Carlos Rejala wird eine Senkung des ANDE-Tarifs vorschlagen

Asunción: Wie gestern in den sozialen Netzwerken angekündigt wird der Abgeordnete Carlos Rejala am kommenden Montag ein Gesetzesentwurf zur Senkung des Stromtarifs einreichen, nachdem der brasilianische Präsident Bolsonaro einen Senkung in Brasilien von 20 % ankündigte.

Dieser Gesetzentwurf, den er im Plenum vorlegen wird, ist eine Reaktion auf die Äußerungen des brasilianischen Präsidenten, der vorgestern von einer Senkung der Produktionskosten von Itaipu um 20 % sprach.

Nachdem der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro am Freitag die Senkung der Energieerzeugungskosten des Wasserkraftwerks Itaipu um 20 % erwähnt hatte, kündigte der Kongressabgeordnete Carlos Rejala an, dass er am Montag einen Gesetzentwurf zur Senkung der Stromtarife in Ande vorlegen werde.

“Die Produktionskosten von Itaipu sind um 20 % gesunken und das sollte sich ab diesem Monat in der Rechnung aller Paraguayer widerspiegeln”, schrieb der Gesetzgeber auf Twitter.

Er stellte auch die Regierung in Frage, die den Strompreis noch nicht angepasst hat, obwohl Brasilien bereits Senkungen angekündigt hat. “Es kann nicht sein, dass Brasilien seinen Preis bereits gesenkt hat und diese Regierung den Menschen immer noch in die Tasche greifen will. Reduzierung der Strompreise für alle Paraguayer und Verkauf unserer Überschüsse zum Marktpreis, Genug der Kapitulation, der Bosse, der Bestechung und der Korruption”, sagte er in dem sozialen Netzwerk.

„Grünes Licht für alle Energieverbraucher ab 16/04. Die Stromrechnung wird um 20 % gesenkt”, verkündete Präsident Bolsonaro vorgestern auf Twitter und löste damit eine unmittelbare Reaktion in der Bevölkerung aus, die auf Verhandlungen über den Verkauf von Überschüssen und die Überprüfung von Anhang C des Itaipu-Vertrags wartet.

Es sei daran erinnert, dass es eine “Kontroverse” zwischen der paraguayischen Regierung und der Regierung von Jair Bolsonaro gibt, mit Wiederholungen in den Verwaltungsorganen von Itaipu: Exekutivrat und Verwaltungsrat, und bezieht sich auf die paraguayische Position, die Kosten für den Service von Itaipu unverändert bei 22,60 US$/KWmes zu belassen, und die brasilianische Position, sie auf 18,95 US$/KWmes zu senken, aufgrund der Reduzierung der Schulden des binationalen Unternehmens.

Wochenblatt / Twitter

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

20 Kommentare zu “Carlos Rejala wird eine Senkung des ANDE-Tarifs vorschlagen

  1. KWmes was ist das für eine merkwürdige Einheit?
    Steht mes für Monat?
    Dann wären das rund 30Tage*24h = 720h und ergibt dann 720kWh. Kruder Zahlenwert.
    Ich kenne für Bezeichnung der Energie(Arbeit)=Leistung*Zeit als gebräuchliche Einheit:
    Ws (=Joule), Wh, kWh, MWh, GWh, TWh bei Strom, Gas …
    Bei Mechanischer Energie und in der Wärmetechnik/Kalorik wird meist Joule verwendet.
    aber zu KWmes kann ich nichts erhellendes finden.

    11
    4
  2. Das ist ja eine gute Nachricht für alle Stromdiebe (Schwarzanschlüsse), die bekommen dann noch Geld ausbezahlt!

    8
    6
  3. Ich wünsche ihm, das er mit seinem Vorschlag durch kommen wird, es wird viele Menschen freuen, wenn sich der Strompreis senken wird.
    Es gibt sie also noch, positive Signale, nun ja, denn mal los…….

    19
    2
    1. Vor den Wahlen, wird immer viel gelabbert. Aber nichts passiert, weil keiner seine Amigos oder Familie entlassen wird

      13
      1
    2. Ja Cabron, vor der Wahl, gibt es immer positive Signale, aber ändern tut sich nichts.

