Corona: Geringe Impfbereitschaft in Paraguay

Asunción: Im südamerikanischen Land Paraguay herrscht bei der Bevölkerung eine geringe Impfbereitschaft gegen Covid-19. Jedoch versucht die Regierung mit Unterstützung aus der Privatwirtschaft und anderen Maßnahmen diese Resistenz vieler Bürger umzukehren.

Gesundheitsminister Julio Borba bedauerte an den vergangenen Montag, dem Nikolaustag, dass die Behörden das Ziel, bis zum Ende des laufenden Jahres achtzig Prozent der Bevölkerung gegen Covid-19 zu impfen, nicht erreichen werden.

In den Impfzentren des Nachbarlandes von Brasilien taucht täglich auch nur eine Handvoll von Impfwilligen auf, die Behörden bestehen allerdings weiterhin auf landesweite Impfkampagnen.

Laut Borba werde das Gesundheitspersonal aus seinem Ministerium weiterhin Haus-zu-Haus-Impfungen durchführen und er schloss nicht aus, dass die Behörden Impfbescheinigungen verlangen werden, um bestimmte Bereiche mit Menschenansammlungen, wie Museen, Theater, Kinos, etc. betreten zu können. Auch die Privatwirtschaft, wie Supermärkte und Bars, unterstützen die Impfkampagne der Regierung.

In Paraguay wurden Anfang Dezember mehr als 22.530 Dosen des von “AstraZeneca“ entwickelten Impfstoffs vernichtet, da sie aufgrund der niedrigen Impfrate Ende November abgelaufen waren.

Paraguay erwartet in den kommenden Wochen mehrere Chargen von Impfstoff-Spenden und die Gesundheitsbehörden riefen die Menschen mehrfach dazu auf, sich impfen zu lassen und ihre Angst vor der Immunisierung zu verlieren.

Bislang wurden in Paraguay seit Beginn der Pandemie mehr als 463.000 Covid-19-Infektionen gezählt, darunter mehr als 16.400 Todesfälle. Weniger als vierzig Prozent der paraguayischen Bürger sind vollständig geimpft.

Wochenblatt / Latina Press / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

45 Kommentare zu “Corona: Geringe Impfbereitschaft in Paraguay

  1. Professoren der Harvard, Oxford und Stanford Universitäten verlangen zusammen mit 60.000 Wissenschaftlern ein Ende der Massenimpfungen.

    https://frenchdailynews.com/society/3732-60000-scientists-call-for-an-end-to-mass-vaccination

    16
    9
        1. Du drei Professoren die diese Deklaration initiiert haben, sind Verfechter der “natürlichen” Herdenimmunität mit Isolierung der gefährdeten Bevölkerungsgruppen. Das ist ein alter Hut der schon in Schweden gescheitert ist. Sie befürworten aber Impfungen und lehnen diese, im Gegensatz zu den Aluhut-Trägern hier, nur für Kinder ab weil sie dort ein Missverhältnis bezüglich Schaden/Nutzen sehen.

          3
          5
          1. Im Oktober 2020 traten diese Herren mit ihrer These an die Öffentlichkeit. Zu dem Zeitpunkt war das nicht ungewöhnlich, und ist heute nicht mehr angesagt. Auch wenn Du es gerne so hättest

            1
            1
          2. Wahrheitssucher

            “Great Barrington Erklärung”

            “Als Epidemiologen für Infektionskrankheiten und Wissenschaftler im Bereich des öffentlichen Gesundheitswesens haben wir ernste Bedenken hinsichtlich der schädlichen Auswirkungen der vorherrschenden COVID-19-Maßnahmen auf die physische und psychische Gesundheit ….”

            “Die Beibehaltung dieser Maßnahmen bis ein Impfstoff zur Verfügung steht, wird irreparablen Schaden verursachen….”

