Ein neuer Verstorbener von Covid-19

Asunción: Der Gesundheitsminister Julio Mazzoleni bestätigte am Montag den Tod eines Patienten durch Covid-19, der auf der Intensivstation des Ineram-Krankenhauses gelegen hatte. Der Mann litt an Vorerkrankungen.

Nach über einem Monat ohne Registrierung von Todesfällen bestätigte der Gesundheitsminister Julio Mazzoleni an diesem Montag den Tod eines 53-jährigen Patienten mit Coronavirus.

Der Mann war vor mehreren Tagen in das Ineram Krankenhaus eingeliefert worden und befand sich dort auf der Intensivstation. Erst nach seinem Tod wurde festgestellt, dass er das Coronavirus hatte. Er selbst litt laut dem Minister an Bluthochdruck und Fettleibigkeit.

Mit dem Todesfall steigt die Zahl der Opfer in Paraguay auf 12 an, die mit Covid-19 verstarben.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Ein neuer Verstorbener von Covid-19

  1. “Nach über einem Monat ohne Registrierung von Todesfällen bestätigte der Gesundheitsminister Julio Mazzoleni an diesem Montag den Tod eines 53-jährigen Patienten mit Coronavirus.”
    Genau mit C19 und nicht durch.
    Langsam müsste ja nun wirklich der Dümmste merken was hier und in der ganzen Welt läuft.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.