Frente Guasu bekräftigt Unterstützung für das Regime von Nicolas Maduro

Asunción: Senator Sixto Pereira sagte am Mittwoch, dass die Frente Guasu ihre volle Unterstützung für Nicolás Maduro bekräftige, nachdem der oppositionelle Gesetzgeber Juan Guaidó sich selbst als “verantwortlichen Präsidenten“ in Venezuela erklärt hatte.

Im Gegenzug wurde verlautbart, dass Mario Abdo Benitez Guaidó als rechtmäßiger Präsident von Venezuela anerkennen werde.

„Wir sprechen eindeutig von Respekt vor der Selbstbestimmung der Bevölkerung, Respekt vor dem demokratischen Prozess, in dem Wahlen stattfanden. Es wurde ein Urteil gefällt und ein Präsident bei den Wahlen gewählt, wobei die Souveränität in diesem Sinne respektiert werden muss. Nicht nur in Venezuela, sondern in allen Ländern, in denen demokratische und transparente Wahlen stattfanden „, sagte der Kongressabgeordnete Pereira.

In ähnlicher Weise erklärte er: „Wir verteidigen diese Position weiterhin und beklagen die Einmischung für die Anerkennung eines Präsidenten, der nicht das Ergebnis einer Wahl ist, sondern durch den Druck von außen ernannt worden ist“.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Frente Guasu bekräftigt Unterstützung für das Regime von Nicolas Maduro

  1. Herr Sixto Pereira, Senator eines Landes, das im Korruptionsindex gleich neben Venezuela erscheint, kennt sich eben aus in Sachen: „Selbstbestimmung der Bevölkerung, Respekt vor dem demokratischen Prozess, in dem Wahlen stattfanden.“ Denn ebenso ist er an sein Pöstchen im Senat gekommen, mit „Selbstbestimmung der Bevölkerung (gibst jedem Lakei 20 USD und versprichst ein Pöstchen am Trögchen des Steuerzahlers), Respekt vor dem demokratischen Prozess (gibst jedem Lakei 20 USD und versprichst ein Pöstchen am Trögchen des Steuerzahlers), in dem Wahlen stattfanden.“
    Aber man sollte jetzt als Aleman de M. nichts Böses dabei suchen und finden wollen, das ist hierzulande ganz Normal, sozusagen ein Leistungsausweis (nebst abgeschlossen täglich Grundschule 7 bis 11 Uhr) und für eine Einsicht selbst mittels „Selbstbestimmung der Bevölkerung, Respekt vor dem demokratischen Prozess, in dem Wahlen stattfanden.“ ans Trögchen des Steuerzahlers gelangt zu sein, fehlt jegliche Moral.

  2. Ja Franz wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steine werfen. Deutsch gelernt habe ich schon und bin damit zufrieden. Frage ist du auch oder warum mokierst du dich und schreibst pöse statt böse? Damit das klar ist die Amis sind nie meine Freunde gewesen verbietet schon meine Anlehnung ans 3 Reich. Bin so ein böser Nazi und was soll es mir ausmachen bin sogar stolz drauf.

    1. @franz
      @Asgard980
      Man muss klar Sagen,die Zustände in Venezuela liegen nicht am Ölpreis, nicht an Maduro.
      Hier findet eine verdeckter Wirtschaftskrieg der USA und einiger Großkonzerne statt.
      Das was hier angeht ist ein kalter Staatsstreich,Paraguay kennt sich da bestens aus im kalten Putsch gegen Lugo.
      Franz hast Du je einen überlebenden aus den Gulag kennen gelernt der dort deutsch gelernt hat.Der dort die deutsche Sprache erlernt hat.Ich kannte mehrere Häftlinge aus den Gulag,sie sprachen alle Russisch.Nur einer Sprach einigermaßen Deutsch,der hat das nicht im Gulag erlernt.Er hat deutsch in der Wehrmacht erlernt.Er war einer der wenigen überlebenden Offiziere der Russkaja Oswoboditelnaja Armija, ROA, auch Wlassow-Armee genannt.
      Franz beim besten willen,mir standen die Haare hoch bei den was mir erzählte von den Zuständen.

  3. Das sich diese Brut auch noch Gegenseitig unterstützt trotz Morde,Folter,Unterdrückung wirft wieder ein Licht auf diese Kommunisten und Sozialisten das es ihnen nur darum geht ihre Ideologie auf der ganzen Welt umzusetzen koste es was es wolle . Das Millionen fliehen klammern diese Ratten aus. Werde diese Brut immer bekämpfen wo es geht ohne Gnade den die haben diese Mörder und Unterdrücker nicht verdient

    1. Willst du die einen Unterdrücker gegen andere Unterdrücker austauschen? Auf was anderes läuft das ja nicht hinaus.
      Aber klar, pöse Kommenisten, pöse Sosialisten, gute USA, gute Unterdrücker, gute westlich Mörder.
      Wo hast du denn Deutsch gelernt, im russischen Gulag?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.