Es scheint wohl doch ein Vermögen zu sein

Die angeblich 500 Kilogramm Goldbarren, die vor Tagen am Flughafen Silvio Pettirossi sichergestellt wurden und als Bronze deklariert worden sind werden immer rätselhafter. Sie werden von der Staatsanwaltschaft immer noch untersucht.

Laut den ersten Ergebnissen enthalten die Barren hohe Anteile von Gold. Ruben Aguilar, der Manager des Flughafens, sagte, Bronze hätte einen sehr niedrigen Verkaufswert und deshalb wären die Barren wohl als solche deklariert worden. Nun aber sind hohe Goldanteile darin gefunden wurden. Der genaue Prozentsatz ist noch nicht bekannt. Erst dann kann der exakte Wert bestimmt werden.

Die Fracht sollte mit einem Flugzeug nach Panama gebracht werden. Fünf mexikanische Staatsbürger sind in den Fall verwickelt. Im Moment lagern die Barren in der Zentralbank von Paraguay (BCP) und werden dort weiter untersucht.

Quellen: ABC Color, Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Es scheint wohl doch ein Vermögen zu sein

  1. Ein Schelm der Arges denkt! Die Barren sind nicht Gestempelt.Die Zusammensetzung der Legierung ist unbekannt soll aber einen hohen Goldanteil haben.Es gibt vermutlich eine ganz einfache Lösung.Schwarz geschürftes Gold ein geschmolzen und auf den Luftweg Transportiert. Messing/Bronze sieht wie Gold aus.
    Welcher Esel transportiert Messing/Bronze auf den Luftweg Das ruft förmlich nach Kontrolle.
    Über den Flughafen Silivo Pittirosi denkt so jeder böse Mensch,hier bekommt alles durch.Dumm gelaufen oder schlecht geschmiert!:::
    Herzlichen Glückwunsch Sr.Finanzmister wenn es Gold ist, lassen sie es in einer Scheideanstallt trennen und die Staatskasse ist um einiges Reicher.

    1. Das wird in der Staatskasse landen? Da kann man nur lachen. Das wird verschwinden, spurlos, auf Nimmerwiedersehen!

      1. Richtig. Die Wege sind bekannt. Das Bankensystem ist ein Fass ohne Boden, wo Sachwerte umverlagert werden, ganz privat versteht sich.

  2. Aber Aber meine Herren, wieso denkt Ihr so schlechte Dinge. Wenn es Gold sein sollte wird es natuerlich dem Volke zugute kommen. Ich denke da an Strassenbau, Schulneubauten und natuerlich andere wichtige Dinge. Dazu gehoert natuerlich auch endlich mal eine richtige Gehaltserhoehung der Staatbediensteten.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.