Der neue Coronavirus Covid-19: Das Wochenblatt fragt nach – Teil 3

Asunción: Nach unseren beiden Artikeln das Wochenblatt fragt nach Teil 1 und Teil 2 sind nun weitere interessante und neue Informationen aufgetaucht.

10. Weltweiter friedlicher Widerstand gegen die Freiheitsberaubung

* Nachdem sich überall auf der Welt Demonstrationen und friedlicher Widerstand von Menschen gegen den Lockdown mehren blieb den Regierungen in Österreich, Deutschland und jetzt auch den USA nichts anderes übrig, als das Land wieder zu öffnen. Gut informierte Bürger setzten sich in Parks, gingen auf die Straße vor das Capitol und verlangten friedlich eine sofortige Aufhebung der verfassungswidrigen Ausgangssperren. Gestern erhielten sie Unterstützung des amerikanischen Präsidenten Trump, der öffentlich via Twitter dazu aufrief einige Bundesstaaten sofort wieder zu öffnen.

* Eine sehr gute Zusammenfassung zu den gesamten Entwicklungen finden Sie in diesem Video.Der angeführte Link dient als gute Grundlage, um die gegenwärtigen Ereignisse zu verstehen und beinhaltet wichtige Informationen zum Thema Covid-19. Ebenfalls wird in dem Video das in Punkt 3 erwähnte Strategiepapier der Rockefeller-Stiftung im Detail vorgelesen. Das Dokument darf nicht als Verschwörungstheorie abgetan werden, da es öffentlich nachgewiesen existiert und erschreckend real die gegenwärtigen Zustände im Detail beschreibt.

* Ergänzend anzumerken ist auch, dass Hongkong ohne Ausgangssperren die gleichen Raten an Infektionen vorzuweisen hat, wie die meisten anderen Länder, auch der vergleich zwischen Schweden, Brasilien und anderen Ländern ohne komplette Ausgangssperre zeigt sofort, dass diese extremen Lockdown Maßnahmen zu keiner nennenswerten Verbesserung führen.

11. Neue Antikörper-Studie zu Covid-19 der Stanfort University

* Die Stanfort Universität hat in Santa Clara stichprobenartig über 3.000 Personen auf Antikörper untersucht und dabei festgestellt, dass die Verbreitung des Virus bereits 50 bis 85 Mal höher ist, als bisher angenommen, wobei die meisten Menschen keinerlei oder nur geringe erkältungsähnliche Symptome haben und es daher nicht wissen. Diese Studie bestätigt die bereits vom Top Virologen Dr. Hendrik Streeck in Deutschland festgestellten Ergebnisse, dass die Sterblichkeit deutlich geringer ist, als offiziell angenommen (ca. 0,37% gemäss Dr. Streeck). Die wichtigste Erkenntnis dieser Studie, die selbst Professor Christian Drosten von der Charité lobt, ist auch hier, es sind bereits 5 – 10% der Bevölkerung mit dem Virus in Kontakt gewesen und weisen Antikörper nach, eine Quarantäne mit Hausarrest ist total unwirksam und zerstört nur die gesamte Volkswirtschaft.

12. Die selbstgenerierte Not und die kommende Wirtschaftskrise

* Ein sehr guter Artikel aus der Schweiz der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) zeigt auf, wie seit Wochen unter Annahme falscher Daten die gesamte Welt verrückt gemacht wird, die Politik verzweifelt harte Maßnahmen über ihre Bevölkerung stülpt, alles auf Rat der Weltgesundheitsorganisation, welche inzwischen durch eine Vielzahl von Studien widerlegt wurde. Hier der Artikel.

13. Die Gates-Stiftung, Microsoft und id2020

* Bill Gates spricht ganz offen davon 7 Milliarden Menschen impfen zu wollen, seine Stiftung spendet Milliarden an die Weltgesundheitsorganisation, an die Aids Forschung des Trump Beraters Dr. Fauci, an diverse Unternehmen, die an der Bekämpfung und Entwicklung von Impfstoffen arbeiten.

* Während die ganze Welt auf Corona-Viren fixiert ist, meldet Microsoft ein Patent an für eine neue Kryptowährung an, welche durch Körperwärme erzeugt wird. Gemeinsam arbeitet man ebenfalls an der id2020, wo es darum geht eine digitale Identifikation für alle Menschen sicherzustellenin Bangladesh wird bereits mit der Regierung zusammengearbeitet, um es auszuprobieren.

* Der Name der digitalen Identifikation ist mit Covid passend gewählt (Certificate Of Vaccination ID)

* Ein unsichtbarer Quantumpunkt könnte ebenfalls mit der Impfung angewandt werden, um sicherzustellen, dass auch jeder wirklich die Impfung erhalten hat und identifiziert werden kann, aber das ist natürlich nur wieder eine Verschwörungstheorie, ein Zufall der offiziellen Quellen zur Folge in keinem Zusammenhang steht.

14. Facebook Fakten Prüfer Abteilung wird von ehemaliger Wuhan-Labor Mitarbeiterin geleitet

* Als wäre die Beweislage nicht bereits erdrückend genug, kommt jetzt plötzlich auch noch ans Tageslicht, dass Facebook eine Mitarbeiterin des Biowaffen-Labors der höchsten Sicherheitsstufe in Wuhan angestellt hat, um als Experte die Fakten auf Richtigkeit zu überprüfen und Zensur voranzutreiben, von Meinungen die dem offiziellen Narativ abweichen, nachdem der Nobelpreisträger Luc Montagnier und Aids-Entdecker öffentlich meldete, dass er sich sicher ist, dass diese Art von Virus nur aus einem Labor stammen kann, dürfte es nicht verwunderlich sein, dass Facebook und Twitter diese Meinung auch wieder als eine Verschwörungstheorie abgetan haben.

15. Brasilianischer Präsident feuert den Gesundheitsminister

* Seit Wochen kämpft der brasilianische Präsident mit gesundem Menschenverstand und angstfrei gegen die mediale Propaganda und Panikmache. Er wurde zensiert, als Verschwörungstheoretiker abgestempelt und dennoch zeigen unsere Recherchen ganz deutlich, dass er einer der Wenigen zu sein scheint, der dieses perfide Spiel durchschaut und versucht sein Land vor noch größerem Schaden zu bewahren, in einem beispiellosen Schritt hat er nun den Gesundheitsminister entlassen.

16. Selbst Deutschland erwacht langsam

* Nach langem Zögern hält es sogar Focus Online für notwendig, die 90% Zuspruch, die die Regierung für ihre getroffenen Entscheidungen erhielt, in Frage zu stellen und merkt an, dass mit der Angst vor Covid mit schwarzer Pädagogik verstärkt wird.

17. Ein Aufruf an die paraguayische Politik die Ausgangssperren sofort zu beenden

* Bitte verbreiten Sie unseren Artikel, informieren Sie ihre Familien, Freunde, Unternehmer, Politiker, teilen Sie einzelne Links oder was auch immer Sie für überzeugend oder wichtig empfinden.

* Friedlich und bedacht kann nur über Information und Wissen erreicht werden, dass die Ausgangssperren gelockert und aufgehoben werden, dass den Menschen die Angst genommen wird und nur so kann erreicht werden das Land und die Zukunft vor schlimmeren Schäden zu bewahren und zu retten, was noch möglich ist, jeder Tag zählt, jeder Tag Ausgangssperre wird die kommende wirtschaftliche Krise weiter verschlimmern.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

71 Kommentare zu “Der neue Coronavirus Covid-19: Das Wochenblatt fragt nach – Teil 3

  1. Pfaffo Ritter von Rantzsau

    Zitat aus Susanne’s Kommentar: „In Italien sind auch z. B. eine ganze Menge Ärzte gestorben. 124 Ärzte, 34 Krankenschwestern, 8 Apotheker.“
    Ach was, die haben sich nur der globalen Agenda geopfert.
    Ich geh mal davon aus dass normalerweise Aerzte die letzten sind die fruehzeitig sterben, so dass diese 124 Dottore’s die da tot sind schon als Gegenbeweis gelten duerften gegen die Coronaleugner und Weltverschwoerer.
    Normalerweise ist die Schickeria eher auf ihren Egoismen beschraenkt, laesst sich in politische Aemter hieven um sich selbst da Steuervorteile zu verschaffen, ihren Kontostand und Besitzstand zu mehren und ihren Einfluss in der Gesellschaft (ihr Gewicht) zu erhoehen und zu wahren. Das nach Florian Homm.
    Und in der Tat genauso laeuft es in der Kooperativen, Zivilgesellschaften, Kirchen, Privatsektor und oeffentlichem Sektor – das eine aehnelt sehr dem anderen so dass es eine reine Illusion ist zwischen den Privatsektor (der ja angeblich so effizient sein soll) und der Oeffentlichen Hand zu unterscheiden. Man wird halt nur reich indem man die (Betriebs-) Kosten sozialisiert (andere bezahlen die) und die Gewinne privatisiert (wandert nur in die eigene Tasche) und letzteres moeglichst steuerfrei.
    Nachzuschauen hier: Insider packt aus: Die Wahrheit über Verschwörungstheorien [NWO, Coronavirus] https://www.youtube.com/watch?v=ONphyfaqatA&t=681s
    In etwa auf der Linie laeuft es.

