Ein Mythos macht die Runde

Asunción: Da Santiago Peña anscheinend erneut mit einer Präsidentschaftskandidatur spielt, erklärte im Falle gewählt zu werden selbst seine Entscheidungen zu treffen und nicht als Sprachrohr von Horacio Cartes zu agieren.

Mitgenommen was ging

Acahay: Nach jahrelanger Vorherrschaft der Liberalen im Rathaus der Stadt gewann 2015 mit Alcides Sosa ein Colorado den Posten des Bürgermeisters. Alle meinten, dass es damit besser werde. Nun ist er angeklagt und wartet auf seine Verhaftung.

Wo sie recht hat, hat sie recht

Ciudad del Este: Fatima Aquino wurde es letzten Donnerstag zu bunt, als sie merkte, dass ihr akademischer Aufwand in Paraguay nicht gewürdigt wird. Folgende Zeilen hinterließ sie bei Facebook, was mehr als 1.600 Mal geteilt wurde und keiner kritisierte sie.

Typisch Paraguay

Puerto Elsa: Selbst während der Pandemie war die Grenze für Schmuggler ständig offen. Argentinische Gendarme nehmen gerne Geld um wegzusehen, Polizisten nicht. Nun traute sich einer nach Paraguay und löst dadurch ein diplomatischen Konflikt aus.

Eigentlich nur zu begrüßen

Ciudad del Este: Wer im Stadtpark joggen geht kennt die Problematik ganz gut. Hunde machen ihre Häufen und die Halter machen sie nicht weg. So wird jede Runde zum neuen Hindernislauf. Jetzt gilt jedoch ein Gesetz wie in Deutschland.