Forstbehörde verlängert Zeitraum des Verbots von kontrolliertem Abbrennen im ganzen Land

Asunción: Das Nationale Forstinstitut (Infona) hat beschlossen, den Zeitraum des vollständigen Verbots des Einsatzes von Feuer als alternative Praxis in der Forstwirtschaft, Landwirtschaft und in städtischen Gebieten zu verlängern, um die Gefahr von Waldbränden zu vermeiden.

Die Maßnahme, die bis zum 31. Juli 2024 läuft, wurde unter Berücksichtigung der in diesen Monaten zu erwartenden widrigen Wetterbedingungen für die Praxis des kontrollierten Abbrennens in Grasland, Büschen, Waldplantagen, Feldfrüchten oder jeder Art von Vegetation getroffen.

Die Anordnung erfolgte aufgrund der Empfehlung der Direktion des Nationalen Forstinformationssystems, die auf den Informationen aus dem neuesten Bericht der Direktion für Meteorologie und Hydrologie (DMH-DINAC) von Juni bis August 2024 basiert und darauf hinweist, dass es weiterhin eine große Trockenheit im Land geben wird.

Als Durchsetzungsbehörde des Gesetzes Nr. 6818/21 über “Umfassendes Brandmanagement“ hat die Behörde Infona den Beschluss Nr. 611/2024 erlassen, der den Zeitraum des Verbots des Einsatzes von kontrolliertem Feuer als alternative Praxis in Waldgebieten, in der Landwirtschaft und in städtischen Gebieten verlängert, um die Gefahr von Waldbränden zu vermeiden. Das Dokument wurde in den letzten Junitagen 2024 unterzeichnet.

In diesem Sinne fordert die Behörde Infona die Bürger auf, in diesem Monat das Verbrennungsverbot zu respektieren, um die Entstehung möglicher Waldbrände zu verhindern.

Wochenblatt / Economia Virtual / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

Kommentar hinzufügen