  2. @ RolandK

    Zitat: „Covid 19 oder Grippe, was tut das zur Sache,Verlauf gleich oder ähnlich…..“
    Und Sie behaupten Sie kennen sich aus.
    Es gibt eben erhebliche Unterschiede.
    a) Grippe
    Inkubationszeit 1-2 Tage, SEHR SCHNELL auftretende Symptome bis zu SEHR SCHNELL schwerem Krankheitsgefühl.
    Wenn Krankenhausaufenthalt nötig dann maximal 2 Wochen, selten Beatmung erforderlich.
    Es gibt Medikamente gegen Grippe und Viele sind weltweit schon immun.
    b) Corona
    Inkubationszeit 6-14 Tage, langsam auftretende Symptome, langsam sich steigernde Verschlechterung der Symptome. Während dieser Zeit können aber trotzdem x andere Menschen angesteckt werden
    Wenn bei Corona Krankenhausaufenthalt nötig, dann bis zu 4 Wochen und länger, häufig Beatmung nötig.
    Es gibt keine wirksamen Medikamente und Niemand weltweit ist immun.
    Wenn Sie den Unterschied nun immer noch nicht begreifen, dann kann ich Ihnen leider nicht mehr helfen.
    Dann glauben Sie weiterhin an ein Grippe Virüschen.

    1. @Susanne, niemals habe ich behauptet, das ich mich da auskenne – ich sagte doch schon – ich werde informiert. Das Corona-Virus hat fast identische Merkmale eines Grippe-Visrus. Auch eine Grippe verläuft nicht immer gleich. Das Ergebnis ist immer (!) das Gleiche. mehr oder weniger gesund, mehr oder weniger immun, vollkommen tot. Jetzt möchtest Du mich auf eine (mehrere) längeren Verlauf festlegen- nein ich bin keinesfalls Experte. Ich kenn die Regel „Drei Tage kommt sie, drei Tage bleibt sie, drei Tage geht sie“. Corona hat da einen/viele Tage mehr oder weniger – was ändert das an der Aussage ? Immungeschädigte Menschen werden Probleme bekommen, andere weniger.
      Wenn es die Industrie schafft alle Menschen dieser Welt zu testen, dann werden wir Millionen und aber Millionen – wenn nicht mehr positive Testergebnisse bekommen – und wenn man dann diesen Menschen einredet, das sie sterbenskrank sind – dann werden die alles machen, was man von ihnen verlangt.

  3. Den Artikel des Wochenblattes finde ich gut. Vielen Dank dafür.
    Was weniger gut ist, sind die Kommentare, die oft in eine Richtung laufen, die nichts mit dem Artikel oder dem Thema zu tun haben. Wieso sind gewisse Leute so penetrant, Dinge zu posten, die mit der BRD zu tun haben und die mich hier überhaupt nicht interessieren? Das erinnert mich an WKW-Zeiten und die Trolle, die immer zu mehreren auftauchten und ein interessantes Thema so lange zerredeten, bis niemand von den normalen Gruppenmitgliedern mehr da war. Sehr nervig. So auch hier. Ich dachte, dass die Kommentarregeln lauten, sich an das Thema des Artikels zu halten. Es wäre schön, wenn die Redaktion mehr darauf achten würde. Diese Trolle stehlen Zeit und Energie.

    1. @ Edith

      Wenn Sie wirklich lesen würden, dann hätten Sie auch registriert dass sich das was ich geschrieben habe auf verschiedene Inhalte des WB Artikels beziehen. Dazu muss man aber auch wirklich lesen und verstehen.

  4. @ Micha

    Entschuldigung, ich habe versehntlich BMW gelesen.
    Bayer ist auch schon wegen anderer Skandale in der Kritik gewesen. Beispielsweise der Skandal in den 80 ern mit HIV verseuchten Blutkonserven, die Tausende Bluter erhalten haben und sich mit HIV angesteckt haben.
    Bezüglich Glyphosat ist es leider so, dass ein großer Teil der Bauern in Europa auf Glyphosat nicht verzichten will und somit ursächlich mit dafür verantwortlich sind, dass es wohl noch nicht verboten ist.
    Wie es im Rest der Welt bezüglich Glyphosat und Agrarwirtschaftler aussieht kann ich nicht beurteilen.
    In Europa befürchten jedenfalls die koventionellen Bauern Ernteeinbußen wenn sie kein Glyphosat einsetzen.

  5. @ Erich Bunte

    Zu Ihren Argumenten bezüglich fehlender Schutzkleidung.
    Das stimmt, zeigt aber wiederum wieviel gefährlicher Corona SARS 2 ist.
    Denn in den üblichen vorherigen Grippesaisons der letzten Jahre wurde, zumindest in Pflegeheimen, nicht mit wer weiß wie schützenden Maßnahmen gearbeitet. Wie es in Krankenhäusern zu den üblichen Grippezeiten aussieht weiß ich nicht.
    Aber selbst in der schweren Grippesaison 2017/2018 gab es keine Übersterblichkeit in Altenheimen, hat man nicht von auffällig höherer Todesrate von Ärzten und Pflegepersonal berichtet.
    Obwohl die Gesundheitssysteme schon seit Jahren kaputt gespart worden sind. Warum ist dann bei dieser Pandemie plötzlich anders, trotz gleicher Arbeitsbedingungen wie in den Vorjahren ?
    Auch waren keine Krankenhäuser überlastet. Obwohl ja zu den Grippefällen schließlich auch noch andere Erkrankungen dazu kamen und Patienten die wegen Unfällen im Krankenhaus waren.

  6. Pfaffo Ritter von Rantzsau

    Ich hatte hier schon das !!! Wochenblatt !!! als Urheber des Coronavirus geoutet, sie fuhren nach Wuhan und liessen das Uebel da los, um eben „mehr clicks“ zu bekommen. Eindeutiger Beweis: sie haben mehr clicks im letzten Monat. Das wurde aber vom Wochenblatt nicht gepostet wohl aus angst die nicht gerade gut belichteten Rentner die so nach Paraguay schwimmen koennten diesen Unsinn sofort glauben. Sozusagen als Religionsersatz fuer Jesus.
    Da ich auch Bibelzitate zitierte wurde ich natuerlich „verfolgt um Jesu willen“, nach guter mennonitischer Denkweise.
    Ich mag Florian Homm nicht besonders aber er hat doch Insiderwissen der hoeheren Schicht da er da nach eigenen Angaben selber mitgemischt hat, aber trotzdem decken sich viele Aspekte mit der lokalen Politik und fast exakt so ist die Schickeria der Mennoniten gewickelt. Die Reichen und Schoenen kuemmert nur das stetige Wachstum ihres Bankkontos, sozialer Einfluss, besonders wer so wenig wie moeglich Steuern zahlt und wer die groessere Jacht, Fenz, mehr Vieh, das groessere Auto, etc hat oder eben auch dass der Kaffee den die Haushaltsgehilfin serviert richtig gut ist.
    Präsident DONALD TRUMP: Der Heilsbringer oder bloß ein Narzisst? https://www.youtube.com/watch?v=t2Cb3t6yNTc&t=222s
    Auch bahnt sich so langsam bei den Mennoniten sowas wie die Deepkooperative an, wo die Reichen dieses Schiff oft zugunsten privater Viehbetriebe verlassen (Ganadera Alto Chaco finanziert von oeffentlichen Kooperativsgeldern wo die Kosten sozialisiert wurden aber die Gewinne privatisiert) aber die Kooperative versuchen da zu nutzen wo es nur irgend geht. Lobbyarbeit wird da genauso getan wie in der EU oder USA wo eben jeder Kooperativsarbeiter ein Lobbyist ist, die Populaeren oder Reichen sich in Posten hieven lassen und die Position immer ein Gefallenserweis ist (wie eben der Posten bei Itaipu, etc). Das dumme ist nur dass die Kooperativen nicht Geld drucken koennen und bailouts veranstalten so dass dieses System irgendwann kaputt ist wenn die maximale Zahlungskraft des Mitglieds ueberschritten wurde; denn das Geld in der Kooperativen ist Anlegergeld und wenn der verarmt so kann Geld nur von Krediten kommen die zur Gesamtverschuldung beitragen. Ansonsten laeuft es in jeder Kooperative, Kolonie, Kirche, etc genauso wie in Bruessel und Washington D.C.
    Da sich das was Homm sagt teilweise deckt mit den realen Erfahrungen in der Privatwirtschaft, so stimmt es was er sagt.

  7. Auch im Tagesspiegel nach zu lesen
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/kritik-an-corona-massnahmen-das-steckt-hinter-der-querfrontdemonstration-in-berlin/25752958.html
    kein einziger demokratischer Kritiker auf der Demo, nur Verschwörungstheoretiker, linke und rechte Aktivisten
    wie war das noch mal mit Hatespeech Susanne?
    werden auf youtube falssche Aussagen die längst entlarft wurden von den befürwortern gelöscht oder nur die von den Covid19 Gegnern?

    1. @ Micha

      Wenn man alle Kommentare, You Tube Beiträge, Facebook Einträge und Kommentare etc. etc., von Leuten die die Pandemie nicht ernst nehmen löschen wollte, wäre man wohl noch hundert Jahre beschäftigt.
      Aber Manche sehen sich gern in der Opferrolle.
      Man sollte sich vielleicht mehr mit den entlarvten Falschaussagen der Corona Kritker beschäftigen.

