Deutscher Doppelmörder verurteilt

Acahay: Vor fast 4 Jahren ermordete Rainer Venus seine ehemalige Lebensgefährtin Ute Van Lin und ihren Liebhaber Jens Mauersberger. Ende letzte Woche wurde er verurteilt.

Insgesamt 4 Jahre dauerte es um den Prozess gegen den Berliner Rainer Venus einzuleiten, zu Ende zu bringen und ein Urteil zu fällen. Vom Richtertrio Hugo Ignacio Ríos, Gerardo Ruíz Díaz und Jorge Giménez wurde Venus vor Gericht in Paraguarí zu 29 Jahren Haft verurteilt.

Der in der Haft unauffällige Deutsche hat nun die Möglichkeit mit einem Antrag eine Überstellung nach Deutschland in Auftrag zu geben, für welchen die paraguayischen Behörden grünes Licht geben müssen. Sollte er dies wollen könnte die Haft in Tacumbú mit mehr Jahren angerechnet werden als er tatsächlich einsaß. Diese Beurteilung bezieht sich auf die Haftbedingungen in denen sich Venus befand.

Jens Mauersberger (52) und Ute van Lin (56) wurden am 19. Mai 2015 im Haus der Frau im Ortsteil Costa Baez ermordet. Die Polizei, alarmiert von Nachbarn, fand das Haus verschlossen vor und drang dann gewaltsam ein. Bei der Durchsuchung fanden die Uniformierten den Täter in einem Kleiderschrank versteckt. In einem weiteren Schrank lag die Tatwaffe, ein Revolver Kaliber 38 der Marke Taurus.

Wochenblatt / Abc Color / Judiciales

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Deutscher Doppelmörder verurteilt

  1. Dolores Fuerte de Barriga

    Antworten

    Ahm, liebe Redaktion, 5 Jahre dauerte der Prozess? Ist das kein Druckfehler? Das soll doch 5 Wochen heißen, oder?n Das hört sich ja an wie die Justizmühlen in Bananastan dahin siestaen. Ach, aha, ja, alles ok. Verstehe, 1 Jahr um ins Haus einzudringen, 1 Jahr die Leichen zu finden, 1 Jahr den Täter im Schrank zu finden, 1 Jahr kalten Tee trinken, fast ein Jahr um alle Spuren zu übertrampeln und aus Stümperhaftigkeit vernichten und 5 Wochen Prozess, moment, rechne das mal mit meiner Calcapp, aha, ja, doch stimmt, haargenau 5 Jahr.

    1. ja 5 jahre war dann eh schnell … leider ist die justiz hier so, bis da was in gange kommt dauert das halt eben, weil die richter sind halt überfordert, müssen halt viel arbeiten für ihre tios, amigo & co und da muss halt andere sachen hinten anstehen. also der mann kann glücklich sein nach 5 jahren ein rechtskräftiges urteil bekommen zu haben. vermutlich wird er den antrag abgeben und dann sitzt er halt noch ein paar jahre in DE und darf dann wegen guter führung und fehlenden haftbedingungen hier in PY frühzeitig den knast verlassen.

      1. Dolores Fuerte de Barriga

        Antworten

        Ja. Ich dachte zuerst wirklich ich habe nicht richtig gelesen. Es kann doch nicht sein: 5 Jahre!
        „Insgesamt 5 Jahre dauerte es um den Prozess gegen den Berliner Rainer Venus einzuleiten, zu Ende zu bringen und ein Urteil zu fällen.“ und „Vor fast 5 Jahren ermordete… “ ist natürlich wieder Sensationsjournalismus, dennoch, können andere Länder ein paar Wochen nach solchen Taten ihre Ermittlungen abschließen und eine Anklage erheben, ein bis zwei Jahre später kommt es zur Gerichtsverhandlung. Aber 5 Jahre, oh dios mio!

  2. In Asunción ist die Uhrzeit zum Beispiel an der Reklametafel bei TIGO Kreuzung Argentina/Mcal.Lopez
    immer noch auf Sommerzeit. Ich erinner mich noch gut als Benjamin Bogado Fernandez an einem Sonn-
    tagabend im Jahre 1992 – damals gab es noch die Flash-Nachrichten von ESSO gesponsert – um 20 Uhr die Kurznachrichten sprach und die Zeitansage nach sage und schreibe 20 Stunden noch nicht aktuellisiert war!
    Und in der Deutschen Botschaft hing noch jahrelang – in den 1990er Jahren – am Eingang eine paraguayische Landkarte auf der rechts unten das Bild von Präsident General Stroessner zu sehen war.
    Als der Enkel von Blas N. Riquelme entführt und durch ein Betäubungsmittel zu Tode kam, die Entführer; es waren selbst Verwandte; wollten das ja Kind nicht töten; wurde das Urteil – 35 Jahre – in einer Rekordzeit von nur ein paar Wochen verkündet!

  3. Ob die Jahre stimmen oder nicht.Abgeschoben nach Deutschland.Fluggeld gespart.5Jahre in Paraguay gehockt, in Deutschland sind auf einmal mindestens 10.Jahre mit guten Anwalt auch mehr als 10.Jahre Gefängnis gewertet in Deutschland..Der Anwalt ist noch dazu Kostenlos,darf den Mandanten nicht abweisen,Verfahrenshilfe früher Prozesskostenhilfe,spätestens 5.Jahren bei guter Führung ist er Bewährung wieder Frei.

  4. Liebe Kommentatoren, hat auch nur EINER von Ihnen den Artikel richtig gelesen?? Oder schreiben Sie grundsätzlich die Fehler der anderen ab…. Mir scheint, den Artikel hat kaum einer gelesen sondern nur den ersten Kommentar!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.