Die Polizei, dein Freund und Helfer

Paso Yobai: Schon des Öfteren wurden das Sportplatzgebäude und die Kirche in einer deutschen Kolonie von Einbrechern aufgesucht. Gestern Abend konnte vielleicht Schlimmeres verhindert werden.

Gegen 20:30 Uhr stand schon seit Längerem ein verdächtiges Auto gegenüber dem Deutschen Sportplatz in der Kolonie Sudetia ohne Licht. Nachdem einige Zeit später seltsame Geräusche zu vernehmen waren verständigte ein Kolonist die Polizei in Paso Yobai, Guairá. Minuten später traf eine Streife ein. Beamte nahmen die Personalien der Insassen auf. Sie warteten nur auf Bekannte und der Vorfall stellte sich, zum Glück, als harmlos heraus.

Nach weiteren 15 Minuten kam David Stein nach Hause, der genau gegenüber dem Sportplatz wohnt. Er beobachtete Personen auf dem Sportplatzgelände und verständigte noch einmal das Polizeirevier in Paso Yobai. Wieder kam eine Streife kurze später zum Einsatzort. Bei strömenden Regen durchkämmten Beamte die Liegenschaft und angrenzende Grundstücke. Es wurden aber keine verdächtigen Wahrnehmungen festgestellt.

Positiv erwähnenswert ist die hohe Einsatzbereitschaft des Kommissariats in Paso Yobai, trotz vielfacher Kritik. Auch wenn es zu keinen Straftaten kam dürfte das Beispiel für Verbrecher abschreckend wirken und den Bürgern Vertrauen in die Arbeit der Uniformierten geben.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Die Polizei, dein Freund und Helfer

  1. Ich wohne seit 7 Jahren in Paraguay und habe „noch“ keine negativen Erfahrungen gemacht mit der Polizei! Hoffe das bleibt so….. den andere negative Erfahrungen gab es mehr als genug…

Kommentar hinzufügen