  8. Zum erwähnten Focus Artikel im WB Artikel
    Am 15. 4. ist auch ein Artikel im Focus zum Thema Corona, insbesondere Dr. Streeck erschienen, warum Streecks Studie nicht repräsenatviv ist, da nicht transparent und unwissenschaftlich. Die Gründe dafür werden haarklein erläutert.
    Außerdem wird erwähnt dass er eine Berliner PR Agentur beauftragt hat um seine ZWISCHENergebnisse zu veröffentlichen.
    Streeck wehrt sich gegen die Vorwürfe, hätte sich strikt an die Vorgaben der WHO gehalten. Aha, WHO, ist ja der allgemeine Feind einiger Kommentatoren hier im WB. Aber Streeck hält sich auch an die Vorgaben der WHO ?
    Streeck ist im übrigen gut mit NRW Innenminister Laschet verbandelt, der ja bekanntlich im Klinsch mit Minister Söder in Bayern liegt.
    Dr. Streeck gibt im Interview mit Zeit Online selbst zu: „Ja, sein Zwischenbericht sei mit heißer Nadel gestrickt, aber…..“

    1. @Susanne
      19. April 2020 um 08:37

      ..Richtig, und die Inhaber der Berliner PR-Agentur sind ehemalige BILD-Chefredakteure…
      Meiner Meinung nach hat sich Laschet nicht gerade musterhaft verhalten weil er für mich der Schuldige ist dass sich Heinsberg zum „hotspot“ entwickelte. Hätte man die Karnevalsveranstaltungen frühzeitig verboten wären viele Leute deutschlandweit nicht infiziert worden. Aber das ist natürlich ein Problem wenn man selbst für 2020 mit dem Orden „Wider den tierischen Ernst“ ausgezeichnet wurde und das in einer riesigen Veranstaltung mit der gesamten Politik-Prominenz.

  9. Zu der These von Luc Montagnier, Corona SARS 2 wäre ein im Labor erschaffenes Corona plus HIV Virus:
    Er bezieht sich auf eine Studie des indischen Proteinforschers Bishwajit Kundu, der diese VORLÄUFIGE Studie auf BioRxiv.org. hochgeladen hat UND die er schon wieder ZURÜCKGEZOGEN hat, sich zu der Kritik dazu aber auch nicht äußern möchte.
    Der Schweizer HIV Spezialist Lars Hangartner und viele andere HIV Spezialisten sagen dagegen:
    „Für einen Biowaffenbauer würde es wenig Sinn machen, das Virus so zu konstruieren. Denn die von Kundu identifizierten angeblichen HIV Abschnitte sind ausgerechnet solche, die keine besondere Funktion haben.
    Nachzulesen z.B. im Tagesspiegel.
    Bei so einer Virusmischung wäre das Corona SARS 2 eher als HIV Virus mit Corona Anteilen zu idenifzieren als ein Corona Virus mit HIV Anteilen“.

  10. Ich habe leider wieder mal keinen Kommentar von Susanne gesehen, oder hat sie sich einen neuen Nick als Lätsche einfallen lassen ?
    Es gibt hier in PY bestimmt eine Menge Deutsche mit zwielichtigem Hintergrund oder gestrandete Existenzen, aber diejenigen die sich nicht nur aus der BILD ihre Meinung bilden, sondern auch Informationen aus anderen Quellen holen die nicht konform mit Gates, Big Pharma usw sind auf Kindergartenniveau herab zu würdigen meines Erachtens unverschämt und zeugt von einem IQ jenseits von gut und böse.
    Schlaf weiter Lätsche und lass dich impfen und chippen

    1. @ Detlef

      Wenn man hier schon liest, dass der Ausbruch der Spanischen Grippe seinen Ursprung in Impfungen dagegen hat, muss man eigentlich schon nicht mehr weiter lesen. Wurde doch gegen Grippe erst Jahrzehnte später angefangen zu impfen.
      Übrigens, an der Spanischen Grippe sind seeehhhr viele junge Menschen gestorben.
      Man hätte sich damals natürlich auch streiten können, ob diese vielen jungen Menschen aufgrund der Lebensumstände der Kriegsfolgen gestorben, an oder mit der Spanischen Grippe gestorben sind ?
      Tatsache aber ist dass die Städte und Regionen die frühzeitig FREIWILLIG eine Ausgangssperre ausgerufen hatten, deutlich weniger Infektionen und Todesfälle hatten, als andere Städte und Regionen.
      Glück für diese Städte und Regionen, denn das hat vielen noch ein paar Jahrzehnte Lebenszeit geschenkt.

      1. @Susanne, sicher hast Du gelesen, das es im o.a. Artikel gar nicht so sehr um die spanische Grippe ging. Vielmehr wurden da ziemlich interessante Dinge über den Corona-Virus geäußert. Dazu möchtest Du sicher nichts sagen – weil Du ja schon in einigen anderen Kommentaren mitgeteilt hast, was Du von Verschwörungstheorethikern hälst. Findest Du die Ausführungen des WB und die angegebenen Quellen überzogen, erschwindelt oder einfach nur lächerlich und somit unglaubhaft ? Das waren jetzt mal ein paar harmlose Fragen – Du hast da sicher Verständnis für ?!

        1. @ RolandK

          Oh, ich habe Verständnis dafür.
          Aber es behaupten hier doch so Viele dass es sich bei dem Corona Sars 2 um eine Grippe handeln würde.
          Und wenn man noch nicht einmal in der Lage ist Corona Sars 2 von einer Grippe zu unterscheiden, erübrigen sich alle anderen Antworten.
          Übrigens, an der Grippe sind in dieser Grippesaison 2019/2020, zumindest in D, nur 400 Menschen gestorben.

          1. @Susanne, letzteres ist sehr erfreulich. Bleibt zu hoffen, das die anderen Opfer nicht in der „Corona-Statistik“ auftauchen. „Es behaupten doch so viele, das… Corona … eine Grippe wäre“.
            Was ändert das ? Ansteckung, Verlauf, Ergebnis das Gleiche – mindestens aber sehr ähnlich. (mehr oder weniger genesen, mehr oder weniger immun, oder vollkommen tot). Klar könnte man jetzt auf dem Grabstein schreiben, nein – es war nicht die Grippe – es war der Corona-Virus. Wem hilfts ?
            Böse Zungen behaupten, die deutsche Presse wäre eine „Lügenpresse“. Das ist nur die halbe Wahrheit. Korrekt müsste es heißen. „Die Presse, die nicht die (ganze) Wahrheit berichtet. Der eine oder andere würde sich die Zunge dabei brechen – also kurz und prägnant „Lügenpresse“.
            Jeder weiß, das damit nicht nur die Presse gemeint ist.

            Jeder weiß aber auch, wenn man von „Grippe“ spricht, meint man auch Corona – nichts anderes ist es.
            Selbstverständlich sind die Experten hier ein wenig rar – selbst richtige Experten werden mal auf die „Schnelle“ zu Verschwörungstheorethikern abgestempelt, wenn sie eine andere als die konforme Meinung vertreten. Sind eben keine Experten mehr – manche finden sich an einem Ort wieder, den sie nie freiwillig aufgesucht hätten.
            Dennoch meine harmlose Frage an Dich, was hälst Du von den o.a. Artikel des WB ? Quatsch ?

      2. Tatsache ist auch das bei Bayer weitergearbeitet wird und nicht @Home wie von 12 Fahrstuhlinsassen dringenst empfohlen und auf Möchtegern Gesetzebene behauptet werden. Frag dich mal warum ausgerechnet die Lebensmittelverkäuferinnen und Verkäufer keine erhöhten Krankenausfälle haben wo diese doch jeden Tag im Viruszyclon der Kunden stehen.

        https://www.hessenschau.de/politik/strafanzeigen-und-kritik-nach-politikerfahrt-im-engen-aufzug,anzeigen-aufzuggate-100.html

        1. @ Micha

          Ja und BMW ist der einzige Arbeitgeber in Deutschland ?
          Und zu den Nicht Ausfällen wegen Erkrankungen im Verkaufsbereich und anderen systemrelevanten Berufen wären auch Quellen interessant. Vorallem auch wenn es keine Maßnahmen geben würde.
          Im medizinischen Bereich Tätige haben sich schon eine ganze Menge angesteckt.
          In Italien sind auch z. B. eine ganze Menge Ärzte gestorben. 124 Ärzte, 34 Krankenschwestern, 8 Apotheker.
          Allgemein haben sich besonders im medizinischen- und pflegerischen Bereich viele Mitarbeiter in ganz Europa angesteckt und machen auch einen auffälligen Prozentsatz bei den Todesfällen aus.
          In Montreal in der Stadt Dorval sind in einem Altenheim fast alle Pfleger geflüchtet, sind einfach nicht mehr zur Arbeit erschienen. 31 Bewohner von 130 starben, davon 5 an Covid 19, weil der Rest der Pfleger überfordert war.
          In Spanien, Madrid in zwei Pflegeheimen flüchten Pfleger. 35 Bewohner innerhalb weniger Tage an Covid 19 verstorben. 75 weitere Infektionen mit Corona bei Bewohnern und Personal in diesen beiden Heimen festgestellt.
          Alles in den „links-grün-faschistisch angehauchten“ Medien nachzulesen.
          Und diese Zustände gab es ja auch schon in den „Grippe“ Jahren zuvor ?
          Nein, haben die „grün-links-faschistischen“ Medien alle verschwiegen !!!

          1. Zitat: Ja und BMW ist der einzige Arbeitgeber in Deutschland ?

            wer erzählt das? Ich rede von Bayer dem Pharmakonzern und Vertreiber von Glyphosat dem Produkt dessen Opfer jetzt klagen und fast alle Prozesse gewinnen. Werden diese Produkte vom Markt genommen?

