Gesichtserkennung, um Geimpfte und Ungeimpfte heraus zu filtern

Encarnación: Die Technik schreitet auch in Paraguay voran. In der Hauptstadt von Itapúa will man nun Verbrecher, aber auch Geimpfte und Ungeimpfte, aufspüren.

Mit der Installation eines Containers der Abteilung für Anti-Entführungen der Nationalpolizei am Strand von San José in Encarnación wird eine Gesichtserkennungsanwendung (APP) eingeführt, um festzustellen, ob die Person gegen Covid-19 geimpft ist.

„Abgesehen von den Gesprächen zur Vermeidung von Erpressungen und Opfer einer Entführung zu werden, um herauszufinden, wie verwundbar die Person in sozialen Netzwerken ist, wird diese Einheit der Nationalpolizei zum ersten Mal in Paraguay die Anwendung verwenden, um mit dem Gesundheitsministerium zusammenarbeiten. So wolle man das Bewusstsein schärfen und die Bürger davon zu überzeugen, dass Impfstoffe Leben retten“, sagte der Leiter der Anti-Entführungs-Abteilung, Kommissar Nimio Cardozo.

Bei der Gesichtserkennung handelt es sich um ein 911-System, das anhand der Ausweisnummer oder eines Fotos hilft, zu überprüfen, ob die Person eine Vorstrafe hat und im Gegenzug im Gesundheitsministerium überprüft, ob sie/er geimpft ist.

Es sei darauf hingewiesen, dass der Container im Rahmen der Operation Sol del Sur ab heute, dem 13. Januar, in der Nähe des Nachbaus des Bahnhofs in Encarnación offiziell in Betrieb genommen wird.

Wochenblatt / Mas Encarnación

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

12 Kommentare zu “Gesichtserkennung, um Geimpfte und Ungeimpfte heraus zu filtern

  1. Ach. Was ist das wieder für eine Steuergelderdverschwendung. Das ginge alles viel billiger. Irgend ein Müllabfackelfeuerchen brennt sowieso immer überall. Da können sie ganz einfach zur GVO-Pimpung ein überdimensionales Spritzchen aus Eisen ins Feuerchen halten und zur GVO-Pimpung bis zum Anschlag mitten ins Knie grati dazugeben. Einfach bis zum Anschlag mitten auf die Stirne. Zur Zierde des überdimensionalen Spritzchens aus Eisen könnte man je nach Religionszugehörigkeit noch eine Viereck, Dreieck oder Kreis anbringen.
    Na, das wäre doch etwas. Drei Fliegen auf einen Schlag. Erstens kommt so ein Brandzeichen den Steuerzahler viel günstiger, zweitens erkennt man die GVO-Gepimpten ganz ohne sündhaft teure Technik von Auge und sieht drittens auf der Straße erst noch deren Religionszugehörigkeit grati dazu.
    Ich bin überzeugt, der Alfons Hinkel hätte seinen waren Plausch daran gehabt.
    Dann müsstens an der 36 Jahre lang erfolglosen GVO-Pimpung und allseits beliebten GVO-Pimpung gar nicht weiterforschen, um auch Krankheiten wie potenziell terroristisch veranlagter, willkürlich überwachter, unbescholtener Bürger oder unliebsame, schuld-behaftete Religionszugehörigkeit zu heilen.
    Naja, schlussendlich kommt es auf Selbe raus.

    22
    11
  2. Was für eine bodenlose Frechheit. Um den Impfstatus zu erkennen. Diese Coronamafia schreckt wirklich vor nichts zurück. Als nächstes werden Armbinde eingeführt in verschiedenen Farben wo für alle der Impfstatuserkennbar ist. Oder am besten gleich einen Kleber vorne auf die Stirn weit erkennbar ob du ein Aussaetziger bist oder ein eifriger Systemling oder, oder ….. Man nennt Geimpfte und Ungeimpften in einem Satz mit Verbrechern. Denke doch eher das hier die Ungeimpften aussortiert werden sollen. Statt sich um die bedürftigen ihres Landes zu kümmern und diese mit Nahrung und Bildung zu versorgen rennt man diesem Impfstoff nach und möchte noch immer das Märchen aufrecht erhalten das dieser hilft. 1 und 2 Impfung haben nichts gebracht, die 3 war wirkungslos und nun kommt die 4 Impfung? Diese wird das Immunsystem dann völlig ausser Kraft setzen. Was ist los mit den Menschen wann fangen sie an zu hinterfragen? Oder wurde bereits bei der ersten Impfung das Gehirn zerstört?

    42
    8
    1. Für mich sehr irritierend ist, dass in den Fakenews nie Zahlen erwähnt werden, dass die Totesfälle aufgrund Krebs, Herzinfarkt- oder überfettung und tausende andere Krankheiten zurückgegangen ist. Dies muss logischerweise der Fall sein. Hunderttausende alte Menschen sind am Uhhh-Viru abgeserbelt. Ist Fakt. Sie konnten also nicht mehr erleben an Krebs, Herzinfarkt- oder überfettung und tausende andere Krankheiten abzuserbeln. Das MUSS sich in den Statistiken widerspiegeln.

      20
      2
  3. Eine Geldbuse von 5000 Euro fordert Boris Palmer für impfunwillige. Eine Strafe für ein Vergehen / Verbrechen, was es (noch) gar nicht gibt. Was ist mit diesem Menschen los, warum lässt man ihn gewähren ? Welcher Geist ist in die deutsche Politik gefahren? Jeder möge seine eigenen Vergleiche anstellen. Alles war schon einmal da !
    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/tuebingen/tuebinger-oberbuergermeister-boris-palmer-impfpflicht-ab-60-bussgeld-5000-euro-100.html

    23
    1
  4. Wer jetzt noch immer nicht sehen will, daß es nicht um die Gesundheit der Bürger, sondern nur um Kontrolle und Unterdrückung der Menschen geht, dem ist nicht mehr zu helfen.
    Ich vermute auch, daß in den sogenannten Impfstoffen ein Gehirnerweichungsmittel enthalten ist.

    23
    1

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.