Erste Festnahme bei Raub in Yhu

Coronel Oviedo, Caaguazu: Die Nationalpolizei nahm heute am Sonntag, Eugenio Encina im Zusammenhang mit dem Raubüberfall des Geldautomaten der Banco National de Fomento (BNF) fest.

Eugenio Encina ist vorbestraft und befindet sich zur Zeit im Strafvollzug mit “alternativen Maßnahmen”. Eugenio Encina auch “Pini” genannt, wurde während einer Hausdurchsuchung, welche die Antidrogenpolizei durchführte, festgenommen. Die Hausdurchsuchung fand im Stadtviertel “Industrial” in Caaguazu statt. Eugenio Encina hat Vorstrafen für schweren Raub im Jahr 2010 und Totschlag im Jahr 2013. Im Moment der Festnahme befand er sich im Strafvollzug mit alternativen Maßnahmen, die ein Gericht aus Alto Parana verhängt hat.

Der Inspektor der Antidrogeneinheit Porfirio Guerrero informierte, dass der Festgenommene der Schwager eines Stadtrates von Caaguazu ist. Er wird als Hauptverdächtiger des Raubes des Geldautomaten der Banco National de Fomento in Yhu angesehen. Im Besitz des Verdächtigen befand sich ein Mobiltelefon mit einer Telefonlinie (Nummer) die mit diesem Raub in Verbindung gebracht wird. Die Polizei vermutet, dass Eugenio Encina auch an anderen Raubüberfällen sowie Überfällen auf Geldautomaten beteiligt war.

(Wochenblatt/Ultima Hora)

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentare zu “Erste Festnahme bei Raub in Yhu

  1. “Eugenio Encina hat Vorstrafen für schweren Raub im Jahr 2010 und Totschlag im Jahr 2013. Im Moment der Festnahme befand er sich im Strafvollzug mit alternativen Maßnahmen…”

    “Alternative Maßnahmen”. Ich vermute das bedeutet offener Vollzug oder Hausarrest, weil seine Sozialprognose so positiv war. Erst schwerer Raub, dann jemanden umgebracht … Er hats ja gar nicht so böse gemeint. ^^

Kommentar hinzufügen