          2. @Susanne
            19. April 2020 um 08:08+++

            Die Zahlen aus dem medizinischen Bereich sind teilweise noch „untertrieben“, in Italien waren es mehr als 200 Ärzte.

            Der bekannte Grund sowohl in Europa als auch in den USA, war ein Versagen der Regierungen da sie nicht genügend Schutzkleidung für das medizinische Personal vorrätig hatten. Auch in Deutschland war das ein Problem.
            Erst jetzt stabilisiert sich in Deutschland die Situation hinsichtlich der Gesichtsmasken.

        2. Darf ich sie vielleicht darauf aufmerksam machen, dass eine Grippe verschiedene Viren beinhalten kann.
          Coronavirus kennt man eigentlich schon laengere Zeit, nur hat man ihn jetzt aus dem Gemisch isoliert! Darum nennt man ihn Covid-19
          Sie nennen es Luegen, ich nenne es Halbwahrheiten und Unwissen! Darum sollte man vorsichtig mit Kritik und Vorverurteilung sein !!!

        1. @ Hermann1

          Es gab 1918 keine Grippe Impfungen. Das ist einfach eine freche Lüge, die kein Zeitzeuge und auch in keinem gesammelten Material zur Spanischen Grippe jemals auch nur einmal erwähnt wurde.
          Und wenn Sie schon ein Expose von Eleonora Bean als Link hier einsetzen, dann geben Sie auch gleich die Info mit, dass das von 1977 ist.
          Sie vergleicht in diesem Expose lediglich die Symptome die eine Impfung auslösen kann, mit den dokumentierten Symptomen die Grippepatienten während der Spanischen Grippe hatten.
          Und ob die validiert sind ist auch noch eine Frage, man kann nämlich zu dieser Frau Doktor sonst im Internet nichts finden, nada.

    2. @ Detlef

      Ich habe persönlich im übrigen noch nie behauptet, dass sich in Paraguay viele zwielichtige oder gestrandetete Personen aufhalten.
      Wenn überhaupt, habe ich mich da lediglich auf die vielen Kommentatoren und die Berichte hier im WB bezogen, die das kundtun.
      Ob das aber tatsächlich wahr ist, was hier Kommentatoren und veröffentlichte Beriche des WB behaupten, überlasse ich gern denen die in Paraguay leben.

      1. Hallo Susanne, ich habe Dich damit nicht angesprochen oder es ist vielleicht falsch herüber gekommen. Ich persönlich habe hier Betrüger, einen Pädofilen und zwielichtige Personen kennen gelernt. Es sind aber nicht ausschliesslich solche Deutschen hier. Ich habe hier tolle Persönlichkeiten getroffen- Ex Piloten der Lufthansa, Ingenieure, und Leute aus dem einfachen Leben- die hier leben weil ihnen das Klima, die relative Freiheit (bis vor kurzem noch existent) und sich hier ein Haus nach „gusto“ bauen kann ohne durch einen Dschungel aus Bürokratie und riesigen Kosten durchschlagen muss und aus vielen weiteren Gründen die ich mir erspare hier auf zu führen.
        In diesem Artikel geht es im Grunde darum, dass die Eliten (das Kapital) Corona (wer auch immer den Virus in die Welt gesetzt hat) dazu benutzen ihre verabscheuugswürdigen Ziele durch zu setzen (Zwangsimpfung, RFID´s implantieren, Bargeld Abschaffung um den Geldfluss zu kontrollieren usw.). Die wollen den „Pöbel“ kontrollieren und einfach unter sich sein und nicht im 5 Sterne Restaurant einen Bordell- oder Discotheken Besitzer am Nebentisch haben (symbolisch gemeint).
        ich bleibe dabei : Läuft alles nach Plan der Bilderberger !

  11. Pfaffo Ritter von Rantzsau

    Ich weiss jetzt mit absoluter Gewissheit wer der Urheber des Coronavirus ist. Ich bin dann mal so frei und sags euch. !!!!!!! Es ist das Wochenblatt !!!!!!! Psssst, sagt’s blos nicht weiter.
    Die Weltverschwoerung wurde vom Wochenblatt angezettelt denn der Beweis ist klar erwiesen: sie haben im letzten Monat mehr Webseitenbesuche gehabt!!!!
    Dumm, wer da nicht Verbindungen sieht. Schoen nach dem Prinzip „Qui boni?“.
    Man sieht also die Absurditaet wenn man Folgen mit Ursache verwechselt.
    Gemaess der Logik der Verschwoerungstheorien ist es das Wochenblatt was den Coronarummel verursacht hat denn diese sind Coronagewinnler.
    Es ist nicht so einfach einfach auf Bill Gates zu sehen und den schwups als Schwarzes Schaf dahinzustellen weil er ein bisschen durch diese Krise gewinnt.
    Man vergisst auch schnell das Ghebreyesus (und nein, mit Jesus hat er wenig zu tun) am Anfang nicht die Pandemie ausrufen wollte und Trump straeubte sich auch – nur als die Sache dann losbrach beeilten sie sich schnell den anderen zu beschuldigen nicht schnell genug reagiert zu haben. Es lag keineswegs im Interesse Chinas dass die WHO die Pandemie ausrief oder im Interesse Trumps dass der Lockdown nun doch noetig wurde, denn gerade die Verschleierung des Tatbestandes durch die chinesische Regierung und Druck auf Ghebreyesus ermoeglichten erst das Ausbreiten der Pandemie.
    Da bleibt nur das Wochenblatt uebrig das heimlich nach Wuhan gereist zu sein und dort klammheimlich das Virus losgelassen zu haben um es dann in Italien und Germany auf alle zu verbreiten die nicht mit nem Aluminiumhut rumlaufen.
    Also bitteschoen; wahnsinniger gehts schon gar nicht.
    Vielleicht ist ja Ritter von Rantzsau dran schuld damit er endlich diesen Kommentar schreiben kann.
    Und ja, man kann mit leichtigkeit durch eine chemische Analyse feststellen ob jemand geimpft wurde – soweit zur „Markertheorie“ in den Impfstoffen. Brauchst ja nur etwas Radioaktivitaet in ein Spray tun und jemandem damit besprayen und diese Person dann mit einem hochsensiblen Geigerzaehler verfolgen – garantiert wird der das Spray nicht in ein Jahr aus den Kleidern waschen koennen so dass man immer weiss wo er ist.
    Beobachtet werden wir immer – und wenn von Gott. Man sollte deswegen nicht durchdrehen. Deswegen lebe ich einen eher offenen Lebensstil so dass alle Leute gerne wissen duerfen dass ich vom Schattendach runterpinkele – denn der Herrgott sieht es ja sowieso. Auch Nacktfotos im Web, warum regt man sich auf? Wir alle sind ja nackt als wir kamen und wenn wir gehen. Problematisch wirds allerdings wenn Stalker durch die Fotos auf einmal auftauchen und vor der Haustuer stehen ohne dass man ihnen eine Kugel aufbrennen darf. Letztendlich wollen Leute nur ihre Suenden und krummen Dinge verdeckt halten durch das Datengeheimnis.
    So schoen nach dem Motto:
    Jesaja 5,20 „Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis zu Licht und Licht zu Finsternis erklären, die Bitteres süß und Süßes bitter nennen!“
    Das Gute hat die starke Tendenz ans Licht treten zu wollen und das Boese scheut das Licht, bzw will nicht im Netz verbreitet werden also in der Finsternis bleiben.
    Daniel 2,22 „Er offenbart, was tief und verborgen ist; er weiß, was in der Finsternis ist, und bei ihm wohnt das Licht!“
    Tief und verborgen im http://www.internet.com sollen die krummen Dinge bleiben damit sie ja auch nicht ans Licht kommen. Ziemlich mennonitisch.
    Normalerweise wird jemand der nicht so halt im Dunklen lebt bei den Mennoniten als „nicht ganz dicht“ angesehen. Die Diskrepanz zur Bibel kann bald nicht mehr groesser sein.
    1. Thessalonicher 5,4 „Ihr aber, Brüder, seid nicht in der Finsternis, daß euch der Tag wie ein Dieb überfallen könnte;…“
    Der Tag ueberfaellt den Dieb weil es hell wird und man den Dieb sehen kann. Der Dieb kommt also eher des Nachts – ausser in Paraguay wo am hellichten Tag betrogen und gestohlen wird, nicht nur im oeffentlichen Sektor sondern vor allem im Privatsektor, Kooperativssektor und Mennoniten. Deswegen gibts kein Gericht innerhalb der Mennonitenkolonien um die Dinge zu verdecken. Man haelt die IUG aber wie ein Kettenhund an der Leine um den loszulassen wenn Institutionen oder den Reichen was weggekommen ist – Gerichte werden nur nebensaechlich als Anhaengsel bemueht wenn die Suppe schon zusammengeruehrt wurde.

