„Zuerst ich, dann die anderen“

Asunción: Nachdem ja zu Beginn der Legislaturperiode einige Senatoren wegen Fehlverhaltens von ihren Posten enthoben wurden, haben die Abgeordneten gestern einige Schritte beschlossen, die sie im Rahmen eines Gesetzes weitestgehend vor selben Folgen schützen sollen.

Auf in die USA

Asunción: Der gescheiterte Gesundheitsminister Julio Mazzoleni, der wegen der nicht gelieferten Impfstoffe gehen musste, wird nun von Mario Abdo mit einem diplomatischen Posten in Washington D.C. belohnt. Berufsdiplomaten schütteln nur mit dem Kopf.

Unverantwortlich

Asunción: Die Cartes-Medien ließen verlautbaren, dass laut Anwalt von Ulises Quintana das Verbot der Einreise und die Deklarierung als „erheblich korrupt“ nicht opportun und unverantwortlich sei, da man der Unschuldsvermutung respektieren müsse.

Für Einreisende aus Brasilien

Asunción: Ab dem morgigen 7. April müssen Reisende, also Personen die aus oder über Brasilien nach Paraguay einreisen, trotz negativem PCR Test eine 7 Tages Quarantäne machen. Damit reagiert die Regierung wie andere Länder auf die steigenden Fälle.

Für dumm verkauft

Asunción: Nachdem der Bericht des staatlichen Kontrollamtes feststellte, dass die Fußgängerbrücke übermäßig teuer war und den Staat zu viel gekostet hat, ordnete Minister Arnaldo Wiens eine interne Untersuchung an. Was die ergeben hat möchten Sie gar nicht wissen.