7500 Mal Kfz-Steuer

Luque: 7500 Kraftfahrzeuge wurden gestern in der Stadtverwaltung abgemeldet. Der Bürgermeister von Luque, Cesar Meza Britez entschuldigt sich für diesen Vorfall, erklärt aber, dass dieses keine nennenswerten wirtschaftlichen Einbußen für die Stadtkassen bedeutet.

Die Forderung der Technischen Überprüfung (ITV) zum Erhalt der Steuerplakette (Habilitación) für ein Kraftfahrzeug, führte zur „Abwanderung“ der Steuerzahler in andere Städte. Nach den vorliegenden Daten der Stadtverwaltung werden bis zum 30. Juni 2014 ca. 7500 Anträge auf Abmeldung der Habilitation eingereicht.

Der Bürgermeister erklärt dazu: „15.000 Personen haben ihre Steuer bezahlt. Im Vorjahr waren es 20.000 Personen. Dieses ist nicht mit einem Rückgang der Einnahmen der Stadt gleichzusetzen. Wir erhalten von jedem kontrollierten Fahrzeug 15% der Summe von der Ivesur.“

Weiter gibt er an, heute am Montag, haben ca. 600 Personen den Antrag auf Abmeldung ihrer Habilitation eingereicht, viele von ihnen für zwei oder mehrere Autos. Aufgrund dieses großen Aufkommens haben wir die Öffnungszeiten bis 16.00 Uhr verlängert, um den Forderungen der Bürger gerecht zu werden. Trotzdem konnten nicht alle Bürger ihre Anträge einreichen. Diese Personen werden in eine Liste aufgenommen und können am Dienstag ohne Strafe ihre Anträge abgeben.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

11 Kommentare zu “7500 Mal Kfz-Steuer

  1. Ich habe in Luque für die Fz-ITV 105 mil bezahlt, dh. 15.750 wurden fürs Nichtstun an die Stadtverwaltung abgezweigt. Bedenkt man, dass in Paraguay die Städte rein gar nicht für die Infrastruktur leisten, außer 1x im Jahr 50m Pflasterstraße mit einer 2mm Teerschicht zu bedecken, welche nach 2 Monaten so aussieht als ob sie 10 Jahre alt ist, so ist der an die Stadtverwaltung abgedrückte Betrag hoch und man ist erstaunt wohin das Geld wohl geflossen sein könnte.

  2. „Wir erhalten von jedem kontrollierten Fahrzeug 15% der Summe von der Ivesur“…. sagt die Stadtverwaltung! Mich wuerde da mal interessieren, fuer welche Leistung die Stadtverwaltung 15% kassiert. Wenn die nichts dafuer tun muessen, koennte man es ja als Steuer ansehen und dann sollte die aber auch als solche deklariert sein und ein entsprechendes Gesetz vorliegen.
    Oder koennte es sein, dass eine „Werkstatt“ zum Amt geht und sagt, wenn ihr mir die Genehmigung fuer ITV (zum Geld drucken) gebt, dann gebe ich euch was ab.

  3. @Geotrupes stercorarius
    Wenn Du keine abmeldung machst wird jeder Tag nach dem 30.06 als „Multa“ gewertet.
    Vieleicht sollte man sich mal die Muehe machen und die “ Reglamento de Transito“ zu lesen.
    Aber mit 30 Jahren Unfallfreies fahren in DACH ist ja alles soooo einfach. Typisch ueberheblich DACH !!!!! Der Einwanderugshelfer macht das schon mit dem Fuehrerschein.

    1. Sag mal, du I…t, du musst ja ein mächtiges Problem haben.
      Kannst dich selbst nicht leiden, oder?
      Einfach diese Antwort, „Wenn Du keine abmeldung machst wird jeder Tag nach dem 30.06 als “Multa” gewertet.“ hätte vollkommen gereicht. Was soll immer dieser Zusatz.

    2. Überheblich? Wer? Dachschaden? Und für was einen Einwanderungshelfer bei Führerschein? Ich konnte schon Spanisch bevor dir die Menschen etwas angetan haben!

  4. Frage zu „Abmeldung Habilitation“

    Was ist den eine Abmeldung der Habilitation? Das verstehe ich nicht.

    Ich dachte, wenn man sein Auto nicht (mehr) braucht, so löst man einfach keine neue Habilitation und das wars. Mit „Abmeldung Habilitation“ im Artikel ist doch gemeint, dass diese keine neue Habilitation gelöst haben?

    1. jo… weiss ich auch nicht genau, ich war auch immer in meienr stadt, und bin dann im jahr darauf einfach in einer anderen stadt da es dort guenstiger war… abmeldung??? weiss nicht, so was habe ich nicht gemacht…

        1. Sowas habe ich mir gedacht.
          Wollte mal, dass die Müllabfuhr vorbei kommt. Habe zwei Monate lang bezahlt, die Müllabfuhr ist nie gekommen bzw. jeweils am Grundstück vorbeigefahren, ohne den Müll mitzunehmen. Na gut, dann habe ich halt auch nicht mehr bezahlt. Nach erneutem Versuch nach einem Jahr wollten sie tatsächlich über 300 mil für Müllabfuhr von mir haben.
          Nach einem Gespräch mit der SV-Direktorin wurden mir die 300 mil erlassen, konnte glaubhaft machen, dass kein einziger Abfallsack mitgenommen wurde. Dann hat es nur noch ca. einen Monat gedauert, seit da wird der Müll ab und zu mitgenommen, je nachdem ob es regnet oder sie gerade Lust dazu haben…

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.