  12. Ich bin kein Verschwörungstheoretiker und denke, dass das Viru sich von Tier auf Mensch übertragen hat.
    Trotzdem ein paar Überlegungen für intelligente Menschen, die mit ihrem Leben vollkommen zufrieden sind auf dem Markt in San Bernardino, Paragauy, Gurken zu verkaufen, da sich nichts zu verbergen haben:
    Also: Wenn „anderen Staaten“ ohne UNO-Resolution in andere Länder einmarschieren oder mit Flugzeugen feige Attentate auf Hochhäuser verüben, dann ist das nicht das gleiche wie wenn „The Paranoid Great Nation“ ohne UNO-Resolution in andere Länder einmarschieren, vom Heli aus unschuldige Zivilisten, Reuters-Reporter abknallt, Häftlinge in Gefängnissen foltert, bis heute illegal ein Gefängnis auf einer Insel im Atlantik betreibt und jeden iTelefon-Nutzer überprüft, welch andere iTelefon auf dem Nachttisch übernachtet.
    Nun, „The Paranoid Great Nation“ möchte natürlich nicht gerne wissen, was das für Staaten und Menschen sind, die es wagen die Sicherheit dieser Nation anzugreifen, weshalb alle Menschen, die dies glauben, paranoide Verschwörungstheoretiker sind.
    Großartig was Snowden, Assagne, Manning und andere geleistet haben und es offensichtlich doch nicht so paranoid war sich auszumalen, was Kriminelle – so nennt man doch Menschen und Institutionen, die gegen Gesetzte verstoßen haben – von NSA und Doggies BND so geleistet haben, um Nadeln im Heuhaufen zu finden, indem sie jeden unbescholtenen, potenziell terroristisch veranlagten Steuerzahler willkürlich überwachen. Auf dessen Kosten natürlich.
    Für intelligente Menschen, die mit dem Verkauf ihrer Gurken aufm Gemüsemarkt San Bernardino, Paragauy völlig zufrieden sind natürlich kein „Großartig was Snowden, Assagne, Manning und andere geleistet haben…“, weil sie ja nix zu verbergen haben und in Frieden, Freude, Eierkuchen ihrem einfachen, intelligenten Leben nachgehen. Das finde ich ja auch völlig ok.
    Nun, was für ein Shit aber auch, ist die Sache „unbescholtene, potenziell terroristisch veranlagten Steuerzahler willkürlich überwachen“ aufgeflogen.
    Also wer sich ein paar Überlegungen dazu macht, wie die „The Paranoid Great Nation“ künftig gemeine Angriffe auf ihr Land vermeiden möchte, ist in meinen Augen gar nicht einmal so paranoid. Ok, halt nicht so intelligent wie ein paar intelligente Gurkenpflücker vom Gemüsemarkt San Bernardino, Paragauy.
    Aber die Impfung mit so einem kleinen Chip, also auf diese Idee wären so doofe wie ich und Jefe-Paranoiker vom Staate „The Paranoid Great Nation“ natürlich nie gekommen. Nun ist es raus. Denn es hätte vieles vereinfacht für die Beatmeten im Beatmetenhäuschen: kein lebenslanges Turnschuhlaufen von PC zu PC mehr während eines Beatmetenlebens mehr: Der „unbescholtene, potenziell terroristisch veranlagten Steuerzahler“ macht alles ganz freiwillig und die Beatmeten im Beatmetenhäuschen brauchen nur noch auf den Profil-Butt zu klicken, um zu wissen, was für ein Individuum, dieser Hans Munter ist und wie, wo, was er so treibt.

  13. Zwei dinge erstaunen mich mehr wie der vierus.Der totale gehorsam der welt.Der geist des antichristen ist schon seit Jesus gen himmel fuhr unter uns und hat alles vorbereitet für den cod 666 nur wollte und wollten die menschen nicht mitmachen.Die freiheit und unabhängigkeit war ihnen zu teuer.
    Die technik ist schon lange das ein zeichen an had oder stirn kaufen und verkaufen lassen kan…jedoch die menschen wollten ihre freiheit nicht aufgeben.Nun wollen sie es…Ich wusste das es kommen würde aber so auf einen schlag,der Böse ist mächtig und weiss das er wenig zeit hat.
    Un dan das die Politik meint mit quarantäne irgend etwas zu erreichen.
    Angenohmen der vierus were besiegt und die wirtschaft koenne weitergehen.Sie wird noch nicht angefangen haben sich zu erholen und schon kommt der vierus in veränderter form wieder und so hat die sogenante evolution in weniger als einer generation seine eigene nichtexistenz bewiesen.
    und es werden geschehen große Erdbeben hin und wieder, teure Zeit und Pestilenz; auch werden Schrecknisse und große Zeichen am Himmel geschehen.
    Und ihr werdet gehaßt sein von jedermann um meines Namens willen. 18 Und ein Haar von eurem Haupte soll nicht umkommen. (Lukas 12.7) 19 Fasset eure Seelen mit Geduld.
    Lukas 21.11

    1. Ja, dem Lukas würde ich aber auch sowas von eins auf die Rübe geben, wenn er mir an mein Haar möchte und nur noch eines davon übrig stehen lässt. An mein Haar kommt nur Haselnuss- und Gurkenfrape. Jedem nur zu empfehlen. Mein Haar sieht noch wie neu aus.
      § 11 Absatz 1 Satz 1 Wochenblattkommentar

    1. @Dirk
      18. April 2020 um 19:22+++

      „…Warum ein Buch schreiben? Man muss nur die Realität sehen: Rothschild-Clan (gelten als die Reichsten der Welt), Bill Gates, Jeff Bezos und alle sonstigen Milliardäre. Sie oder ihr Kapital beherrschen direkt oder indirekt die Welt und das schon sehr lange…“

  14. @ lätsche: wenn sie auf werbung klicken auf der wochenblatt startseiten könnten sie sehen, das wochenblatt hatte im märz ca 900.000 besucher in einem monat, das sind ca 30.000 pro tag

    @ erich: versuchen sich doch unvoreingenommen die quellen zu prüfen, sie können dann ja glauben was sie wollen, aber lesen sie, informieren sie sich doch und versuchen sie mit gesundem menschenverstand nachzudenken

    der virologe robert koch hatte 1890 den goldstandard für das testen eines virus klar festgelegt, die sogenannten koch postulate – es müssen 4 bedingungen erfüllt sein um nachzuweisen dass ein virus/bakterie eine krankheit erzeugt:

    1. alle erkrankten müssen die gleichen symptome haben
    2. der virus/bakterie welcher die krankheit erzeugt muss klar und deutlich isoliert werden von anderem genetischen material
    3. der klar isolierte virusstrang/bakterie wird in einen lebenden host injeziert und der lebende host muss dann die gleiche krankheit und symptome aufweisen wie die erkrankten
    4. es wird virus/bakterie material von diesem lebenden host genommen und in einen anderen lebenden host injeziert und der andere lebende host muss danach die gleichen symptome haben

    warum wurde das nicht gemacht? es wird auf breites genetisches corona virus material getestet und nicht auf einen isolierten virus

    das wochenblatt hat offensichtlich gut recherchiert, vielleicht könnten die redakteure zu den tests und der art und weise wie virus isolierende tests wissenschaftlich durchgeführt werden müsste einen artikel schreiben

    1. „@ lätsche: wenn sie auf werbung klicken auf der wochenblatt startseiten könnten sie sehen, das wochenblatt hatte im märz ca 900.000 besucher in einem monat, das sind ca 30.000 pro tag

      @ erich: versuchen sich doch unvoreingenommen die quellen zu prüfen, sie können dann ja glauben was sie wollen, aber lesen sie, informieren sie sich doch und versuchen sie mit gesundem menschenverstand nachzudenken“

      Vergebene Mühe. Diese beiden haben ein Weltbild was vom gesunden Menschenverstand Lichtjahre entfernt ist.
      Das Mindestmaß an kritischem Intellekt, um etwas zu hinterfragen, ist denen beiden nicht gegeben.
      Danke ans WB für diesen Artikel.

