Einbrecher stirbt an Stromschlag

Acaray: Ein 19-jähriger Einbrecher wurde durch einen Stromschlag getötet, nachdem er versucht hatte, über einen Zaun zu klettern und vom Besitzer des Hauses überrascht worden war.

Der Vorfall ereignete sich in einem Haus auf Kilometer 11, Acaray, Viertel Cristo Rey, ungefähr 300 Meter von der PY02-Route entfernt im Departement Alto Paraná.

Laut dem Polizeibericht habe junge Mann beim Versuch, über den Zaun zu klettern, einen Stromschlag erlitten hat, nachdem er vom Eigentümer eines Hauses überrascht worden war.

Das Opfer namens Hugo Mariano Espínola Benítez, 19 Jahre alt, wurde von seiner Tante Carmen Yolanda Espínola Benítez, 39 Jahre alt, identifiziert. Der junge Mann wohnte ebenfalls in Acaray und hatte nach Angaben der Polizei eine Vorstrafe wegen schweren Diebstahls aus dem Jahr 2019.

Die Polizei berichtete der Staatsanwältin Estela Mary Ramírez über den Fall, die die weiteren Ermittlungen übernommen hat.

Wochenblatt / Ultima Hora

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Einbrecher stirbt an Stromschlag

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.