Verabredung zum Mord

Fernando de la Mora: Am vergangenen Dienstag endete nach 11 Jahren, in denen der Fall des vorsätzlichen Mordes an Evelyn Michel Eberhardt, die auf Geheiß ihrer Schwester ermordet wurde, offen war. Der Mord fand im Jahr 2011 in Fernando de la Mora statt.

Paraguay laut Umfrage weit vom Ideal der Rechtsstaatlichkeit entfernt

Asunción: Die unabhängige und multidisziplinäre Organisation World Justice Project (WJP) konzentriert sich in den meisten Fällen auf die Sammlung von Informationen und Daten über die Qualität der Rechtsstaatlichkeit in verschiedenen Ländern.

Das wird ein Fest

Pilar: Das Uferschutzprojekt von Pilar wird sich mit dem Hawaii-Festival (Fiesta Hawaiana), dem größten Strandfest des Landes, das in der neuen Infrastruktur der Hauptstadt Ñeembucú stattfinden wird, auf den Tourismus der Stadt auswirken.

Dumm gehalten werden, ohne es zu merken

Asunción: Die Bildungsreform mit allen Mitteln bekämpfen, um das System beizubehalten, was über 70 Jahre nur wenige kluge Köpfe hat entstehen lassen scheint allen wichtig zu sein, besonders den Politikern, den ein dummes Volk nützlicher ist, als ein schlaues.

Vom Reiniger zum Master an der Universität Oxford

Oxford: Ein junger Mann aus Paraguay stellt seine Ausdauer und Hartnäckigkeit für seine Träume auf die Probe. Sobald er die Schule beendet hatte, setzte er alles daran, Karriere zu machen. Er arbeitete in verschiedenen Berufen, sogar als Reinigungskraft.

Horacio Cartes: “Wir dürfen uns nicht auf unsere Umfragen verlassen“

Asunción: Im Gegensatz zum Wahltag fließt bei Umfragen, die im viel kleineren Maß gemacht werden kein Geld an die Befragten. Aus diesem Grund ist auch der COlorado Partei klar, dass Umfragen nur bedingt was nützen, selbst wenn sie gewissenhaft gemacht wurden.

Ehemaliger Staatsanwalt Javier Ibarra tot aufgefunden

Asunción: Der Tod des ehemaligen Drogenstaatsanwalts Javier Ibarra wurde heute Morgen bestätigt. Seine Leiche wurde von Gerichtsmedizinern untersucht, um festzustellen, ob er ermordet wurde. Das Resultat überrascht niemanden. Zwei Einschusslöcher in der Schläfe.

Freunde, die keine sind

Ciudad del Este: Die Mutter einer jungen Frau, die in einem Motel von ihren beiden besten Freunden sexuell missbraucht wurde, meldete sich zu Wort und gab erschütternde Einzelheiten darüber bekannt, was ihrer Tochter in den Morgenstunden des Sonntags zugestoßen ist.

Cartes-Vertreter und drei Mitglieder der Opposition erlauben dem IPS, ihre Rentenfonds als Bankgarantie zu nutzen

Asunción: Zwei Cartes-Vertreter und drei Oppositionen verhalfen der den Mitgliedern der Regierungsfraktion zur notwendigen Mehrheit, um den Gesetzentwurf zu verabschieden, dem es dem IPS ermöglicht, Schulden in Höhe von mehr als 240 Millionen US-Dollar zu tilgen.

Einkommensunterschied zwischen Männern und Frauen beträgt in Paraguay rund 40 %

Der Einkommensunterschied zwischen Männern und Frauen beträgt in Paraguay “mehr oder weniger 40 %”, so ein Team europäischer diplomatischer Delegationen, was in Paraguay stationiert ist.

Gute Kontakte sind wichtig

Caacupé: Den Machenschaften einige Supermarkt-Betreiber wurde gestern ein Riegel vorgeschoben, nachdem die Staatsanwaltschaft Schmuggelware aus einigen Regalen beschlagnahmte. Anscheinend war der Verkauf bisher unbemerkt geblieben.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Villeta: Am gestrigen Mittwoch wurde in der Stadt Villeta das Cargo Scanning Center der Nationalen Zollbehörde (DNA) eröffnet, das die Bilder der neuen Containerscanner empfangen und den Kampf gegen das organisierte Verbrechen verstärken wird.

Über Gründung eines AfD-Ablegers wird in Paraguay nachgedacht

Asunción: Wie dem Wochenblatt zugetragen wurde, gibt es mehrere Deutsche und Deutschstämmige, die an der Gründung einer Partei interessiert sind, die mit der AfD vergleichbar ist, also straff rechts eingestuft werden kann.

Mit guten Beispiel vorangehen

Asunción: Das Geld von anderen auszugeben ist nicht schwer. Ganz besonders gern tun man das wenn man dabei die Umwelt schützt, wie einige Elektrofahrzeugbesitzer argumentieren. Eine staatliche Institution steigt als erste um. Andere werden sicherlich folgen.

Die Rechnung ohne den Wirt gemacht

Ciudad del Este: Eine Frau, die von Polizisten erpresst wurde und dies zur Anzeige brachte, wurde schlussendlich selbst festgenommen. Sie hatte eine offene Rechnung mit der europäischen Justiz, ein Fakt den die lokalen Polizisten zu Geld machen wollten.

Drogenbeschlagnahmung in Uruguay: Präsident Abdo ist dafür verantwortlich

Asunción: Senator Enrique Riera (ANR-HC), stellte die Ineffizienz der Regierung im Kampf gegen den Drogenhandel in Frage, nachdem erneut 653 kg Kokain aus Paraguay in Uruguay beschlagnahmt wurden.

Damit gerät alles aus den Fugen

Asunción: Zulma Morales, stellvertretende Kultusministerin, beklagte am Mittwoch bei einem Interview mit Radio Monumental, dass eine Elternorganisation die Abschaffung eines Protokolls in Fällen von sexuellem Missbrauch oder Misshandlung von Kindern fordert.

Nun steht alles auf dem Spiel

Asunción: Paraguay hat nicht immer den besten Ruf. Dennoch gibt es Bereiche, wo man die paraguayische Qualität hervorhebt, zum Beispiel beim Rindfleisch. Doch genau dieses Exportgut steht nun auf dem Spiel bzw. rückt nun ins Visier.

Kein Hehl draus gemacht

Ciudad del Este: Auch wenn es immer noch Menschen gibt, die denken dass Abdo gefährlicher ist als Cartes und nur auf Pandemie Geldern rumreiten, deren Nutzen die mehr oder weniger belegt ist, teilte der Präsident gestern gegen seinen Vorgänger mit voller Wucht aus.

Paraguay und Deutschland feiern 55 Jahre Zusammenarbeit mit den Schwerpunkten wirtschaftliche Integration und Armutsbekämpfung

Asunción: Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) feierte ihr 55-jähriges Bestehen und unterstützt Paraguay bei der Verwirklichung seiner Entwicklungsziele, wobei der Schwerpunkt auf der Armutsbekämpfung durch wirtschaftliche Integration liegt.