    2. @mathematiker
      18. April 2020 um 18:55+++

      Danke für die Empfehlung. Ich versuche schon seit dem Bekanntwerden der Corona-Krise mich zu informieren und die erhaltenen Informationen mit gesundem Menschenverstand zu analysieren. Aber das ist unmöglich. Warum??
      Weil es mittlerweile täglich einen „Tsunami“ von Informationen, Berichten, Pressekonferenzen und Verschwörungstheorien usw. gibt und 24 Stunden nicht ausreichen würden um alles auch nur annähernd mit dem gesunden Menschenverstand zu verarbeiten. Und ich beziehe mich nur auf die augenscheinlich seriösen Informationen.
      Ihre erwähnten „Koch-Postulate“ – eigentlich heißen sie „Henle-Koch-Postulate“ weil auch der Pathologe Jakob Henle damit beschäftigt war – sind durchaus Nachfragen wert. Aber man bekommt dann von allen renommierten Virologen, Pathologen usw. Fluten von Informationen die ich als Laie gar nicht verifizieren kann. Als Beispiel:
      Über Wochen und bis heute gelten die Vorgaben des RKI als Richtschnur. Die täglichen Daten zu Neu-Infizierten und Toten sowie Genesenden sind reale gemeldete Zahlen. Wenn ich die anzweifeln sollte wem kann ich dann noch trauen?? Dem WB mit seinen subjektiven und unseriösen Recherchen??
      Dann tauchten Pressekonferenzen mit Virologen wie Christian Dorsten u.a. auf die allesamt gegensätzliches berichteten. Also geht das große Gerangel wieder los.
      Dann tauchte die „Heinsberg-Studie“ von Prof. Strecker auf und schon entbrannte ein neuer „Kampf“.
      Sie glauben gar nicht was wir jeden Tag hier sehen und hören. Namhafte Institute, Kassenärztliche Vereinigungen, RKI, John Hopkins Universität, und und und…“ Alle haben sie seriöse (??) Informationen aus offiziellen Quellen. Das kann kein normaler Mensch verarbeiten. Hinzu kommen noch die Nachrichten der Verschwörungstheoretiker.
      Sie schreiben. (…) unvoreingenommenen die Quellen prüfen…“ Ja, das wäre gut, aber wie soll man das bei einer „Überschwemmung“ von Informationen anstellen??? Und jeden Tag kommen nicht nur neue Informationen sondern auch Widersprechende.
      Beispiel: „Lange Zeit wurde Südkorea als „Musterland“ in der Bekämpfung des Corona-Virus angeführt. Ich selbst habe mehrere Videos verschiedener südkoreanischer Virologen gesehen. Alle hatten sie eines gemeinsam:++ Die Aussage dass ein Infizierter nach der Genesung für mindestens 18 Monate immun sei !!! Und jetzt? Heute morgen kann ich im Fernsehen in den Nachrichten hören, dass in Südkorea die Rate der Wieder-Infizierten enorm ansteigt. Jetzt sagen Sie mir einmal wie ich damit umgehen soll?? Wenn man in Europa Virologen und sonstige Fachleute auf diesen Punkt anspricht heißt es: “ Das können wir noch nicht genau sagen, das muss noch studiert werden“. Und dann kommen 1000 und…Nachrichten von allen möglichen „Fachleuten“ die jeder für sich eine widersprüchliche Meinung dazu haben. UNMÖGLICH.
      Wenn das WB wirklich einen objektiven und gut recherchierten Artikel über Tests und wie sie durchgeführt werden sollten schreiben wollen, müssten sie Monate recherchieren und prüfen denn gerade zu diesem Thema kommen täglich unzählige und widersprechende Nachrichten ans Tageslicht. Und diese Kapazität sehe ich nicht beim WB. Unabhängig davon müsste man erst einmal wissen ob man das will…… Ich sehe das WB nicht als kompetenten und verantwortungsvollen Berichterstatter. Allein die Beurteilung über brasilianischen Präsidenten ist für mich verantwortungslos und gefährlich. Jeder weiß aus Direktkontakten wie chaotisch die situation in Brasilien ist. Wer das herunterspielt mit falschen Recherchen und Verschwörungstheorien sollte sich freiwillig vom (nicht) existierendem Virus anstecken lassen um dann berichten zu können.
      Aber ein paar abschließende Worte zu den Tests. Ich persönlich und mittlerweile auch viele andere in Europa halten die gängigen Tests für nicht praktikabel. Zum Beispiel Deutschland hat etwa 82 Mio. Einwohner. Wir haben momentan eine theoretische Testkapazität von 700.000 Tests wöchentlich. Frage: „Wie lange wollen Sie testen bis Sie alle getestet haben? Und – die Sie heute getestet haben können sich morgen woanders anstecken. Man muss die Tests selektiv anwenden. Ich frage mich auch warum man nicht hingeht und komplett alle Altenheime, Senioren-Residenzen und vor allen Dingen Ärzte und Krankenhauspersonal testet? Aber auch dazu gibt es Hunderte von verschiedenen Meinungen.
      Ich bleibe bei meiner vor einiger Zeit geäußerten Meinung und glaube dass ein endgültiger Erfolg erst mit einer Impfung eintritt.
      Fazit: „Jeder mus sich die Wahrheit so zurechtlegen wie er damit am besten leben kann“. Auf keinen Fall sollte eine andere Meinung dazu führen den Anderen „platt“ zu machen.

      1. Die Informationen zu COVID sind sehr umfassend und auch sehr verschieden. Dieser Flut zu folgen ist auch sehr zeitaufwendig. Eine eigene Beurteilung ist schwierig. Beim Lesen oder Hören der Infos sollte man sich aber immer fragen, für wen derjenige arbeitet, der das jetzt verkündet. Wie glaubwürdig ist z.B. ein Herr Drosten oder das RKI oder andere Menschen und Institutionen, von denen man vorher noch nie etwas gehört hat? Wenn jemand, der von der Pharmaindustrie ausgebildet wurde und auch bezahlt wird, etwas verkündet, muss man das immer einfließen lassen. Die wollen letztendlich ihre Medikamente oder auch Impfstoffe verkaufen und daran reich werden. Wenn ein Journalist, der ja auch vom System ausgebildet wird, etwas schreibt, dann muss er dem folgen, was der Besitzer der Zeitung möchte usw. Auch Ärzte wurden vom System ausgebildet. Aber, es gibt auch welche, die nicht länger die Spielchen mitspielen wollen. Wenn man also geguckt hat, wer hinter diesen Leuten steht, kann man auch mal auf seinen eigenen Menschenverstand sehen. Auch welches Empfinden man hat, z.B., ob die Info wahr sein könnte. Und man sollte versuchen, zwischen den Zeilen zu lesen und hinter die Dinge zu schauen. Wem nützt die weltweite Quarantäne? Wer profitiert davon? Wem sind Menschenleben egal? Wer baut auf, wenn Wirtschaften kaputt sind? Kommt einem das alles nicht irgendwie bekannt vor?

        1. @ Edith

          Zitat: „Wem nützt die weltweite Quarantäne ? Wer profitiert davon ? Wem sind die Menschenleben egal ? Wer baut auf wenn Wirtschaften kaputt sind ? Kommt einem das nicht irgendwie bekannt vor ?“
          Die gleichen Fragen hätte man auch zu Zeiten der Pest, der Pocken, der Cholera, der Kinderlähmung, der Spanischen Grippe etc. stellen können.
          Nur dass das Ergebnis mit den vielen Millionen Toten das Gleiche war, die Wirtschaft und die gesellschaftlichen Strukturen mit einer dezimierten Gesellschaft wieder herzustellen.
          Wo liegt da die Logik ? Waren da etwa auch geheime Mächte im Spiel ?

          1. @Susanne, genau diese Fragen werden doch hier gestellt und diskutiert. Einige wenige, die einfach nicht genug bekommen können, wollen den Lauf der Welt ändern. Ob das zu Zeiten der Pest schon der Fall war, bezweifle ich – kann es aber nicht ausschließen. Was treibt einen „Superreichen“ an ? Was will so ein „Superreicher“ erreichen ? Ne Million mehr – ne Milliarde mehr ? Vollkommen egal – er will die Welt verändern. Nach seinem Gusto. Ihr stellt Euch mal ein Terrarium vor – da kreuchen und fleuchen die verschiedensten Tiere durch die Gegend – ist das nicht interessant . Dann sortiert man die uninteressanten Tiere aus (die langweilen nur), die renitenten müssen auch weichen – die machen einfach zuviel Ärger. „Das Leben ist ein Quiz – wir sind nur die Kandidaten“

  15. Danke für die Aufzählung, liebe Redaktion. Damit schreibt ihr deutlich umfassender als die deutschen Qualitätsmedien, die mit dieser Hysterie den negativsten Höhepunkt ihrer Berichterstattung vollbracht haben. Ich werde nie wieder mehr ein Cent für eines dieser Medien zahlen und deren Internetauftritte boykottieren. In jenen haben sich zwar die kritischen Stimmen leicht gemehrt (wie Fleischhauer z.B.), aber werden offenbar als zurückhaltende Meinung versteckt.
    Im Youtubekanal „Der fehlende Part“ ist in der neuesten Folge ein Interview mit Shiva Ayyadurai, indisch-amerikanischer Systembiologe, MIT-Absolvent mit vier Ingenieursabschlüssen. Er bezeichnet die Pandemie als „größten menschengemachten Schwindel überhaupt“. Er macht die Big Pharma und deren liebstes Kind, die WHO voll verantwortlich dafür.

    Am meisten ärgert mich allerdings, wie die deutschen Politiker jetzt gefeiert werden von der ignoranten Bevölkerung. Endlich wieder eine harte Hand. Das wollen die Leute. Und die Politiker werden das natürlich danach voll auskosten, dass dank ihnen die Krise soooo toll gemanagt wurde.

    1. @Philipp
      18. April 2020 um 17:47+++

      Die „ignorante Bevölkerung“ von Europa dankt allen Verschwörungstheoretikern die nach Paraguay ausgewandert sind um dort die „Keimzelle der Intelligenz“ vor den Bösen zu beschützen. Ich hoffe dass Shiva Ayyadurai auch nach Paraguay kommt denn dort findet er sicher noch Anhänger. Er braucht sie, nachdem er der Welt vorgelogen hatte er hätte die E-Mail erfunden – was später als Lüge enttarnt wurde – sind ihm viele geistig Verwirrte abhanden gekommen.

  16. Entweder macht die Wirtschaft hier im Lande genügend Druck auf den Präsidenten in dem sie einige Fakten öffentlich macht oder die Erlösung muss von anderen Ländern ausgehen. USA, Basilien?? Aber es traut sich ja anscheinend keine Regierung die WHO oder Gates-Stiftung öffentlich bloßzustellen und als Kriminelle anzuklagen, wenigstens hat Trump die Geldzahlungen für die WHO eingestellt. In den USA ist das alles schwierig, weil ja die wichtigsten Medienunternehmen auf Seiten der Demokraten und strikt gegen Trump sind und ihn immer lächerlich darstellen. Dort sind zudem Wahlen, aus denen Trump nach bisherigen Umfragen als klarer Sieger hervorgehen wird. Trumps öffentliches Versprechen 2016 die Clintons hinter Gitter zu bringen (es gibt Videos auf Youtube), scheint ja auch gescheitert zu sein, auch wenn er das im Wahlvideo für 2020 wiederholt. Ähnliches geschieht gegen Bolsonaro in den ausländischen Medien, oder gegen Weißrussland und Kasachstan.
    Und solange die Verbreitng von Angst durch Nennung der Zahl der angblichen Corona-Toten und Schuldgefühle erzeugen funktioniert, werden die Bevölkerungen der Länder keinen Widerstand leisten. Immerhin mehren sich kritische Stimmen, sodass Hoffnung für Mai auf Ende der totalen Quarantäne besteht.
    Für die Mehrzahl ist immer noch alles, was nicht regierungskonform ist, Verschwörungstheorie. Verschwörungspraxis gegen die Bevölkerung ist hingegen das, was die Regierungen der meisten Länder im Fall von Coronavirus betreiben.

