Dafür bedarf es nicht viele Worte

Asunción: Wenn selbst bei der Interpol Paraguay die Polizisten für Drogenbosse arbeiten und internationale Haftbefehle löschen können, die nun bestätigt, zeigte sich eine Triangulierung aus Regierung, dem organisierten Verbrechen und der Drogenbosse.

Bei der Interpol-Intervention wurden drei Polizisten verhaftet und ein Abteilungsleiter, dessen Zugang benutzt wurde. Der eigentliche Interpol Paraguay Chef, Hauptkommissar Juan Alejandrino Pereira Aguilar, der auf einer Konferenz in Wien, Österreich, ist, darf bleiben, da sein Bruder Óscar Pereira der stellvertretende Innenminister ist.

Innenminister Enrique Riera äußert sich erst gar nicht zu dem Thema, obwohl genau das jetzt der richtige Moment wäre. Wenn man als Regierung so wenig leidenschaftlich versucht den Fall zu lösen oder klein zu halten, dann braucht man sich nicht wundern, wenn das internationale Ansehen vom ersten Untergeschoss in das zweite Untergeschoss fällt.

Da Präsident Peña zeigen will, dass seine Auswahl an Ministern, die eigentlich Horacio Cartes getroffen hat, die richtige war, darf kein Minister weder vor dem Kongress einberufen noch ausgewechselt werden, ganz egal wie groß der Skandal ist. In den Vorgängerregierungen musste viele schon wegen weitaus weniger ihren Stuhl räumen.

Wochenblatt

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

11 Kommentare zu “Dafür bedarf es nicht viele Worte

    1. Was der “Deutsch-Paraguayo” sagt? NICHTS! Außer Lügenpropaganda für seine Amigos und Hetze gegen Andersdenkende und gegen eine noch nicht korrumpierte Presse, kommt doch nie etwas von dem. Der würde gut nach Deutschland passen und einen feinen “Aufpasser & Denunziant” füri die GRÜNEN abgeben, oder für den “Verfassungsschutz”.

      3
      11
      1. Sprüche 4 v 17 Denn sie essen gesetzlos erworbenes Brot und trinken gewaltsam erpreßten Wein

        Leider ist es so daß die Rote Partei (die Konservativen, ANR) weitgehend von liberalen Clans unterwandert wurde. Wirklich republikanisch ist heute die Seltenheit in der ANR. Clans die ehemals traditionell der PLRA (blau, die Liberale) waren sind Peña, Cartes, Wasmosy und viele anderen die nur den “Waschlappen” (die Flagge) gewechselt haben.
        Man weiß heute keineswegs ob die Vertreter der ANR wirklich konservativ sind oder eben halbe Kommunisten. Wie eben diese Tonne die da den Vertrag mit den “Vereinigten Staaten von Kailasa” unterzeichnete – weder Unterscheidungsvermögen noch sonstwas sondern nur sich profilieren wollen wie ein Indianerhäuptling und die Absicht haben die Spenden von Kailasa nun selber einzusacken. Da ist sicherlich Geld geflossen.
        Wir sprechen hier von Unterwanderung.
        Ansonsten sind ja indigene Völker meist auch eher amoralisch und folgen nur ihren niederen Instinkten. Daß da ein Konservativer der ANR nun den Hinduismus unterschrieben hat, das hat der nicht mal gemerkt. So wenig Gegenwartsbewußtsein haben die Lateinparaguayer heute.
        Instantgratifikation, Wendehals (ein enger Bruder des Verräters) und Opportunismus sind die Devise.
        Das Problem gibt es aber nicht nur hier und dämonischer Einfluß ist einer der Hauptfaktoren die Leute so werden läßt.
        Eben, Länder des Abendlandes wo das Christentum herrschte sind die einzigen Kulturträger in der Welt. Es stimmt nicht daß die Araber oder Chinesen je kulturell hochstehend gewesen sind oder Erfindungen gemacht haben (obwohl man das gerne widerholt in den Büchern).

