Europäische Union entsendet Prüfungsmission zur Wahlbeobachtung in Paraguay

Asunción/Brüssel: Die Europäische Union wird am 12. November eine Mission nach Paraguay entsenden, um zu analysieren ob sie Wahlbeobachter im April des kommenden Jahres die Präsidentschaftswahl überwachen werden oder nicht. Anscheinend soll die Notwendigkeit überprüft werden.

Der Präsident der paraguayischen Wahljustizbehörde, Alberto Ramirez Zambonini und der Chef der EU Delegation in Paraguay, Eduardo Lechuga trafen sich heute um die Arbeiten der Untersuchungsmission zu koordinieren, die ab dem 12. November tätig sein wird.

Die Mission hat das Ziel während fünf Tagen herauszufinden inwiefern es notwendig ist und wenn ja wann eine EU Mission die Wahl überwachen soll. Die Präsidentschaftswahl wird am kommenden 21. April 2013 stattfinden.

Lechuga erklärte, dass wenn die Entscheidung gefallen ist, der eventuelle Mechanismus der Überwachung ausgearbeitet werden wird.

Durch das Aufbäumen der Regierung eine Unasur Kommission zur Überwachung zuzulassen wird der genannten Vereinigung sowie dem Mercosur alle Möglichkeiten überlassen Paraguay nicht erneut wieder aufzunehmen, was juristische Unstimmigkeiten aufschiebt und Paraguay trotz gewissen Anspruch auf Zugehörigkeit zwingt, andere Wege einzuschlagen.

Dazu summiert sich, dass US-amerikanische Juristen de Mercosur und Unasur Suspendierung auf alle Gesetze hin überprüft haben und die Regierung es sich vorbehält etwas Juristisches gegen die Mitgliedsländer, inklusive Venezuela, einzuleiten. Dieser Schritt jedoch, dass ist auch Federico Franco bewusst, trägt nicht zur Konsolidierung sondern zum kompletten Abgrenzen in der Region bei.

Außerdem wurde die Ushuaia Protokolle des Unasur sowie des Mercosur mit großer Mehrheit im Kongress angelehnt.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Europäische Union entsendet Prüfungsmission zur Wahlbeobachtung in Paraguay

  1. Die EU ist in Europa gerade dabei, die Demokratien abzuschaffen. Hier will sie schauen, ob Alles mit rechten Dingen zugeht. Das ist doch wohl ein Witz!

  2. Wieso schafft die EU die Demokratie gerade ab? Die gibt es doch schon lange nicht mehr. Es werden Koalitionen gebildet, dass sich die Haare sträuben und dann fleissig
    regiert. Allerdings regiert nicht Derjenige, den das Volk haben wollen würde sondern der, der es versteht
    sich mit seinem besten Feind zu verbrüdern. Und das nennt sich Demokratie – dass ich nicht lache!!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.