        2. Im Oktober 2020 traten diese Herren mit ihrer These an die Öffentlichkeit. Zu dem Zeitpunkt war das nicht ungewöhnlich, und ist heute nicht mehr angesagt. Auch wenn Du es gerne so hättest

          1. Wahrheitssucher

            Angesagter denn je und unterstützt von immer mehr hochkarätigen Kritikern, die sich seit dem Jahr Ihres Bestehens vervielfacht haben. Die Wahrheit wird sich ihren Weg bahnen oder um es mit Gandhi auszudrücken:
            “Das Gute geht im Schneckentempo.”

    1. Lesen ist nicht so deine stärke……das findet man unter deinem Link
      Können Personen, die vollständig geimpft sind, das Virus weiterhin übertragen?
      Daten aus Zulassungsstudien wie auch aus Untersuchungen im Rahmen der breiten Anwendung (sog. Beobachtungsstudien) belegen, dass die in Deutschland zur Anwendung kommenden COVID-19-Impfstoffe SARS-CoV-2-Infektionen (symptomatisch und asymptomatisch) in einem erheblichen Maße verhindern (siehe Systematischer Review). Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person trotz vollständiger Impfung PCR-positiv wird, ist signifikant vermindert (Chia et al.). Darüber hinaus ist die Virusausscheidung bei Personen, die trotz Impfung eine SARS-CoV-2-Infektion haben, kürzer als bei ungeimpften Personen mit SARS-CoV-2-Infektion. In welchem Maß die Impfung die Übertragung des Virus reduziert, kann derzeit nicht genau quantifiziert werden (Eyre et al.).

      3
      12
      1. Lesen ist ist gut. Dann lesen Sie mal hier.
        Das ist eine Studie von Pfizer, deren Offenlegung durch ein Texanisches Gericht erzwungen wurde.
        https://phmpt.org/wp-content/uploads/2021/11/5.3.6-postmarketing-experience.pdf

        6
        1
        1. Das ist eine Post Marketing Studie. Es werden Risiken und Nebenwirkungen beschrieben, wie das bei wissenschaftlichen Studien üblich ist. Selbst euch sollte bekannt sein, das es nichts gibt, was ein Mensch zu sich nehmen kann und keine Nebenwirkung hat. By the way; Wie viele von euch Brüdern kiffen, oder trinken Alkohol??? Lesen ist gut; Das Gelesene verstehen und richtig interpretieren ist besser. Vielleicht liest du auch mal das Fazit dieses Papieres. Ich habs für dich mal kopiert.
          5. SUMMARY AND CONCLUSION
          Review of the available data for this cumulative PM experience, confirms a favorable
          benefit: risk balance for BNT162b2.
          Pfizer will continue routine pharmacovigilance activities on behalf of BioNTech according to
          the Pharmacovigilance Agreement in place, in order to assure patient safety and will inform
          the Agency if an evaluation of the safety data yields significant new information for
          BNT162b2.

