Einwanderer verdienen mehr und besetzen Führungspositionen

Asunción: Laut einem Bericht von Cepal verdienen Einwanderer im Durchschnitt mehr als Einheimische. Zudem verfügen sie über mehr Berufserfahrung.

Die Daten stammen aus einem Bericht der Arbeitsmigration in Lateinamerika. Er wurde von der UN-Wirtschaftskommission für Lateinamerika und der Karibik (Cepal) und der Internationalen Arbeitsorganisation (OIT) veröffentlicht.

2013 hatten offiziell 161.000 Einwanderer ihren Wohnsitz in Paraguay. 49,1% davon sind Männer, der Rest Frauen.

44,9% der Ausländer im Land haben 10 Jahre oder mehr Berufserfahrung. Sie besetzen aufgrund dessen Führungspositionen in Unternehmen.

„Die Migration von hoch-qualifizierten Menschen bei der Suche nach Beschäftigungsmöglichkeiten in Berufen fordert ein hohes Maß an pädagogischer Qualifikation“, so der Bericht von Cepal.

Länder, die eine hohe akademischer Ebene durch Einwanderer verzeichnen sind die Dominikanischen Republik, Costa Rica, Paraguay, Venezuela und Argentinien.

Die Quote der Immigranten beträgt in Paraguay jedoch nur 3,4%, die zweit-niedrigste nach Bolivien.

Das Tätigkeitsfeld der Einwanderer liegt vor allem in den Sektoren Finanzdienstleistungen, Immobilien und Unternehmensdienstleistungen. In einem zweiten Bereich hat es ebenfalls viele ausländische Fachkräfte, der Landwirtschaft und der Viehzucht. Dann folgt die Kommunikationsbranche.

„Die Ergebnisse sind nicht überraschend. Im Hinblick auf die Bildungsstruktur und die Merkmale der Integration in Bezug auf die Kategorien und Berufsgruppen ist das bei allen Einwanderern in vielen Ländern der Erde der Fall. Im Durchschnitt haben diese Immigranten, wie das auch in Paraguay der Fall ist, ein höheres Einkommen als die Einheimischen“, so der Bericht von Cepal und OIT.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Einwanderer verdienen mehr und besetzen Führungspositionen

  1. Brachte zwar keine Berufserfahrung in Müllbeseitigung, -trennung und -recycling, arbeiten und Ovomaltine trinken etc. mit, doch aus Beobachten könnte aus auch mir ein Experte auf diesen Spezialgebieten werden. Z.Z. handhabe ich das so, dass ich meine Frau zur Arbeit schicke und mich auf einem Stuhl unter dem Mango verschanze. Doch am Wochenende mache ich auf einen: «Ich habe die ganze Woche gearbeitet» und stelle meine Kindergartenmusik auf 120 dB und genehmige mir ein Bierchenpack. Oder auch zwei. Dann schicke ich meine Frau recorrer das Barrio nach Cerveca barato und zwei Huevos als Alimentation meiner zahlreichen Kinder, denn die meinigen zwei sind ein wenig podridos.

  2. Das sollte sicher uruguay heissen denn hier moechte ja keiner bzw.wenige was lernen und wenn man ihnen was beibringen moechten sind alle besserwisser und machen es wieder so wie sie wollen

  3. Es gibt in youtube ein sendung spanier im ausland, da gibt es bericht auch über paraguay, wer spanisch versteht sollte es mal anschauen sehr interessant.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.