Die bessere Alternative

Carapeguá: Um die Ruta 1 zu entlasten wurde die Verbindungsstraße über Nueva Italia bis nach Villeta asphaltiert und signalisiert. Neben einer Zeitersparnis sind auch weniger Kilometer nötig, um nach Asunción zu kommen.

Wer die Strecke kennt, weiß ihren Wert zu schätzen. Von Guarambaré an der Ruta 1 bis nach Carapeguá sind es 51 km auf neuem Aspahlt. Man durchfährt Nueva Italia nach etwa 20 km und fährt weitere 31,3 km über Isla Ybaté bis nach Carapeguá.

Vor zwei Jahren wurde die Pflasterstraße eingeweiht, mittlerweile ist alles asphaltiert und mit Reflektoren und Markierungsfarbe sowie Verkehrsschildern ausgestattet. Am vergangenen Wochenende endeten die letzten Arbeiten.

Speziell für Touristen, die nach Encarnación wollen, ist diese Umgehung hilfreich, da Staus in Carapeguá und Paraguarí der Vergangenheit angehören werden.

Ein weiterer Nebeneffekt ist das Fehlen einer Mautstation trotz besserer Straßen.

Wochenblatt / MOPC

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Die bessere Alternative

  1. Hat ein paar gefaehrliche Kurven drinnen mit Erhoehung nach der falschen Seite. Es verwundert aber, dass man nicht in der Lage ist, einen glatten Teer aufzutragen, die Strasse ist an vielen Stellen uneben.
    Aber man kommt gut vorwaerts und es gibt auch bis jetzt keine Strassenraeuber. ( “Verkehrspolizei”)

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.