Depression wird die erste Ursache für eine funktionelle Behinderung 2020 sein

Asunción: Medizinische Statistiken zeigen, dass einer von fünf Menschen irgendwann eine Depression entwickeln wird, die, wenn man sie nicht rechtzeitig behandelt, zu einer ernsteren und sogar extremen Komplikation führen kann.

Es ist keine Frage der Einstellung. Die Probleme, die Depressionen verursachen, können in mehreren Bereichen des täglichen Lebens zu Behinderungen führen. Da es sich nicht physisch manifestiert, wird es normalerweise von anderen nicht so bemessen, wie es eigentlich sein sollte.

„Wenn wir über Behinderung sprechen, denken wir nicht nur an den physischen Aspekt, sondern auch daran, dass sie sich auch auf den Geisteszustand auswirken kann. Deshalb sagen wir, dass Depressionen bis zum Jahr 2020 die erste Ursache für funktionelle Behinderungen in der Welt sein werden. Sogar über den von Herz-Kreislauf-Erkrankungen“, warnt der Professor und Psychiater im Hospital de Clínicas, Dr. Julio Torales.

Er weist auf die Wichtigkeit anderer Gesundheitsexperten hin, die in Zusammenarbeit mit Psychiatern in der Lage seien, einen Patienten mit Depressionen schnell zu erkennen. Nach den statistischen Daten wird einer von fünf Menschen irgendwann eine Depression entwickeln. Er fügte hinzu, dass dies, wenn die Krankheit nicht behandelt werde, es zu einer ernsthaften Komplikation führe. Ungefähr 2/3 der Leute in dieser Situation werden eine extreme Maßnahme versuchen.

Torales weist weiter darauf hin, dass sich eine Geisteskrankheit von anderen Bedingungen unterscheide. Diese Situation trage aber nicht zur Person bei, die professionelle Hilfe sucht.

„Wir sprechen nicht von jemandem, der verrückt ist. Wir sagen aber zum Beispiel nicht, dass er Diabetiker oder Hypertoniker ist. Als Ergebnis davon meiden depressiv Erkrankte, einen Arzt aufzusuchen“, erklärte Torales.

Er betont die Fehler, die viele oft machen, wenn sie glauben, dass Worte der Ermutigung einer Person in Depression helfen könnten. „Es ist keine Frage des Willens oder der Schwäche einer Person. Es ist wirklich jemand mit einer Krankheit“, beharrt der Psychiater.

Depressive Störungen: von Ätiopathogenese zu Therapeutika, heißt das Buch, das Torales mit seinen Kollegen Andrés Arce, Emilia Chávez und Osvaldo Melgarejo ins Leben gerufen hat.

Die Arbeit – veröffentlicht unter dem Siegel des Editorial der Fakultät für Medizinische Wissenschaften der UNA – richtet sich an verschiedene Gesundheitsfachkräfte. Es kann in der klinischen Psychiatrie erworben werden.

Als erste Maßnahme bei depressiven Menschen weist Torales darauf hin, dass es besser sei, wenn man versuche, die Depressiven mit motivierenden Phrasen zu ermutigen und einen Arzt aufsuche. „Das nationale Netzwerk des Gesundheitssystems hat überall Psychiater. Auch in Kliniken sind diese immer präsent, auch am Wochenende. Außerdem sind die Konsultationen kostenlos“, sagte der Psychiater.

Er sieht eine generelle Unzufriedenheit im Land als einer der Auslöser für eine Depression. „Der wirtschaftliche Faktor und all die Dinge, die mit dieser Situation verbunden sind, lösen solch eine Krankheit aus“, sagte Torales.

Auf der anderen Seite empfiehlt er, sich von sozialen Netzwerken zu entfernen und loszusagen. „In der Negativität des Internets zu leben ist schrecklich“, betonte Torales.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Depression wird die erste Ursache für eine funktionelle Behinderung 2020 sein

  1. Und keinerlei Beachtung sollte man dem Gift im Essen schenken, den Imfungen oder der Agra-Kultur. Alles so natürlich wie eh und je. Bleibt Sorgenfrei. Geht weiter brav Arbeiten, geht Wählen und zahlt Steuern. Wie es brave Sklaven so zu tun haben. Und auch dieses Hamsterrad, in dem ihr lebt, lauft weiter darin. Depressionen sind eine ganz natürliche Krankheit, alles ist gut. Schlaft weiter, liebe Schafe.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.