          1
          8
          1. Die von einem Bezirksgericht auf Antrag der amerikanischen Zulassungsbehörde für Medikamente und Impfstoffe (FDA) als geheim eingestuften Pfizer-Dokumente über die Testreihen der neuartigen mRNA-Impfstoffe, wurden nunmehr Teil einer Gerichtssache in Texas. Wie gesagt, vorausgegangen war die Einstufung der Tests als Verschlusssache bis zum Jahr 2076: “Die FDA (Food and Drug Administration) hat am 15. November 2021 einen Bundesrichter gebeten, ihr bis zum Jahr 2076 Zeit zu geben, um die in ihrem Besitz befindlichen Dokumente im Zusammenhang mit der Zulassung des Impfstoffs COVID-19 von Pfizer und BioNTech vollständig freizugeben.” (Epoch Times, 17.11.2021)
            Obwohl die wichtigsten Stellen weiterhin geschwärzt dem Gericht übergeben wurden (in der veröffentlichten Datei weggelassen), stellen die nun öffentlich gemachten Fakten, die noch nicht einmal die Spitze des Eisbergs darstellen, die Offenbarung eines geplanten Welt-Infernos dar. Aus den Dokumenten geht hervor, dass Pfizer bereits 90 Tage nach der EUA-Zulassungs-Entscheidung (Emergency Use Authorization) des mRNA-“Impfstoffs” Meldungen von freiwilligen Testpersonen vorlagen, die 1.223 Todesfälle und über 42.000 Berichte mit insgesamt 158.893 unerwünschten Impfschäden umfassten: “Die Berichte werden freiwillig eingereicht, und das Ausmaß der nicht gemeldeten Fälle ist unbekannt”, schreibt Pfizer keck auf Seite 5 der genannten Dokumente.
            Auch für die “Impfung von Kindern unter 12 Jahren liegen keine Daten vor”, so Pfizer.
            Mehr noch, der Hersteller gibt zu, dass die Spritzung mit dem Pfizer/BioNTech-Serum die Covid-Infektionen, also die Pandemie, noch verschlimmere. Unter dem Punkt “Sicherheitsbedenken” (Abschnitt 3.1.2) dokumentiert Pfizer gegenüber der FDA wörtlich: “Die Covid-Krankheit wird durch die Impfung verschlimmert” (“Vaccine-Associated Enhanced Disease – VAED). Und es wird unter der Rubrik Vaccine-associated Enhanced Respiratory Disease (VAERD), festgehalten, dass durch die mRNA-Impfung auch jede “Atemwegserkrankung verschlimmert wird”.
            https://phmpt.org/wp-content/uploads/2021/11/5.3.6-postmarketing-experience.pdf
            Sie müssen für mich nichts kopieren und lesen kann ich auch.
            Entweder Sie können nicht lesen, oder agieren hier mit Nebelkerzen.

            8
            1
      2. Daten aus Zulassungsstudien belegen daß massiv Betrogen worden ist und die Impfungen nichts gegen Corona nützen. Die Schweizer haben das unlängst aufgeschlüsselt:
        https://video.aletheia-scimed.ch/video/115/kati-schepis—aletheia-medienkonferenz-12.11.2021—deutsch

        5
        4
        1. Die “Schweizer” haben das aufgeschlüsselt, Die Kati Schepis hat das aufgeschlüsselt und wenn man sich die Studien zurechtschneidert wie es gerade zum Vorurteil passt, dann klingt das sogar noch richtig wissenschaftlich. Bekommt ihr eigentlich Finderlohn für das lange Suchen nach schön klingenden Coronafakes?

          4
          1
          1. Zweifle nicht Gottloser!!! In der alternativen Realität findet die Suche nach Wahrheit in einer anderen Dimmension statt…. und wenn sich die Kati nunmal Aletheia nennt, die Göttin der Wahrheit, dann muss man ihr doch als Erleuchteter mehr Glauben schenken, als diesen gleichgeschalteten Massenmedien, den korrupten Wissenschaftlern oder vielleicht gar Politikern, den Marionetten des Großkapitals

            2
            3
  2. ARGENTINIEN.

    Ein Fernsehmoderator interviewt den Vater eines 14-jährigen Mädchens, das vom Covid-Impfstoff betroffen ist, und zwischen Leben und Tod steht.

    Und er schickt seinen journalistischen „Kollegen“ eine Nachricht, daß sie aufhören sollen, über die Sicherheit von Impfstoffen zu lügen und zu zensieren.

    12
    5
      1. und in den Krankenhäuser liegen Impf-Zombies, die von Gates & Co. wiederbelebt und aus ihren Gräbern gezogen wurden, um der dummen Masse vorzutäuschen die Intensivstationen wären voll.

          1. @Sockenpuppe Libertatitus
            Zitat: “sagt wer? Radio Telegram oder mal wieder Russia Today”
            Nein, das Wochenblatt.