      2. Ja Manfred, ich lese ihren Kommentare so seit 10 Jaren oder so, was so raus kommt, Die Zuhause sind blöd, die in PY sowieso, wo würden Sie sich wohlfühlen? Sie hatten sich vor, Sie in einen Drittweltland ausgewandert sind, ein wenig mehr informieren sollen, oder?

        2
        1
  1. Sprüche 4 v 17 Denn sie essen gesetzlos erworbenes Brot und trinken gewaltsam erpreßten Wein

    Es läuft eben so wie hier verfilmt.
    Code des Verbrechens (2023) – https://ww18.kinox.to/Stream/Code_des_Verbrechens.html
    In Deutschland, Österreich und der deutschen Schweiz gibt es nur sehr reduziert Korruption und Verbrechen weil da eben die Polizei, traditionell die Politik, und vor allem die Bevölkerung mit den Kriminellen nicht sympathisieren und nicht mitmachen. Die Zivilbevölkerung ist nicht auf der Seite der Kriminellen, was am Ende den ganzen Unterschied ausmacht.
    Im Grund genommen gibt es da Verbrechen und Korruption wo die Zivilbevölkerung, Politik und Polizei (Ordnungskräfte) mit den Kriminellen sympathisieren.
    In Südtirol mit mehrheitlich deutscher Bevölkerung ist eben diese Zivilbevölkerung avers (also gegen) die Verbrecher, Mafia und sonstige Kriminellen. Je mehr Italiener (Italiener bedeutet immer Mafiosi) also nach Südtirol kommen, je mehr kippt das System dann zu einem Schurkenstaat um der irgendwann zu einem failed state werden wird. Dasselbe dann nochmal für die nicht deutsche Schweiz.
    Ähnliches Prinzip beobachtet man in den angloamerikanischen Ländern wo auch da die Zivilbevölkerung a priori gegen die Verbrecher ist.
    In Lateinamerika wo die Lateiner die Mehrheit bilden, sympathisiert die Polizei, Politik und die Zivilbevölkerung mit dem Verbrechen und sieht die Kriminellen als “Volkshelden” an. Wie eben der süditalienische Mafiosi sich traditionell als “Ehrenmann” hielt.
    Der Grund warum die deutschen und angloamerikanischen Länder nun systemisch avers gegen die Kriminalität sind und waren ist der Protestantismus, also das Christentum.
    Kommunistische, islamische, katholische, hinduistische und russisch-orthodoxe Länder sind traditionell tief korrupt und deren Zivilbevölkerung sympathisierte mit Aufständischen und Verbrechern. Daher sind alle Länder östlich der deutschen Grenze und östlich Österreichs (Österreich war ehemals noch kurz vor dem 30 jährigen Krieg zu 95% evangelisch – nur Kärnten und Tirol waren katholisch welches aber die wirtschaftlich schwächsten Länder der kuk österreichischen Kernlanden waren) zutiefst korrupt und funktionieren kaum bis garnicht aus Eigenverdienst.
    Es war die Reformation die im Volke und dann im Lande eine ehrliche dem Bösen averse Zivilbevölkerung hervorbrachte – der Protestantismus als Wiege der modernen Zivilisation.
    Es gibt eben keinen neuen Adam im Katholizismus daher tendieren diese zum Kommunismus und sind durch und durch korrupt.
    Römer 6,6 “…wir wissen ja dieses, daß unser alter Mensch mitgekreuzigt worden ist, damit der Leib der Sünde außer Wirksamkeit gesetzt sei, so daß wir der Sünde nicht mehr dienen;…”
    Beim Katholiken, russisch, griechisch und ukrainisch-Orthodoxen, Liberalen Christen, Atheisten, Kommunisten, Indigene und Afrikaner sowie Asiaten und alle anderen Religionen, ist der alte Adam nicht mitgekreuzigt mit dem Heiland so daß er weiter der Korruption und dem Verbrechen dient denn der alte Adam lebt noch immer munter weiter.
    Das ist die Ursache der nie endenden Verbrechen.
    Wenn Interpol niemals Drogen findet, sind sie klar Sympathisanten oder Komplizen der Verbrecher.
    Wären die Interpol Polizisten und alle Angestellten sowie Befehlshaber da Angloamerikaner oder Deutsche, so gäbe es da keine Korruption noch Sympathie dem Verbrechen gegenüber sondern die könnte man nur durch brutale Gewalt niederringen.
    Lateinparaguayer bei Interpol werden sich immer Verbrüdern mit dem Verbrechen da die Verbrecher andere Lateinparaguayer sind.
    Wie beim Eskom-Chef in Südafrika, de Ruyter, der ein Weißer war, den man nur vergiften konnte (mit brutaler Gewalt) um ihm zu Fall zu bringen.
    “Warum wurde der Eskom-Chef vergiftet?
    Der Auslöser könnte ein Interview gewesen sein, in dem er den ANC der Korruption beschuldigte. Dem FT-Bericht zufolge hatte sich De Ruyter mächtige Feinde innerhalb des ANC [schwarze Partei] gemacht, als er Korruptionsvorwürfe erhob. Er hatte behauptet, dass vier mafiöse [schwarze] Verbrechersyndikate innerhalb der staatlichen Eskom operierten. 03.03.2023”
    Es macht also auch keinen Sinn wenn ein Weißer schon mit gutem Willen ein Lateinersystem reparieren will – die Lateiner wollen es nicht.