  17. Innerhalb der letzten 4 Monate sind weltweit ca. 160.000 Menschen *mit* Corona-V2.0 gestorben. Das ist denke ich für den vergangenen Winter auf der nördlichen Halbkugel nichts außergewöhnliches (allerdings kann ich auch nicht sagen, wie viele Menschen in dieser Zeit in den Vorjahren gestorben sind, aber wenn vor ein paar Jahren in einer Grippesaison allein in DE 25.000 Menschen an Influenza gestorben sind ist diese Zahl im Vergleich nicht groß).
    Der Lockdown (war richtig, aber) wurde mE nach falsch ausgeführt: Er hätte nur für Risikopatienten stattfinden dürfen. Stattdessen hätte man strikte und mit aller Härte durchgesetzt, dass alle Menschen mit Gesichtswindel, Taucherbrille, Regenpelerine und Handschuhen (gibt es günstig bei Beate Uhse online) rumlaufen und arbeiten.
    Seit Eduard Snowden wissen wir vom Träumchen der Beatmeten ausm Beatmetenhäuschen jedem Erdenbürger eine Chip einzupflanzen mit direct-5G-Anbindung ans Utah-Datacenter der USA: Ein Speichermoloch, der mehrere Terrabytes für die Speicherung der Fuß- und Schuhgröße eines JEDEN Erdenbürgers bereit hält. Da haben sogar noch ein paar Fotos der Füße und Schuhe platz drauf.
    (Zitat Wikipedia: „Umgerechnet auf die Weltbevölkerung entspräche dies einem Datenvolumen von etwa 140–420 Terabyte pro Person“)
    Am besten wenn jeder Erdenbürger freiwillig ins nächste Krankenhaus rennt und so einen Chip haben will.
    Utah Data Center
    https://de.wikipedia.org/wiki/Utah_Data_Center
    Technik und Ausstattung
    https://de.wikipedia.org/wiki/Utah_Data_Center#Technik_und_Ausstattung

  18. Halleluja, jetzt weiß endlich zu welcher „Verschwörungskolonne“ das WB zählt.
    Das ist ja unterste Schublade. „Trump lässt grüßen…“
    Hier ist jeder Kommentar reine Zeitverschwendung.

    1. @ Erich. Endlich hast Du es erkannt. Das ist halt wie “ malen nach Zahlen „. Die Leserschaft des Wochenblattes hat halt nur Kindergartenniveau. Dabei möchte ich aber ganz bewusst 5-6 Schreiber ausklammern. International anerkannte Zeitschriften würden einen solchen Artikel niemals drucken, weil sie eine halbwegs intelligente Leserschaft haben. Das Wochenblatt hat ca 300-400 Leser, fast ausnahmslos deutsche Einwanderer. Und wie Du sicherlich weisst, sind nicht nur Gewinner nach Paraguay ausgewandert. Es gab oder gibt in Deutschland ein Comic Heft. Das nennt sich “ Das kleine Arschloch “ und hat immerhin eine Auflage von annähernd einer halben Million Stück. Und so sollte man mittlerweile die Kommentare hier im WB sehen. Reine Satire. Habe fertig und melde mich nach dem Corona Mist wieder, wenn die ganzen VTs mal wieder für einige Monate untergetaucht sind……………………….aber herzlich gegrinst haben wir dennoch bei einigen Comments. :-)))))

      1. Erkenntnisse? „es sind nicht nur Gewinner nach Paraguay ausgewandert“ bei meinem Aufenthalt in Deutschland hab ich solch Deutsche Staatsbürger wie sie hier im Land sind, nie getroffen. Wie ich schon mal schrieb, ob im Krankenhaus, bei der Polizei oder im Vollzug. Gewinner sehen anders aus. Aber wenn man nur Hölzchen, Hängematte und von 7 – 11 munter ist, das kommt dabei raus!

      2. @Lätsche
        18. April 2020 um 17:44++++

        Danke @Lätsche, das war mal ein Kommentar der meine negative Einstellung zum WB etwas aufhellt.
        Mich ärgert es immer wenn ein Publikationsorgan wie im vorliegendem Fall ein „Printmedium“ WB Nachrichten subjektiv und verzerrt veröffentlicht und bewusst bei einigen Lesern Verschwörungstheorien hervorruft.
        Es gibt Printmedien die offen bekennen welches „Couleur“ sie sind und dementsprechend auch berichten. Das weiß man denn. Als das WB seinerzeit gegründet wurde sollte es so etwas wie ein „Blog“ sein. Im Laufe der Zeit wurde aus diesem Blog eine Art „Zeitzeuge“ für Einwanderer nach Paraguay. Hauptthema war das Verbreiten von Nachrichten aus Paraguay. Heute und nach den letzten Artikeln zum Thema Corona-Virus muss ich das WB in die „VTs-Ecke“ stellen und mir beim Lesen entweder den Gesichtsschutz FFP3 oder Gummihandschuhe anziehen.
        Was große Teile der Leserschaft und Kommentarschreiber anbelangt habe ich allerdings große Zweifel ob hier eine „Resozialisierung“ noch möglich ist. Allerdings danke ich dieser Gruppe denn so habe ich einiges erfahren zu: db 120, Schub, Müll abfackeln und vieles mehr.
        Der Zweck dieses Dienstes ist:
        1.- Wertsteigerung der Nachrichten ????
        2.-„Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden“
        3.- Inhalt sollte klar und sachlich sein……
        ** Der Vergleich mit dem „Kleinen Arschloch“ ist nicht schlecht. Hatte ich auch schon von gehört.
        Zu den Kommentaren habe ich einen Kommentar aus dem Jahre 2016 gefunden, Zitat:…

        @morbus ignorantia
        8. September 2016 um 18:35

        …nein, es hat keinen Zweck, etwas zu beschönigen und sich etwas vorzugaukeln. Traumtanzen und über die Realitäten hinwegsehen bringt nichts….“

        Damit will ich auch schließen und in etwa Deinem Beispiel folgen und hoffen dass es nach der „Viren- und VTs-Befreiung“ wieder aufwärts geht.
        PS.: Ja – gegrinst habe ich auch aber noch mehr versucht mir plastisch vorzustellen wie da jemand in der Hängematte mit einer Flasche Ari liegt und Kommentare schreibt….
        Alles Gute!

  19. Pfaffo Ritter von Rantzsau

    Die Spanische Grippe wurde NICHT durch Impfungen gegen Grippe verursacht denn die erste Grippeimpfung wurde erst 1938 erfunden.
    „When did they start giving flu shots?
    In 1938, Jonas Salk and Thomas Francis developed the first vaccine against flu viruses. This first flu vaccine protected the U.S. military forces against the flu during World War II.“
    Allerdings HIV kam durch die Herstellungsmethodik der Poleoimpfung erstmals auf da man Schimpansennieren als Kulturen benutzte, Tiere welche den HIV Virus drinnen haben und dagegen resistent sind.
    „What Is the History of Flu Vaccine Development?

    In 1933, researchers discovered that viruses (influenza virus types A, B, and rarely C) cause influenza (flu). Prior to 1933, people thought a bacterium named Haemophilus influenzae caused the flu. In 1938, Jonas Salk and Thomas Francis developed the first vaccine against flu viruses. This first flu vaccine protected the U.S. military forces against the flu during World War II. Dr. Salk used his experience with influenza vaccine to develop an effective polio vaccine in 1952. Vaccines produced from the 1940s to the 1960s were not as purified as more modern vaccines, and the impurities in vaccines (Anmk.d.Verf. HIV) were thought to contribute to side effects such as fever, aches, and fatigue. Since these symptoms were similar to those that accompanied the flu (flu symptoms usually were more severe and lasted longer), people mistakenly thought they got the flu from the vaccination. However, they did not get the flu from the vaccines since the vaccines used killed virus.“
    https://www.emedicinehealth.com/flu_vaccine/article_em.htm

  20. Mir gefällt dass das WB kein Blatt vor den Mund nimmt.
    Ein Freund aus Deutschland hat mir vor Tagen geschrieben, dass Donald Trump sämtliche Unterstützung für die WHO eingestellt hat. Somit ist die WHO eine ganz private Organisation unter Leitung von Bill Gates (Microsoft) , ein paar anderen Superreichen und der Pharmaindustrie.
    Ich glaube den öffentlichen Lügenmedien jedenfalls kein Wort.
    Schaut euch bitte diesen Bericht an und vielleicht wird der eine oder andere Corona „Fan“ danach anders denken.
    https://www.youtube.com/watch?v=rRAUWYRuc10&feature=youtu.be

    1. Pfaffo Ritter von Rantzsau

      Nein es ist nicht DAS Coronavirus. Das COVID-19 ist ein neuer Stamm den es vorher nicht gab.
      Ansonsten gab es vorher 3 oder 4 verschiedene bekannte Coronavirusstaemme gegen die aber Medikamente halfen.
      Aber heute ist ja jeder Ferreteriabesitzer (Eisenhandel) ein ausgesprochener Experte in Sachen Corona und Verschwoerungstheorien.

