Durchfallerkrankungen nehmen stark zu

Asunción: Das Gesundheitsministerium meldet einen starken Anstieg bei den Durchfallerkrankungen. Über die möglichen Ursachen wird nicht viel berichtet, jedoch könnte es daran liegen, dass vielerorts das Trinkwasser kontaminiert ist.

Zur Vorbeugung von Durchfallerkrankungen wird richtiges und häufiges Händewaschen sowie die Einhaltung strenger Hygienestandards, insbesondere bei der Zubereitung und dem Verzehr von Speisen, empfohlen.

Der endemische Bericht über akute Durchfallerkrankungen (ADD) liegt über dem höchsten Wert der Vorjahre. Ebenso ist zu beobachten, dass seit letzter Woche ein rasanter Anstieg der Betroffenen festgestellt wurde, der auf verschiedene Ätiologien (Viren, Bakterien oder Parasiten) zurückzuführen sein kann, so die Erklärung von Dr. Sandra Irala, zuständig für den Bericht der Generaldirektion für Gesundheitsüberwachung.

Dr. Irala wies darauf hin, dass es in der Chaco-Region Gebiete gibt, die von einer anhaltenden Dürre betroffen sind, wie im Fall des Departements Boquerón. Um diese Situation zu lindern, erwähnte sie, dass daran gearbeitet werde, die Versorgung der betroffenen Gemeinden mit sauberem Wasser zu gewährleisten.

Dr. Irala betonte weiter, dass die Komplikation einer Durchfallerkrankung Dehydration ist, die häufiger bei kleinen Kindern und bei älteren Menschen auftritt, daher wird dringend empfohlen, bei in so einem Fall eine frühzeitige Konsultation durchzuführen und mehr als üblich Wasser zu trinken, um eine Austrocknung zu vermeiden.

Maßnahmen zur Vermeidung von Durchfallerkrankungen:

-Trinken Sie Wasser nur abgekocht oder gechlort.

-Waschen Sie Gemüse und Obst mit reichlich fließendem Wasser, entweder zum Verzehr und/oder zum Kochen.

-Verwenden Sie unterschiedliche Messer für rohe Lebensmittel (Gemüse) und gegarte Lebensmittel (Fleisch), sowohl für deren Zubereitung als auch für die anschließende Reinigung.

-Fleisch und Innereien vor der Zubereitung gründlich waschen.

-Speisen sehr gut durchbraten, besonders Fisch und Schalentiere.

-Wenn Sie unpasteurisierte Milch verwenden, kochen Sie diese vor dem Trinken mindestens 3 Minuten lang ab.

-Verzehren Sie keine Lebensmittel nach Ablauf des Verfallsdatums.

-Reinigen Sie Konserven oder Produkte in Gläsern, bevor Sie sie öffnen und verzehren.

-Bewahren Sie Lebensmittel abgedeckt und gekühlt auf. Nicht länger als 2 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen.

-Bäder ordnungsgemäß desinfizieren

Die wirksamste Hygienemaßnahme ist häufiges Händewaschen mit Wasser und Seife vor der Zubereitung von Speisen, vor dem Verzehr, nach dem Anfassen von rohen Lebensmitteln, nach dem Toilettengang und nach dem Windelwechsel.

Wochenblatt / Hoy

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentare zu “Durchfallerkrankungen nehmen stark zu

Kommentar hinzufügen