  3. Der Py hat sich ja vielleicht im Gegensatz zum völlig verblödeten obrigkeitshörigen deutschen Lemming umgeschaut und festgestellt, dass sein Umfeld noch nicht entvölkert wurde durch den Virus. UPS trotz fehlender Impfung leben bis auf die,die so oder so verstorben wären ( durch Alter, Unfall und normalen Krankheiten) ja noch alle. Wer möchte soll sich 10 x am Tag impfen lassen und die anderen in Ruhe lassen.

    6
    4
      1. Ah, da isser ja wieder. Habe mich schon gewundert, nachdem die anderen Sockenpuppen wieder aufgetaucht sind, fehlte noch der/die/das Libertatitus in der Coronafangruppe.
        Also wie gesagt, wenn sie wegsind, dann alle, wenn sie wiederkommen, dann auch alle.
        Scheint eine einzelne Person zu sein.

        4
        2
        1. wenn du meinst und du dich besser fühlst ist das für mich ok. In deiner eindimensionalen Parallelwelt klingen ohnehin alle Meinung gleich, die von deinem unerschütterlichen Verschwörugnsglauben abweichen. Dann lies doch gar nicht was du nicht sehen willst, sonst könnte es noch passieren, dass deine Wohlfühlblase platzt und du dich mit der Realität auseinandersetzen müsstest.

          1. Ich habe Dir schon einmal gesagt “Realität ist relativ” und wenn Du mich von deiner Realität überzeugen wolltest, bräuchtest Du belegbare Argumente und die hast Du hier noch nie abgeliefert.
            Wie oft habe ich dich jetzt schon um Belege gebeten und wie oft habe ich deine Aussagen mit Belegen widerlegt?
            Von Dir kommt nur Geschwafel!

  4. @Onkel Nick
    wenn du ein konkretes Argument vorbringen würdest könnte ich versuchen es zu widerlegen… versuch es doch mal z.B. bezüglich der Wirksamkeit der Impfung, Belege deine These mit einem konkreten wissenschaftlichen Beleg. Nur weil hier schon immer die “alternative” Realität als gegeben hingenommen wurde, stimmt es eben trotzdem nicht…..

    und im übrigen ist die Realität nicht relativ…. vielleicht wird ja bald die Metaverse technisch machbar und dann kannst du an einer alternativen virtuellen Realität mitbasteln

    1. nein, Libertatitus, Sie müssen die Wirksamkeit der Impfung belegen, denn sie drangsalieren die Menschen und wollen Sie zur Impfung zwingen – eine Impfung, die nachweislich nicht vor Covid schützt und deren gelistetete Verdachtsfälle jeden Rahmen sprengen.

    2. Zitat: “Belege deine These mit einem konkreten wissenschaftlichen Beleg. ”
      Sollte es nicht umgekehrt sein, dass man die Wirksamkeit belegen muss, bevor man Abermillionen Menschen dazu zwingt es sich in die Adern spritzen zu lassen?
      Ich sehe, dass Länder mit hoher durchimpfungsquote trotzdem von einer Welle in eine höheren Welle schlittern. Ich sehe, dass Geimpfte ebenso andere anstecken können und das oft ungetestet, was politischer Bockmist ist.
      Ich sehe, dass auf den Intensivstationen trotzdem jede Menge Geimpte liegen und sterben.
      Zitat: “und im übrigen ist die Realität nicht relativ”
      Ähm, du hast doch sicher schonmal den Namen Einstein gehört?
      Ich gebe Dir mal ein Beispiel:
      In einem Tunnel, wo man die Umgebung nicht sieht, fahren 2 Züge aneinander vorbei. Die Personen die sich darin befinden sehen aus dem Fenster jeweils den anderen Zug fahren, fühlen sich aber als ein ruhendes Objekt. Sie wissen nicht, ob sie selber stehen und nur der andere fährt. Die Realitäten sind relativ.
      Sowas nennt man Inertialsysteme, in der sich jeder Insasse für sich allein oder auch alle in einem Zug gemeinsam befinden.
      Und was in der Physik geht, geht bei den Meinungen der Menschen, insbesondere bei politischen Meinungen noch viel besser.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.