    1. Richtig. Das ist der grund warum man keine etablierten parteien waehlen soll. Egal was sie sagen, am ende tun die was die internationalen organisationen wollen um ihre karriere nicht zu beenden. Siehe tucan, susanne etc.

  21. Pfaffo Ritten von Rantzsau

    Ich glaub das Wocheblatt ist auf den Zug der Coronaleugner aufgestiegen. Nach dem Motto: „bin ich selbst nicht betroffen, so kann es auch niemand anders sein“. Ein bisschen wie bei der Psychologie wo die normale Referenzpersoenlichkeit der Psychologe selber ist – alles was anders ist als der Psychofritz selber, ist krank bzw alles was von dem gewichteten Durchschnitt der Menschen abweicht. Brauchen sie alle Drogen wird das zur Normalitaet weil eben alle Drogen brauchen – auf der Schiene laeuft die ganze Drogenlegalisierung, sowie Legalisierung des Alkoholkonsums oder Zigarettenkonsums.
    „Das Coronavirus ist ansteckender als das Spanische Grippevirus, aber weit weniger toedlich. Nur, das weiss ja niemand vorher – nachher ist man immer schlauer.
    Das Virus der Spanischen Grippe von 1918 bei dem in den USA 600.000 Menschen starben (fast gleichzeitig), sprang mal vom Pferd auf den Vogel und dann auf den Menschen ueber. Niemand war damals dagegen resistent und weltweit starben daran mehr Menschen als im ersten Weltkrieg. 1872 starben mal alle Pferde in Nordamerika oder wurden krank. Die US Kavallerie und die Apatschen mussten zu Fuss kaempfen da alle Pferde auf dem Kontinent entweder krank oder tot waren. Sie hatten die Spanische Grippe. Das ging damals aus bei den Pferden in Ontario Kanada und zog runter. Boston brannte damals teilweise ab weil es keine Pferde fuer die Feuerwehr gab und man die mit Menschen ziehen musste (man spannte Menschen vor anstatt Pferde). Man fand den Influenza Stamm der Spanischen Grippe in Pferden und in Voegel wieder – der dann irgendwie auf den Menschen uebersprang und rund 50 Millionen Menschenleben forderte. Dieses Virus hat man in Alaska konserviert gefunden in einem Dorf wo alle daran starben und so konnte man erst ein paar Jahrzehnte zurueck die Spanische Grippe studieren.
    Es gibt genug Augenzeugen die auf Youtube die Spanische Grippe beschreiben.
    Es ist nicht nur ueble Laune die die Mediziner weltweit die Quarantaene veranlassen lassen dieweil die Oekonomen und Wirtschaftsfreaks auf Aufhebung der Quarantaene draengen (u.a. die Mennoniten).
    Was willst du lieber sein: aermer und hungrig aber lebendig oder reich und tot?“.
    Hier nachfolgend eine sehr gute Analyse des Spanische Grippe Virus von einem Wissenschaftler der University of Arizona. The Genesis of the 1918 Spanish Influenza Pandemic https://www.youtube.com/watch?v=48Klc3DPdtk
    Der Coronavirus uebertrug sich wahrscheinlich in dem Virenlabor nahe dem Markt in Wuhan von der Fledermaus auf die Labortechniker durch Urin und Kot der Fledermaus. Das Labor in Wuhan ist eines der groessten Virenlabore der Welt und da arbeitete jahrelang eine Wissenschaftlerin speziell an Fledermaeuse und deren Viren. Die Theorie der Biologischen Waffe ist auszuschliessen weil wenig dafuer geforscht wird weil das ein zweischneidiges Schwert ist da das freigelassene Virus schnell auch die eigenen Leute befallen kann wenn es einmal beim Feind ausgesetzt ist. Deswegen rangiert man weltweit die B-Waffen zusehends aus. Chemische Waffen ja und auch Atomwaffen aber Biowaffen vernichten leicht auch die eigene Bevoelkerung.
    Die kommunistischen Chinesen sind ja nicht so Harakiri wie die Japsen oder Musels die gerne sterben sondern sind traditionell doch recht logisch gesonnen. Also da ist wahrscheinlich ein Unglueck passiert was die Chinesen vertuschen wollten – deshalb will jetzt die halbe Welt die Chinesen verklagen und den Ghebreyesus (nein, mit Jesus hat er nichts zu tun) absetzen.
    Hier ein Zeitzeuge der Spanischen Grippe. Yakima woman remembers Spanish flu of 1918, compares outbreak to coronavirus https://www.youtube.com/watch?v=LP2YDHplOXE

    1. Pfaffo Ritter von Rantzsau

      Fe errate: Pfaffo Ritter von Rantzsau sollte das heissen.
      Ich glaube kaum dass ich mich vertippt hatte. Da scheint eine „Autokorrektur“ am werke zu sein (die selbstverstaendlich die Orthographie verschlimmert) beim WB.

    2. Hätten sich gründlicher informiert, dann wüssten Sie, dass die spanische Grippe
      1. Nichts mit Spanien zu tun hat, da der Ausbruch in den USA erfolgte
      2. Dass diese Grippe durch “Schutzimpfungen“ gegen Grippe verursacht wurde und nicht von der Tierwelt auf den Menschen übergesprungen ist.

      1. Pfaffo Ritter von Rantzsau

        Nein. Damals wurde noch nicht geimpft. Das Virus ist klar nachvollziehbar bis zur Grippewelle der Pferde 1872 als alle Pferde krank waren oder tot. Wie oben erwaehnt stammt die Spanische Grippe aus den USA wo sie dann mit Militaertransportern nach Europa gebracht wurde im zuge des Krieges.
        Die Alten starben nicht an der Grippe da diese widerstandsfaehig waren und nur die Jungen von 20 bis 40 Jahren starben an diese Grippe.
        Die Spanische Grippe stammt nicht aus Spanien, heisst aber so da im neutralen Spanien die Presse frei darueber berichten konnte wo bei den Kriegsfuehrenden zu Pressezensur herrschte.
        Sie gehoeren wohl zu den Impfleugnern. Ansonsten sagen Sie nichts neues.
        Es waere allerdings weise dem Verdacht nachzugehen dass die Jungen geimpft wurden und die Alten nicht – aber bislang ist es so dass die aelteren Personen gerade DIESEM GRIPPEERREGER resistent gewesen sind und deren Kinder nicht.
        Coronaviren gibts viele – aber eben nicht den COVID-SARS-19, der 2019 erstmals auftauchte und daher neu ist wogegen niemand immun ist und gegen den auch kein Medikament noch Impfung hilft.
        Grippeimpfungen helfen nur gegen 2 schon bekannte Grippeviren die schon 1850 bekannt waren, aber nicht gegen neuartige Viren, gegen die die Impfung sogar sehr schaedigend ist, wie der Wissenschaftler im Video sehr klar erklaert. Wenn du gerade von der Grippe befallen wirst gegen die du geimpft wurdest, dann hat dein Koerper schon Antikoerper aufgebaut und die Impfung hilft was. Wirst du allerdings von einem Grippevirus angegriffen gegen den du nicht geimpft wurdest kann es sein dass dein Koerper ueberreagiert und die Sache schlimmer wird (oder so aehnlich).

  22. Absolut korrekt! Respekt an das Wochenblatt dieses Thema so klar anzusprechen. Da könnten sich so manche großen Medien ein Beispiel nehmen.

    Aber halt. Das wollen diese ja nicht. Sind doch die Pharma-firmen (welche hinter Bills Gates und dem Impfplan geschlossen stehen) sehr gute Werbekunden, denen man nicht auf die Füße treten will. Da wird lieber Panik verbreitet, Unwahrheit geschrieben und sich bei der GATES/(W)HO eingeschleimt.

    Wirklich eine gute Arbeit und absolut Top vom Wochenblatt.

  23. Jetzt dürfte es ja auch der Letzte verstanden haben. Wenn sich jedoch die Obrigkeit weiterhin verhält wie drei Affen, sehe ich das Licht am Ende des Tunnels noch lange nicht. Der WHO-abhängige Gesundheitsminister gehört entlassen.

    1. KLar, du liest etwas und das ist dann die neue Wahrheit. Morgen liest du was anderes – und das wiederum ist dann die Wahrheit. Je schräger die Gedanken sind, desto wahrer sind sie?
      OK, das kann ich auch:
      Aliens wollen die Macht über die ERde übernehmen, haben deshalb das Gerücht vom Virus in die Welt gesetzt. Die Regierugnen zerfleischen nun sich und seine Bewohner, so dass die Aliens wenig Arbeit haben, die Macht zu übernehmen.
      Klingt schräg und unwahr – klar, genau wie der Text oben.

      Verschwörungstheoreter als Retter der Meinschheit – immt gut, mal was zum Lachen zu bekommen in dieser Zeit.

      1. Gut informierte Buerger !!!
        Ja es gibt immer die sogenannten « Besserwisser!!!
        Und wenn sie selbst nicht betroffen sind, haben sie sowieso kein Verständnis für andere Menschen.
        Was für ein Geschrei, wenn die Regierungen nichts unternommen haetten!
        Gutes Beispiel Großbritannien, die bezahlen nun die Rechnung für ihre Ignoranz !!!!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.