      8
      2
      1. Eigentlich ist mir das bekannt, nur in die Zukunft gucken kann ich noch nicht, also ist das erst einmal eine positive Nachricht, wie ich schrieb und ich wünschte mir, sie wird durch kommen. Mehr schrieb ich nicht. Sollte sie nicht durchkommen, werde ich mich äußern dazu, aber vorher nicht. Entschuldige ” eggi ” ich finde das einfach besser.

        1. Ja in die Zukunft schauen kann ich auch nicht, aber ich weiß, aus besterQuelle, das die Ande bis zu 100 neue ” Mitarbeiter” pro Monat einstellt. Darunter 2 Techniker/ Elektriker eventuell, alle wollen Geld bekommen. Außerdem ist Cartes ein Aktionär der Ande und wie alle wollen die natürlich auf Geld nicht verzichten. Mein Tarif wurde vor 2 Monaten von 350 auf 480 Gs pro KW erhöht. Es dürfte Dir nicht nur Eigentlich bekannt sein, wenn Du schon länger hier lebst, das immer viele Lügen über das Mundwerk der Politiker kommt. Das ist alles nur warme Luft. Warum “zerfetzen” sich die Colorados auf einmal gegenseitig, nur um die Bevölkerung abzulenken und umzustimmen.

          1. Du schreibst ja keinen Unsinn, nein, ganz und gar nicht. Ich lebe wahrscheinlich länger hier, als du es machst, aber das sagt nichts darüber aus, ob man richtig denkt oder nicht.
            Ich denke nur nicht immer gleich negativ, lass mir das, eggi, am Ende weiß ich schon Bescheid, aber die Hoffnung, die stirbt eben erst am Schluß und nicht schon vorher……..

  4. Das ist in Itaipu genauso, warum braucht Py über 3050 “Angestellte”, während die Brasilianer, mit etwas über 700 auskommen, die auch noch Ihren Job können. Turbinen warten, Fehlanzeige bei Pylern, dann müssen die Mechaniker von Basilien aushelfen.

    16
  5. Die Ande beschäftigt mindestens 4 Fremdunternehmen, die ich bissher zu sehen bekommen habe, ich glaube kaum, das die Ihr Geld nicht erhalten sonst wären die weg und die Ande müsste selber arbeiten. Aber da auch nur Idioten/ Planilleros eingestellt werden, wird sich ja nichts ändern, egal was die Vollpfosten dahin Quatschen, vor den Wahlen. Nach derWahl haben alle Gedächnisschwund oder leiden unter Alzheimer.

    13
  6. So ist das wenn man sich als Fachmann ausgibt und doch nichts versteht. Es handelt sich hier um eine betriebswirtschaftliche Groesse Herr XYZ!
    Precio de Referencia de la Potencia: Costo marginal de la inversión requerido para instalar y conectar a la red una unidad de generación cuya tecnología permita cubrir los picos de demanda al menor costo, junto con los costos fijos de operación y mantenimiento de esta. Este precio, ajustadocon un factor que mide el riesgo de faltantes de potencia en el sistema, se utiliza para las transacciones de desvíos de potenciay será calculado anualmente.
    El precio de referencia de la potencia al nivelde la generación vigente es de USD 22.60.por kW-mes, el cualpodrá ser posteriormente modificado mediante acuerdos oresoluciones específicas emitidas.

    1. Wolfgang, jeder weiß das Du Zulieferer der Ande bist, zumindest die jenigen, die schon länger als 3 Wochen hier leben. Klar ist KW pro Monat gemeint, Aber das WB hat den Bindestrich vergessen