    10
    5
  2. Diese neue Regierung von Cartes fängt schon gut an. Das kann ja noch “heiter” werden. Aber die Menschen haben diese “ehrenwerte Sekte” ja gewählt. Wer es wagt, sich in Kritik zu üben oder gar die Wahrheit zu berichten, so wie das WB und Ultima Hora, wird denunziert und beleidigt. Sogar hier im WB von bekannten Kommentatoren. Eine Schande ist das. Was wird als Nächsten folgen? Öffentliche Diskreditierungen, Bedrohungen, Verfolgungen?

    18
    19
  3. Interpol ist übrigens auch nur eine private Sicherheitsfirma wie zb Prosegur oder SIT. Diese wird fälschlicherweise oft als eine legitime staatliche Organisation dargestellt und damit total überbewertet.

    24
    9
      1. Sprüche 4 v 17 Denn sie essen gesetzlos erworbenes Brot und trinken gewaltsam erpreßten Wein

        Du brauchst dem Heinz garnicht zu antworten.
        Je mehr Aluhut, je wahrer wird etwas für ihn.
        Sicherlich hat der Deutsche Kaiser noch keinen “Waffenstillstand” unterzeichnet und daher ditto ist die Interpol illegal. Oder so etwa in die Richtung dürfte es bei Heinz gehen.
        Sie befinden sich noch im Krieg nach diesen…

        3
        5
      2. Die Internationale kriminalpolizeiliche Organisation – Interpol, kurz IKPO, ICPO-Interpol, Interpol (von englisch International Criminal Police Organization), ist ein Verein zur Stärkung der Zusammenarbeit nationaler Polizeibehörden.
        Die größte Polizeiorganisation der Welt ist juristisch ein Verein, eingetragen nach französischem Privatrecht – kein völkerrechtlicher Vertrag liegt ihr zugrunde, kein Parlament hat die Tätigkeit von Interpol je ratifiziert.[5] Es besteht keine externe Kontrolle über Interpol. Die Aufgabe von Interpol ist die umfassende Unterstützung aller kriminalpolizeilichen Behörden und anderer Einrichtungen, die zur Verhütung oder Bekämpfung von Verbrechen beitragen können, unter der Berücksichtigung nationaler Gesetze und der Menschenrechte.
        https://de.wikipedia.org/wiki/Interpol

Kommentar hinzufügen