharmakonzerne/Profitgeier erpressen die Staaten mit Knebelverträgen das ist dass Problem.

  6. Die Zahl der der Todesopfer unter den 2-fach geipften steigt (keine Fakenews von LB-GTI+-Querlenkern, sondern offizielle Fakenews der Regierungen und Krankenkassengelder-Verschwendern). Schuld daran sind diesmal aber nicht die ungeipften Reinblüter, sondern die 3. Uhhh-Viru-V2.x-Ipfung. Also Leute, 2-fach ist passé, lasst euch die 3. Ipfung verpassen, die 4. bis 11.468 sind schon in Synthese pardon Gensnipseln und -basteln.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.