Ein simpler Vorwand?

Asunción: Der Anwalt von Arnaldo Giuzzio erklärte heute, dass die Staatsanwaltschaft in den Ermittlungen gegen den ehemaligen Innenminister, die zur Beschlagnahme von Akten über Horacio Cartes führten, wenig oder gar nichts unternommen hat.

Der Anwalt Guillermo Duarte Cacavelos (Beitragsbild) betonte, dass die Razzia ein abgekartetes Spiel war, und sagte, dass sie eine Anzeige gegen die Staatsanwaltschaft eingereicht haben, die ebenfalls im Sande verläuft.

Mehr als ein Monat ist vergangen, seit das Haus von Arnaldo Giuzzio, der später wegen angeblicher Bestechung angeklagt wurde, durchsucht wurde. Der ehemalige Innenminister hatte förmlich angeprangert, dass die Agenten der Staatsanwaltschaft bei dieser Operation einen Aktenordner über seine Ermittlungen gegen den ehemaligen Präsidenten Horacio Cartes mitgenommen hatten.

Sein Verteidiger, Guillermo Duarte Cacavelos, erklärte, dass die Staatsanwaltschaft nach dieser Aktion keine Maßnahmen ergriffen habe und sich weigere, die über Cartes sichergestellten Dokumente zurückzugeben. Er fügte hinzu, dass diese Dokumente nach Angaben der Staatsanwaltschaft im Zusammenhang mit ihren Ermittlungen stehen.

Es sei daran erinnert, dass die Anklageschrift auf dem Vorwurf beruhte, Giuzzio habe von dem mutmaßlichen brasilianischen Drogenhändler Marcus Vinicius Espíndola Marqués de Padua ein angebliches Schmiergeld erhalten, um dessen Unternehmen bei Ausschreibungen zu begünstigen. Ein Zusammenhang mit Cartes ist demnach ausgeschlossen.

“Der Richter (Agustín Delmás) muss über den Antrag auf Rückgabe von Beweismaterial entscheiden, dem die Staatsanwaltschaft widersprochen hat und der besagt, dass wir die Ermittlungen behindern wollen, weil wir die Rückgabe eines Ordners fordern, der unrechtmäßig beschlagnahmt wurde. Wir behaupten, dass die Akte Cartes nichts mit dem Fall Vinicius zu tun hat”, sagte er.

Die von der Staatsanwaltschaft sichergestellte Akte enthielt Hinweise auf strafbare Handlungen, die Giuzzio in seiner Klage gegen Cartes vor dem Sekretariat zur Vorbeugung der Geldwäsche (Seprelad) noch nicht vorgebracht hatte.

“Es ist klar, dass es eine Show war, ein abgekartetes Spiel, denn mehr haben sie nicht getan”, sagte Anwalt Duarte Cacavelos heute Morgen in einem Interview. Aus diesem Grund reichten sie eine Strafanzeige wegen Aneignung von Dokumenten gegen die Staatsanwälte ein, die jedoch unter Verschluss gehalten wird und noch keinem Staatsanwalt zugewiesen wurde.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Europakongress
href="https://investacapital.com.py/opciones-de-inversion" target="_blank" title="Bitte hier klicken!">Bild

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.