Chaco: Lebensgefährtin abgestochen

Filadelfia: Eine folgenreiche Diskussion eines Paares endete am vergangenen Sonntagabend mit einem Messerstich im Bauchbereich einer Frau. Ihr Lebensgefährte war verantwortlich.

Domingo Michael Morinigo (41) von der indigenen Gemeinschaft Uj’e Lhavo in Filadelfia wurde beschuldigt seine Lebensgefährtin Andresa Ortega González mit einem Messerstich schwer verletzt zu haben. Während die Frau im Krankenhaus von Villa Choferes del Chaco behandelt wird, wurde Morinigo, der Vorstrafen wegen bewaffneten Raub, sexuellem Übergriff und Vergewaltigung hat, aufs 1. Kommissariat nach Filadelfia gebracht, wo er zur freien Verfügung der Staatsanwaltschaft steht.

Beide lebten zusammen in einem Haus in Uj’e Lhavos. Polizisten nahmen den Mann fest, nachdem die Frau um Hilfe rief.

Wochenblatt / RCC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.