    2. @Wolfgang:
      Toll daß Du Cut&Paste kannst! Aber Übersetzen hört nicht zu Deinen Fähigkeiten.
      Sollen sich doch die anderen damit abkämpfen, weil Du zu faul bist!
      Egal, es macht den geistigen Dünnschiss KWmes aber nicht fetter!
      Gib mal ne Quelle an, wo Du das abgekupfter hast.
      .
      1. im InternationalenEinheitenSystem SI wird die Vorsilbe Kilo(=1000x)
      mit ‘k’ und nicht ‘K’ abgekürzt. So geht der ANDE Schwachsinn schon mal los.
      .
      2. KWmes oder gar noch schlimmer KW-mes ist noch größerer Schwachfug.
      in der Angabe der Leistung (Watt) ist keine Zeit, also kann man keine Zeit(Monat) abziehen.
      Versuchen nur Schwachmaten mit Intelligenz-Allergie!
      .
      3. Wenn Du doch noch die mechanische Definition 1 W = 1 (kg m²/s³) finden solltest,
      dann turn mal vor, wie Du da Zeit abziehen kannst!
      .
      Mit der Ähnlichkeit des USD Betrages, vermute ich eher, dass die Vollhonks
      damit die MWh Preise meinen, die in Itapua verrechnet werden.

      22,50USD/MWh sind dann 0,022USD/kWh, also gerade mal umme 155Gs/kWh
      Der gemeine PYer wird mit gut dem 3fachen Preis abgezockt, nur damit
      die Brasilianer hinterrücks Backschis(s) ind die Hände der Korruptis zahlen,
      damit der Preis nicht marktgerecht erhöht, oder gar noch schlimmer für die
      PYer auf 155Gs/kwh gesenkt wird.
      .
      So jetzt bin ich mal gespannt, auf Deine fachmännische Antwort.

      1
      4
      1. Annerose Knödel

        Vom fachlichen würde ich einen Daumen geben. Vom mitmenschlichen einen nach unten. 1 -1=0. Einerseits super interessanter Kommentar zur Technik. @Wolfgang hat nicht behauptet Elektromonteur von Beruf zu sein. Somit hat er einen interessanten Einwurf abgegeben. Nicht jeder kann technisch bewandert sein. Schon gar nicht hiesig 7 bis 11 Uhr fast täglich Schul vielleicht abgeschlossen, die es nach dem Ingeniero an der besten Universität der Galaxis bis zur Amigo-ANDE oder als Politiker es bis ins Gefängnis bringen.

      2. Nun, ich kann solche Texte lesen und verstehen, sonst wuerde ich sie ja nicht als Antwort reinstellen. Ich erwarte auch, dass man solche Sachen lesen und uebersetzen kann, wenn man hier schon Jahre hier aufhaelt und rumnoergelt
        Was gibt es denn daran nicht zu verstehen, dass es sich um eine betriebswirtschaftlich Groesse handelt, die den Herstellungspreis von 1kWh pro Monat beschreibt.
        Das ist eine Recheneinheit mit der man einfach rechnen kann und Veraenderungen leicht sichtbar, vergleichbar und veraenderbar sind.

        Man kann ja sein Grundstueck beim Verkauf auch als Preis pro Quadratmeile, Tagwerk oder Morgen angeben, nur macht das keiner, weil es umstaendlich ist.

          1. @unser Schwitzer Schwätzer
            Das mit der persönlichen Beleidigung hat Wolfgang schon in der 1. Antwort auf meinen völlig neutralen Kommentar hierzuthread eingeführt und mich als ‘Fachmann’ angepisst. Aber ok, Du kannst eh nicht sinnentnehmend lesen.
            Dann schwurbelt er weiter rum und kann immer noch keine Erklärung für die blödsinnige Einheit KWmes und verschlimmbesserte KW-mes liefern, geschweige denn, irgend etwas damit vorrechnen.
            Egal was, ich klinke mich hier aus, denn lt. alter Usenet-Regel:
            .
            Man soll nicht mit Idioten diskutieren!
            Sie zerren einen auf ihr Niveu(a) herab
            und schlagen einen dort mit Erfahrung!

            2
            1
          2. Annerose Knödel

            @ unser Zeit-Raum-Verzerrung xyzt, geht mir auch immer so. Ich sitze in meinem Olymp der eingebildeten Tötschchen und alles sind Idioten (mit denen man nicht diskutieren soll). Außer ich natürlich.

  7. Politiker sind wie Tauben.
    Vor der Wahl fressen sie dir aus der Hand.
    Nach der Wahl scheissen sie dir auf den Kopf.
    Das ist überall auf der Welt so und wird sich auch nie ändern.